Werbung

Nachricht vom 25.11.2018    

Jahreskunstausstellung im Roentgen-Museum Neuwied eröffnet

VIDEO | Die beliebte Jahreskunstausstellung mit Werken zeitgenössischer mittelrheinischer Künstler wurde am 24. November vom Landrat des Kreises Neuwied, Achim Hallerbach eröffnet. Der Kunstszene stellte er sich vor als „der Neue“, der den Kunstschaffenden verbunden bleibe, wohl wissend, dass eine breite Kulturszene bestehe. Es sei ihm eine Freude, diese zu treffen und einen Rahmen zu bieten. Die Kreisstadt Neuwied mit dem Roentgen-Museum besitze einen guten Ruf in der Kulturszene. Daher sei die letzte Ausstellung der krönende Abschluss eines Jahres, das gefüllt war mit vielfachen kulturellen und künstlerischen Veranstaltungen.

Fotos: Helmi Tischler-Venter
Video: Wolfgang Tischler

Neuwied. Der Landrat bezeichnete die Jahreskunstausstellung als „eine der bedeutendsten zeitgenössischen Kunstpräsentationen am Mittelrhein“ mit einer über 70-jährigen Tradition. Der Landkreis Neuwied und auch das Roentgen-Museum fühlten sich mit den hiesigen Künstlerinnen und Künstlern und ihren Werken sehr verbunden und es sei ihnen daher ein großes Anliegen, ein Forum zu bieten für Präsentation und Verkauf. Hallerbach freute sich über das große Interesse der Öffentlichkeit und betonte die Wichtigkeit eines kulturellen Angebots als bedeutenden Standortfaktor.

Das Interesse bei den Künstlern, die sich an der Jahreskunstausstellung beteiligten war wieder sehr groß: Aus 197 Werken von 90 Künstlern wählte die Fachjury – bestehend aus Charlotte Fichtl-Hilgers, Gerhard Wienss, Martin Kruft, Rosina Kusche-Knirsch und Bernd Willscheid – 71 Gemälde, Grafiken, Fotografien, Plastiken und Objekte von 53 Künstlern aus, die nun präsentiert werden. Ein breites Spektrum unterschiedlicher Motive, Techniken und Materialien entsprechen dem Konzept, „die Vielseitigkeit der Künstler unserer Mittelrheinregion widerzuspiegeln“.

Im Rückblick auf das Jubiläumsjahr, dem 90. Geburtstag des Roentgen-Museums erinnerte Hallerbach an das wunderschöne Fest zu diesem Jubiläum im Oktober, die Präsentation „Schichten – Möbeldesign vom Klassizismus bis zur Moderne, die von weit angereistem Fachpublikum goutiert wurde, die Ausstellung der Künstlervereinigung „Gruppe 93“ unter dem Thema „Vielfalt“ und die Auftakt-Austellung „The Dance from Africa to Europe“ der Malerin Lois Michele Wetzel.

Den Kunstkalender und das neue Heimat-Jahrbuch bewarb der Landrat beide als hervorragende Weihnachtsgeschenke, bevor er auf einen kurzen Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen gab: Es werden Einzelausstellungen mit den Künstlern Gerhard Wienss, Norbert Bleidt und Ulrich Christian organisiert werden. Außerdem wird die Wohnkultur im frühen 19. Jahrhundert mit Möbeln, Gemälden und Alltagsgegenständen in der Ausstellung „Biedermeier in Neuwied“ hervorgehoben werden, bevor der Jahresabschluss wieder mit der traditionellen Jahreskunstausstellung gestaltet werden wird. Hallerbach verlieh seiner Hoffnung Ausdruck, dass dann auch wieder stimmungsvolle Begleitmusik von Milica Vickovic-Reffgen am Klavier und Yoel Cantori am Cello als fester Bestandteil der Ausstellungseröffnung zu hören sein wird.

Auf politischer Ebene seien weitere Vernetzungen der drei Landkreise Neuwied, Altenkirchen und Westerwald in Arbeit, weil der Westerwald „vom Rhein bis zur Sieg und zur Lahn geht“ und eine große Chance gesehen wird, die Region weiter zu entwickeln. Es werde im kommenden Jahr erstmalig eine Veranstaltung im Hause Rabenhorst geben sowie weitere Ausstellungen im Kunstflur des Kreishauses.

Museumsleiter Bernd Willscheid bedauerte, dass, bedingt durch die beengten Räumlichkeiten nur ein Drittel der eingereichten Werke präsentiert werden können. Die Jahreskunstausstellung im Roentgen-Museum, Raiffeisenplatz 1a (Nähe Bahnhof) in 56564 Neuwied ist bis 20. Januar 2019 zu sehen: Dienstag bis Freitag 11 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag 14 bis 17 Uhr, samstags freier Eintritt. 22. bis 26. Dezember und 31. Dezember und 1. Januar 2019 sowie montags geschlossen. Alle Ausstellungsräume sind barrierefrei erreichbar. Kontakt: Telefon: 02631– 803 379 oder www.roentgen-museum-neuwied.de. htv


Impressionen der Ausstellung






Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
   


Kommentare zu: Jahreskunstausstellung im Roentgen-Museum Neuwied eröffnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Handgreiflichkeiten, Bedrohung gegen das Leben und Beleidigungen

Mit Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigungen bei einer Grillfeier in Vettelschoß am Willscheider Berg musste sich die Polizei Linz am Wochenende beschäftigen. Die Ermittlungen hierzu laufen noch.


