Werbung

Nachricht vom 27.11.2018    

Stipendienvergabe 2018 der Johanna-Loewenherz-Stiftung

Der Kreisausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung über die Stipendien der Johanna-Loewenherz-Stiftung entschieden. In diesem Jahr werden vier Frauen für ihre Leistungen mit einem Geldpreis belohnt. Übergabe der Stipendien erfolgt voraussichtlich am 12. März 2019.

Johanna Loewenherz. Foto: Kreisverwaltung

Neuwied. In der jüngsten Kreisausschusssitzung stand die Entscheidung über die Geldpreise 2018 im Rahmen der Stipendienvergabe der Johanna-Loewenherz-Stiftung an. Auch in diesem Jahr machten Schulen, Privatpersonen und Institutionen viele Vorschlägen, die von den Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis vorberaten wurden und in einer Empfehlung für den Kreisausschuss mündeten.

Der Kreisausschuss folgte somit den Vorschlägen der David-Roentgen-Schule (Caroline Brömmelhues für ihr Engagement in der Schulgemeinschaft und Kommunalpolitik), dem Rhein-Wied-Gymnasium (Victoria Elisa Over ebenfalls für ihr Engagement in der Schulgemeinschaft und ihrem Erfolg beim Wettbewerb „Jugend debattiert“), der Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Puderbach (Bianca Walther für ihre wissenschaftliche Arbeiten zu Ika Freudenberg (Raubach, 1858-1912)) und der Verbandsgemeinde Asbach (Gabi Krautscheid für ihr kommunalpolitisches Engagement und ihre Vorbildfunktion für Frauen mit Handicap). Dass alle ausgewählten Frauen zudem hervorragende Leistungen in Schule und Beruf aufzuweisen haben, kam nach Ansicht der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises und Stadt Neuwied hinzu.

„Es freut mich besonders, dass auch in diesem Jahr viele Vorschläge für den Kreisausschuss gemacht wurden und wir wirklich eine Qual der Wahl hatten“, betont Landrat Achim Hallerbach. Die Johanna-Loewenherz-Stiftung ist die einzige kommunale Frauenstiftung in Rheinland-Pfalz und geht zurück auf das Erbe der Rheinbrohlerin Johanna Loewenherz, die ihren Besitz 1934 dem Landkreis vermachte, mit dem Wunsch eine Stiftung zum Wohle von Frauen zu gründen, die sich im Besonderen für die Belange von Frauen einsetzt oder besondere wissenschaftliche oder künstlerische Leistungen vollbracht haben. „Eine solch tolle Stiftung sein Eigen zu nennen ist für den Landkreis eine Ehre“, betont Achim Hallerbach und verweist auf die feierliche Übergabe der Stipendien, voraussichtlich am 12. März 2019 im Roentgenmuseum.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Stipendienvergabe 2018 der Johanna-Loewenherz-Stiftung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall auf B 256 zwischen Bonefeld und Straßenhaus

Straßenhaus. Eine 20-jährige PKW-Fahrerin fuhr am Sonntagnachmittag, den 20. Oktober gegen 14.25 Uhr aus Rengsdorf kommend ...

Winterfahrplan der Seilbahn Koblenz

Koblenz. Genießen Sie vor oder nach ihrem weihnachtlichen Einkaufsbummel die spektakuläre Aussicht aus unseren Panoramakabinen ...

Jubilarehrung der SPD Oberbieber

Neuwied. 1959 erlebte die SPD durch ihr Godesberger Programm den Wandel von der sozialistischen Arbeiterpartei zur Volkspartei ...

Brennendes Heu in der Marktstraße Neuwied

Neuwied. Am Samstag, dem 19. Oktober gegen 2 Uhr morgens brachten unbekannte Täter einen Heuballen in die Marktstraße Neuwied ...

Jugendfeuerwehren der VG Flammersfeld zeigten ihr Können

Oberlahr. Die Jugendfeuerwehren (JF) der vier freiwilligen Feuerwehren der VG Flammersfeld (Flammersfeld, Horhausen, Oberlahr ...

Im Schlosspark wird bald wieder gerodet

Neuwied. Hintergrund der Maßnahme: Obere Wasserbehörde und Deichamt haben festgestellt, dass der den Schlosspark begrenzende ...

Weitere Artikel


Woroud Nissan leitete erstmals Kochabend

Neuwied. „Wir essen zwar vorwiegend europäisch, aber wenn ich Appetit auf die vertrauten Gerichte meines Heimatlandes bekomme, ...

Andreas Hacker: Ein fröhliches Lachen ist kein Dienstvergehen

Andernach. „Für ihn war das Glas immer halb voll, nie halb leer“, sagte Geschäftsführer Manfred Breitbach in seiner Laudatio. ...

Mutmaßlicher Tankbetrüger wurde mit Haftbefehl gesucht

Bad Honnef-Aegidienberg. Wenig später konnte eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Ramersdorf den BMW auf einem Tankstellengelände ...

Mank setzt bei Geschirr auf Bio und Nachhaltigkeit

Dernbach. Bereits seit einiger Zeit vertreibt MANK erfolgreich seine Produkte auch über den Onlineshop " ...

Rengsdorfer Juniorinnen unterliegen dem 1. FC Köln

Bemerkenswertes Ambiente in Rengsdorf mit 270 Zuschauern
Es war einmal mehr alles angerichtet um einen großartigen ...

Der Startschuss für den Knuspermarkt Neuwied ist erfolgt

Neuwied. Der Jugendchor der Mennoniten Brüdergemeinde Torney/Segendorf stimmte bei der Eröffnungszermonie die Besucher und ...

Werbung