Werbung

Nachricht vom 29.11.2018    

Rengsdorfer U17-Juniorinnen empfangen am Samstag Bayer Leverkusen

Es ist bereits das erste Spiel der Saison-Rückserie, wenn am Samstag den 1. Dezember um 14 Uhr die Mannschaft des TSV Bayer 04 Leverkusen zum B-Juniorinnen Bundesliga Vergleich in Rengsdorf vorstellig wird. Nach der Hinserie und jetzt neun absolvierten Begegnungen rangiert der SVR mit neun Zählern aktuell zwar auf dem vorletzten Platz des Klassements und in Abstiegsgefahr, jedoch in absoluter Schlagdistanz zum rettenden Ufer und dem 8. Rang.

SV Rengsdorf gegen Bayer 04. Fotos: SVR

Rengsdorf. Gleich sechs Mannschaften kämpfen zurzeit um den Klassenerhalt und auch die Gäste aus Leverkusen sind mit nur drei Pluspunkten mehr auf dem Konto momentan Teilnehmer der unteren Tabellenhälfte.

Resümee nach Ablauf der Hinrunde
Das Fazit für den SV Rengsdorf nach der Hinrunde fällt durchwachsen aus. In neun Partien gab es sechs Niederlagen und drei Siege. Von den sechs verloren gegangenen Begegnungen kann man positiverweise nur zwei als wirklich verdiente Niederlagen bezeichnen. In den restlichen vier Partien hätte der SVR jeweils die Möglichkeit gehabt, bei etwas mehr Matchglück und taktisch 100prozentiger Vorgabenerfüllung, auch hier zu punkten. Positiv ist auf jeden Fall die Erkenntnis, dass man, wie von vielen Experten vor der Saison vorausgesagt, nicht als "Kanonenfutter" der Liga aufgetreten ist.

Im Gegenteil - meist gab es begeisternde und leidenschaftlich geführte Spiele, die auch dazu führten, dass man bislang das mit Abstand höchste Zuschaueraufkommen bei Heimspielen präsentieren konnte.

Positiver Jahresabschluss ist das Ziel
Am Samstag heißt der Gast und Gegner, Bayer 04 Leverkusen und nach der Auftaktniederlage im September, bei der der SVR durchaus in der Nähe eines Teilerfolges war, gilt es nun definitiv etwas gut zu machen und damit einen richtig wertvollen Jahresabschluss in der Bundesliga feiern zu dürfen. Es werden wiederum zahlreiche Fans und Unterstützer erwartet, die Bundesligafußball und ein erlebenswertes Ambiente, mit allem was der SV Rengsdorf bei Heimspielen zu bieten hat, erleben wollen.

Ein Erlebnis, dass man sich als lokaler und begeisterungsfähiger Fußballfan nicht entgehen lassen sollte, auch in Anbetracht der Tatsache, dass in der laufenden Spielzeit anschließend nur noch drei Heimspiele bis Saisonende absolviert werden.

Erfreulicher Besuch in der letzten Woche
Einen willkommenen Besuch statteten bereits am vergangenen Samstag der Kreisvorsitzende des Fußballkreises Westerwald/Wied Mike Leibauer und sein Kreisjugendleiter Volker Oppenkowski dem SV Rengsdorf ab. Im Rahmen der Partie gegen den 1.FC Köln überreichten sie hierbei eine unterstützende Ballspende an den SVR. Kreisjugendleiter Oppenkowski brachte in seiner Ansprache zum Ausdruck, dass der Kreisvorstand damit seine Anerkennung und Wertschätzung der außergewöhnlichen Arbeit des Vereins im Frauen- und insbesondere Mädchenfußball aussprechen wolle.

Mit den U17 Juniorinnen präsentiert der SV Rengsdorf derzeit die einzige Bundesligamannschaft im gesamten Fußballverband des Rheinlands und erfüllt auch damit selbstverständlich den Kreisvorstand mit einem gewissen Stolz.
(Pressemitteilung SV Rengsdorf)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Rengsdorfer U17-Juniorinnen empfangen am Samstag Bayer Leverkusen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 17.01.2020

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

In der Nacht zum Freitag, 17. Januar, gegen 0.30 Uhr, kam es in Neuwied im Bereich der Friedrichstraße/ Kirchstraße zu einem Raubüberfall. Der Geschädigte befand sich auf dem Weg zu seinem Klein-LKW in der Friedrichstraße. Er bemerkte zwei Männer welche ihn, in der zu dieser Zeit menschenleeren Straße, verfolgten.