Zwei Unfälle mit PKW und Motorrad – beide Verursacher fliehen

Die Polizei Linz musste sich am heutigen Sonntag mit zwei Unfallfluchten beschäftigen. In einem Fall wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Im anderen Fall hat ein Motorradfahrer eine Kurve geschnitten und damit den PKW zum Ausweichen genötigt. Hierbei wurde der Vorderreifen des Fahrzeuges beschädigt. Die Polizei Linz sucht die beiden Verursacher.


Sexy Klosterbrüder und atemberaubende Tänze in Kleinmaischeid

Wenn die Karnevalsgesellschaft Kleinmaischeid einlädt, bedeutet das zweimal volles Bürgerhaus, denn die Beiträge der zahlreichen ortseigenen aktiven Narren sind nicht in einer Sitzung unterzubringen. Das Gerüst jeder Sitzung sind die feschen rot-weißen Garden, die zusammen mit dem Elferrat die ganze Bühne füllen und die sehr weltoffenen „Klosterbrüder“.


Region, Artikel vom 26.01.2020

DRK-Bereitschaftsleiter Oliver Klein geehrt

DRK-Bereitschaftsleiter Oliver Klein geehrt

Im Rahmen der jüngst durchgeführten Blutspenderehrung im Raubacher Schützenhaus wurde der Puderbacher Bereitschaftsleiter, Oliver Klein durch den Präsidenten des DRK-Kreisverbandes Neuwied Werner Grüber für seine 30-jährige aktive Dienstzeit im DRK ausgezeichnet.


Region, Artikel vom 26.01.2020

Fünf Straftaten in kürzester Zeit verübt

Fünf Straftaten in kürzester Zeit verübt

Gefährdung des Straßenverkehrs, verbotenes Kraftfahrzeugrennen, Verkehrsunfallflucht, Körperverletzung und Sachbeschädigung in Rheinbreitbach. Das ist die Liste der Vorwürfe gegen einen 22-Jährigen aus Köln.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Sexy Klosterbrüder und atemberaubende Tänze in Kleinmaischeid

Kleinmaischeid. In diesem Jahr fanden einige Änderungen der Traditionen statt: Die Band California – Georg Dills und Christoff ...

Welt-Lepra-Tag: Lepra, eine auch im Mittelalter bei uns verbreitete Krankheit

Region. Wenn man weiß, dass in früheren Jahrhunderten ein erheblicher Teil der Bevölkerung mehr oder weniger nicht sesshaft ...

Wohnzimmerkonzert mit flottem Genremix

Neuwied. Hauptband des Abends ist die Koblenzer Formation „Farewell Spit“. Die Pop-affine Alternative-Rock Band startet ...

Das Heimathaus war in fester Hand von Kirchenpiraten

Neuwied. Nach dem Elferrat kamen gleich die Jüngsten der Pfarrei: Kinder aus dem Kinderhaus St. Matthias sind traditionell ...

Auf in die „Pfläge“ – pflägen macht Spaß!

Waldbreitbach. In ihrem Programm „Pfläge lieber ungewöhnlich!“ erzählt die Altenpflägerin mit Herz Begebenheiten aus ihrer ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Weitere Artikel


Hilfesuche für Erhalt des Klosters Ehrenstein

Neustadt/Wied. Deshalb hatte der Freundes- und Förderkreis Kloster Ehrenstein, der sich Anfang 2017 gegründet hat und mittlerweile ...

Neuer Vorstand im VdK-Ortsverband Linz

Linz. Beim außerordentlichen Ortsverbandstag am 22. November ist es dem Kreisvorsitzenden Hans Werner Kaiser gelungen, wieder ...

Verkehrsbeschränkung wegen Tunnelwartung auf B 256 Umgehung Rengsdorf

Rengsdorf. Der Verkehr in Richtung Neuwied wird an diesem Tag durch die Ortslage von Rengsdorf umgeleitet, in Fahrtrichtung ...

Guido Job erneut als Stadtbürgermeister-Kandidat nominiert

Bad Hönningen. „Wir haben in den vergangenen Jahren vieles geschafft und können darauf stolz sein“, hob Job hervor und verwies ...

Eine-Welt-Laden-Team freut sich über "neue" Marktstraße

Neuwied. Die beiden engagierten ehrenamtlichen Verkäuferinnen erläutern weiter: „Die fair gehandelten Waren helfen nämlich, ...

Arbeitsreiches Wochenende für PI Neuwied

Neuwied. Im Bereich Hofgründchen in Neuwied kam es am Freitag, 23. November, gegen 17.15 Uhr zu einem Verkehrsvorgang, bei ...

Werbung