Werbung

Nachricht vom 25.11.2018    

Zwei halbe Hähnchen lösten großen Feuerwehreinsatz aus

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Puderbach und Raubach hatten keinen ruhigen Sonntagnachmittag. Gegen 16.30 Uhr schrillten die Melder. Die Leitstelle Montabaur meldete einen Wohnungsbrand in der Harschbacher Straße in Raubach.

Fotos: Feuerwehr VG Puderbach

Raubach. Die Einsatzstelle lag ganz in der Nähe des Raubacher Feuerwehrhauses. Insofern waren die Wehrleute sehr schnell vor Ort. Sie fanden eine verrauchte Wohnung in einem Mehrfamilienhaus vor. Die Bewohner hatten sich bereits ins Freie begeben. Die ersten eingesetzten Feuerwehrleute unter Atemschutz entdeckten in der Wohnung noch einen Wellensittich und einen Hamster. Beide Tiere konnten unversehrt ins Freie gebracht werden. Die Ursache der Rauchentwicklung konnte schnell lokalisiert werden.

In der Küche stand auf dem Herd ein Topf mit zwei halben Hähnchen, die kräftig qualmten. Der Topf wurde nach draußen gebracht und die Wohnung mittels Lüfter mit Frischluft versorgt. Parallel wurde mit der Wärmebildkamera die betroffene Wohnung und die Wohnung darüber kontrolliert. Nachdem keine Auffälligkeiten festgestellt wurden, konnte nach gut 30 Minuten die Wasserversorgung zurückgebaut werden und die ersten Fahrzeuge zogen ab.

Vor Ort waren auch das DRK, das nicht eingreifen musste. Die Polizei Straßenhaus war da und hat die ersten Vernehmungen durchgeführt. Zu den Schäden an der Wohnung konnten noch keine endgültigen Aussagen getroffen werden. Die Harschbacher Straße war für die Dauer des Einsatzes rund eine Stunde voll gesperrt. Die beiden Feuerwehren waren mit insgesamt 32 Einsatzkräften vor Ort.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Zwei halbe Hähnchen lösten großen Feuerwehreinsatz aus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Fuchsjagd ja oder nein - Die Meinungen gehen weit auseinander

Der Landesjagdverband Kreisgruppe Neuwied ruft für die Woche vom 2. bis 9. Februar zur Jagd auf den Rotfuchs auf. Dies hat das Aktionsbündnis Fuchs auf den Plan gerufen und die Tierschützerin Daniela Augustin hat alle betroffenen Bürgermeister angeschrieben und dem NR-Kurier eine Kopie übersandt. Sie fordert die Jagd abzublasen und den Fuchs zu schützen.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Anlässlich der Jahreshauptversammlung hielt die Feuerwehr Neustadt Rückblick auf das vergangene Jahr. Nach der Begrüßung durch den Wehrführer Marc Schumacher und Stellvertreter Michael Kötting erfolgte die Totenehrung. Danach Dankte die Wehrführung den 31 Aktiven für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr.


Sparkasse Neuwied fährt 2019 zufriedenstellendes Ergebnis ein

Niedrigzinspolitik, hohe regulatorische Anforderungen, starker Wettbewerb, Digitalisierung: Diese Faktoren bestimmen bereits seit einigen Jahren die Finanzwelt. Unter den verschärften Bedingungen setzt die Sparkasse Neuwied vor allem auf ihre originäre Kompetenz: die Verbundenheit zu den Menschen und der Region, sowohl finanz- als auch gemeinwirtschaftlich.


Die Arbeitswelt in der Hotellerie und Gastronomie im Wandel

Wie soll und kann es in der Hotellerie und Gastronomie hinsichtlich der Personalgewinnung voran gehen? Diese und weitere Fragen wurden am 20. Januar im Neuwieder Food Hotel zwischen der IHK Koblenz und Vertretern aus der Hotellerie und Gastronomie diskutiert und neue Modelle und Möglichkeiten für die Personalgewinnung vorgestellt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Fuchsjagd ja oder nein - Die Meinungen gehen weit auseinander

Neuwied. Von den Bürgermeistern erhielten wir die Information, dass sie hierfür nicht zuständig seien. Wir haben den Landesjagdverband ...

Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Neustadt. Insgesamt mussten 97 Einsätze abgearbeitet werden. Diese sind im Stundenaufwand nicht zu erfassen. Es ist in der ...

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Neustadt. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug abgewiesen und blieb letztlich auf dem linken Fahrstreifen der A3 stehen. ...

Rückblick auf das einsatzreichste Jahr des Löschzuges Oberbieber

Neuwied/Oberbieber. Löschzugführer Andreas Graß konnte neben Wehr- und Amtsleiter Wilfried Hausmann zahlreiche Gäste aus ...

Dankeschön für fleißige Kirchturm-Sanierer

Neuwied. Die beeindruckenden Zahlen nannte Architekt Gaspare Marsala. Gemeinsam mit Handwerkern und anderen Beteiligten an ...

Weitere Artikel


Ruandahilfe Hachenburg setzt sich erneut für bessere Schulbildung ein

Hachenburg. Die Ecole Primaire Karama liegt in der Südprovinz Ruandas, im Distrikt Gisagara, einer der ärmsten Regionen des ...

Martin Lerbs soll weiterhin Bürgermeister bleiben

Waldbreitbach. Es ist uns nicht schwergefallen, Martin Lerbs wieder als Kandidat aufzustellen. In seiner Amtszeit habe der ...

Bürdenbacher Frauen stricken seit 35 Jahren für Hilfsprojekte

Bürdenbach. Seit nunmehr 35 Jahren treffen sich einige Frauen aus Bürdenbach einmal in der Woche zum Stricken für einen guten ...

Fachkräftesuche 2.0: „Neue Wege gehen“

Koblenz. Kreative, moderne Wege bei Produktherstellung und Vertrieb sind auch im Handwerk immer stärker mit digitalem Prozessmanagement ...

A-Junioren der JSG Laubachtal verloren Topspiel gegen Erpel

Straßenhaus. Die Elf des Trainerduos Charly Loose und Werner Müller überraschte den Tabellenführer aus Erpel mit einer gelungenen ...

Comedy-Veranstaltung mit Kai Kramosta im Kultur"Raum" Bootshaus

Neuwied. Die Vorweihnachtszeit beginnt, wenn sich der Winterspeck noch als Frühlingsrollen tarnt und der DJ öfters nach „Lars ...

Werbung