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.


Region, Artikel vom 18.01.2020

Altreifen entlang der B256 illegal entsorgt

Altreifen entlang der B256 illegal entsorgt

Entlang der Bundesstraße 256 bei Rengsdorf wurden an zwei Stellen insgesamt rund 40 PKW- Altreifen abgelegt. Der Ablagezeitraum lässt sich auf den Abend des 15. bis zum Morgen des 16. Januar eingrenzen.


Sicherheit für die Spieler der Bären am Sandbach oberstes Gebot

Natürlich hätten sie gerne gewonnen. Das versteht sich von selbst. Aber zwei Spieltage vor dem Ende einer Hauptrunde, nach der ohnehin der Punktestand wieder auf null gedreht wird, ist einem der Gedanke an die so wichtigen Pre-Play-offs, die am 24. Januar beginnen, aus naheliegenden Gründen wichtiger als auf Teufel komm raus eine Regionalliga-Partie, um die „Goldene Ananas" in Ratingen für sich zu entscheiden.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Sicherheit für die Spieler der Bären am Sandbach oberstes Gebot

Neuwied. Vor allem, wenn es in dieser Partie vom Stil her rustikaler zugeht, und man hier und da die Luft anhalten muss, ...

Deichstadtvolleys sind beim Liga-Vorletzten gefordert

Neuwied. „Wir sind bei der verdienten Niederlage nicht als Team aufgetreten. Die Köpfe hängen immer noch. Bisher haben wir ...

Bären wollen für die Pre-Play-offs in Fahrt kommen

Neuwied. Der Trainer des EHC „Die Bären" 2016 hat gute Gründe dafür. „Wir sind auf dem Weg hin zu den Play-offs schon ein ...

LG Rhein-Wied mit vollem Kalender

Neuwied. Den Anfang macht bereits am Sonntag, 19. Januar, die Bezirks-Meisterschaft im Crosslauf. Diese wird erstmalig im ...

Neuwied findet neuen Bären - Scharfenort kommt

Neuwied. „In dieser entscheidenden Phase der Saison brauchst du jeden Mann. Weil die restlichen Spieler rechtzeitig zum 24. ...

Leichtathleten des VfL Waldbreitbach starten erfolgreich ins neue Jahr

Waldbreitbach. Beim Hallensportfest in Troisdorf schraubte Vivien Ließfeld ihre persönliche Bestleistung im Hochsprung auf ...

Weitere Artikel


Blutspendetermine im Dezember im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Die Termine im Dezember:
Dienstag, 4. Dezember - 53587 Asbach, Bürgerhaus, Hauptstr. 50 von 16 bis 20 Uhr.
...

Fachtag: „Kerle, Körper, Krawall – Jungenarbeit 2.0"

Neuwied. Als erfahrene Referenten konnten Erwin Germscheid, Leiter der Fachstelle Jungenarbeit Rheinland-Pfalz und unter ...

Die Glückspilze wollen mit Sankt Martin teilen

Leutesdorf. Wie schon in den Jahren zuvor möchte der Förderverein ganz im Sinne von St. Martin den erzielten Gewinn wieder ...

Martin Diedenhofen in den SPD-Landesvorstand gewählt

Mainz/Neuwied. SPD-Kreisvorsitzender Fredi Winter, der vor Kurzem bereits seinen Rückzug aus der Landespolitik erklärt hatte, ...

Grundschule „Am Sonnenberg“ schmückte Weihnachtsbaum der VG-Verwaltung Unkel

Unkel. Unter der Leitung der Lehrerinnen Ruth Weitzel und Eda Quiel haben die Kinder der Grundschule nun Adventsstimmung ...

Frieda Bischoffberger aus Raubach feiert 103. Geburtstag

Raubach. Frieda Bischoffberger hat ihr gesamtes Leben bislang in Raubach verbracht. Sie erblickte am 29. November 1915 in ...

Werbung