Werbung

Nachricht vom 04.12.2018 - 21:50 Uhr    

SV Windhagen siegt gegen TUS Mayen mit 3:2

Eine sehenswerte und von beiden Mannschaften offensiv geführte und bis zum Schluss spannende Partie sahen die Zuschauer im Stadion Windhagen. In der 1. Halbzeit war der SV Windhagen dabei die aktivere Mannschaft und spielte ruhig aus einer sicher stehenden Abwehr nach vorne. Mayen war vor allem über die Außenpositionen gefährlich und lauerte auf Konter. In der 1. Halbzeit war der SV Windhagen dabei die aktivere Mannschaft und spielte ruhig aus einer sicher stehenden Abwehr nach vorne. Mayen war vor allem über die Außenpositionen gefährlich und lauerte auf Konter.

Fotos: Verein

Windhagen. Nur kurz geschockt war die Elf von Jürgen Hülder in der 6. Minute. Einen von Windhagen nicht konsequent wegbeförderten Ball erkämpfte sich ein Gegenspieler, passte diesen auf Lukas Mey, der danach zum 0:1 erzielte. Nur eine Minute später fiel der Ausgleich durch den gut aufgelegten Volker Berghof. Danach hatten Yannik Walbröl, Christopher Alt und Adrian Glos gute Einschusschancen, die aber knapp das Torgehäuse verfehlten oder von der Gästeabwehr entschärft werden konnten. Johannes Rahn, über den viele Windhagener Angriffe liefen, zirkelte den Ball bei einem weiteren guten Angriff knapp am Gehäuse vorbei.

In der 39. Minute traf beförderte Yannik Walbröl das runde Leder zur umjubelten Eintracht-Führung über die Torlinie. Mit dem 2:1 ging es auch in die Halbzeit. Nach der Pause erhöhten die Gäste ihre Angriffsbemühungen, übten mächtig Druck aus und bekamen das Spiel besser in Griff. Kurzzeitig ließ Windhagen etwas das Tempo im Spiel vermissen und die Partie verlagerte sich in die Windhagener Spielhälfte. Die vielbeinige Windhagener Abwehr konnte die Gästeangriffe aber abwehren und mit Kontern immer wieder gefährlich dagegen halten.

Ein Lattenknaller von Mayen in der Spielminute 77 rüttelte das Torgehäuse und auch die Windhagener Spieler auf. In der 79. Minute passte Johannes Rahn auf den zuvor eingewechselten Jannik Levent Pehlivan, der mit einem Schuss aus 18 Meter beim vorentscheidenden 3:1 dem Gästetorwart keine Chance zum Eingreifen ließ. Einen schönen Alleingang von Rahn, der die Zuschauer immer wieder mit besonderen Kabinettsstücken begeisterte, konnte der Gästetorwart danach noch entschärfen.

Die Gäste steckten nicht auf und stürmten vehement aufs Windhagener Tor. Bei Kontern brachte vor allem Adrian Glos seinen Gegenspieler in arge Verlegenheit. Es kam nur noch zu einem weiteren Treffer von Mayen in der 86. Minute. Marcel Löhr verwandelte einen Foulelfmeter zum Schlussstand von 3:2.

Fazit zum Spiel
Ein über die gesamte Spielzeit gesehen verdienter Sieg für den SV Windhagen. Dank einer sehr guten Mannschaftsleistung und der besseren Torchancen. In der 1. Halbzeit hätte die Mannschaft schon deutlicher führen müssen. Mit dem wichtigen Sieg im letzten Heimspiel in 2018 steht die Elf von Jürgen Hülder mit 22 Punkten auf Platz 15, einem Nichtabstiegsrang, punktgleich mit den Mannschaften der SG Ellscheid und dem FSV Salmrohr. Auch zum Tabellenplatz 10 gibt es nur einen Abstand von 3 Punkten.

Vorschau
Das letzte Meisterschaftsspiel vor der Winterpause ist am Samstag, 8. Dezember um 16 Uhr in Nentershausen gegen die Eisbachtaler Sportfreunde. Vielleicht gelingt der Mannschaft auch in diesem Spiel eine weitere Überraschung mit Punkteerfolg.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: SV Windhagen siegt gegen TUS Mayen mit 3:2

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


34. Internationaler VR-Bank-Lauf des SRC Heimbach-Weis

Neuwied. Es sind folgende Wettbewerbe geplant:
16:10 Uhr Bambinilauf, Jahrgang. 2010 und jünger, 250 Meter
16:35 ...

Knapp, aber verdient: Bären gewinnen erstes Viertelfinale

Neuwied. Im Icehouse schauen sie sich ebenso überrascht wie fragend an. Der fast schon sicher geglaubte EHC-Sieg steht in ...

Neuwieder Bären sind bereit für Play-off-Viertelfinale

Neuwied. „Der Fokus ist geschärft, die ganze Mannschaft schaut nur noch nach vorne und will unsere starke Saison gebührend ...

Deichstadtvolleys können im Allgäu nicht punkten

Sonthofen/Neuwied. „Der Unterschied an diesem Abend war: Wir hatten nicht unseren besten Tag, die Gastgeberinnen dagegen ...

Bären kommen mit einem 8:0-Sieg aus Lauterbach zurück

Neuwied. Nur Hauptrunden-Meister Hamm blieb in den 36 absolvierten Partien häufiger ohne Gegentor. Dieses zu Null verdiente ...

EHC „Die Bären" 2016 und Benske trennen sich

Neuwied. „In den vergangenen Wochen stellten Mannschaft, Vorstand und Trainer gleichermaßen leider fest, dass sich Spieler ...

Weitere Artikel


EVM unterstützt Jugendarbeit in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Am Dienstag, 27. November, übergab Claudia Probst, Leiterin der kommunalen Betreuung Städte und Gemeinden ...

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kurtscheid

Kurtscheid. Ein mit 40 Einsätzen arbeitsreiches Jahr liegt hinter der Feuerwehr Kurtscheid. Dabei war von der Türöffnung ...

Neues Jahr, neues Glück? So hält man seine Vorsätze ein

Von heute auf morgen das Leben umkrempeln? Für die meisten Menschen ohne Anlass undenkbar. Vielmehr brauchen sie einen Anstoß, ...

Der Erwerb der Jugendleiterkarte bleibt beliebt

Neuwied. Rechtliche Grundlagen und eine Ersthelferausbildung waren weitere Bestandteile des Programms. Während der Schulferien ...

Agentur für Arbeit zeichnet Firma Becker aus

Neuwied. „Das Unternehmen genießt in der Branche und bei potenziellen Bewerbern einen ausgezeichneten Ruf, weil es eine moderne ...

Westerwald Bank übergibt sechs Kleinwagen im Wert von über 70.000 Euro

Hachenburg/Westerwald. Wie schon im Jahr 2017 hat die Westerwald Bank auch in diesem Jahr sechs Kleinwagen des Typs Volkswagen ...

Werbung