Werbung

Nachricht vom 21.11.2018    

Margaretha-Flesch-Haus wurde mit viertem Stern ausgezeichnet

Ein guter und erholsamer Schlaf ist für jeden Menschen wichtig, egal welchen Alters. Und dass ausreichender Schlaf maßgeblich zum Wohlbefinden beiträgt, wissen auch Frank-Ulrich Kron, Einrichtungsleiter des Margaretha-Flesch-Hauses in Hausen, und Torsten Muscheid, Pflegedienstleiter. Deswegen kümmern sie sich seit Jahren darum, dass die Bewohner dabei bestmöglich unterstützt werden. Für dieses Engagement wurde die Einrichtung Mitte November mit einem vierten Stern für den Einsatz von Therapiematratzen ausgezeichnet.

Freuen sich über den vierten Stern: Einrichtungsleiter Frank-Ulrich Kron, Freia Deharde von der Thomas Hilfen GmbH, und Pflegedienstleiter Torsten Muscheid (von links). Fotos: Anja Loudovici

Hausen. Denn eine gute Matratze sorgt für einen gesunden Schlaf. „Gerade für unsere pflegebedürftigen Bewohner arbeiten wir mit Matratzen, die zum Beispiel ein Wundliegen verhindern“, erläutert Kron. Seit Jahren setzt die Einrichtung auf das System ThevoCare. Dieses System unterstützt eben nicht nur bettlägerige Bewohner, sondern jeden. Dank der sogenannten Micro-Stimulation werden auch kleinste Bewegungen des Schlafenden in mikrofeine Gegenbewegungen verwandelt. Dies fördert eine bessere Körperwahrnehmung und unterstützt somit unter anderem die Blutzirkulation.

„Besonders bei Menschen mit alters- oder krankheitsbedingten Bewegungseinschränkungen bildet dies die Basis für einen erholsamen Schlaf“, erläuterte Freia Deharde von der Thomas Hilfen GmbH bei der Übergabe der Auszeichnung. Sie berät seit vielen Jahren die Einrichtung und freut sich gemeinsam mit dem Einrichtungsleiter über die Erfolge.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Margaretha-Flesch-Haus wurde mit viertem Stern ausgezeichnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Neuwied erhält Förderbescheide in Millionenhöhe

Grund zur Freude hatten am 24. Januar in der Stadt Neuwied gleich mehrere. Oberbürgermeister Jan Einig begrüßte im „Wirtshaus Deichblick am Pegelturm“ zahlreiche geladene Gäste aus Politik, Vereinen und Initiativen. Grund war die Übergabe von Förderbescheiden in Höhe von 3,8 Millionen Euro durch den rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Mit Stahlseil auf Mann in Asbach eingeprügelt

Mit Stahlseil auf Mann in Asbach eingeprügelt

Am frühen Mittwochabend, den 22. Januar, gegen 18 Uhr, kam es zu einer gefährlichen Körperverletzung auf dem Gehweg am Kreisel der Hauptstraße/ Honnefer Straße in Asbach. Die Polizei Straßenhaus sucht hier nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Auf dem Gelände des Kulturwerks in Wissen herrschte am Freitag die Farbe rot vor. Der Kreisfeuerverband (KFV) Altenkirchen hatte zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen. Aus dem Kreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied waren rund 250 Feuerwehrleute der Einladung gefolgt. Als Referent konnte der KFV-Branddirektor Markus Pulm von der Berufsfeuerwehr Karlsuhe gewonnen werden.


Urwald oder Kulturwald – was nützt der Artenvielfalt?

Forstamtsleiter Uwe Hoffmann reagierte sehr bestürzt auf Vorwürfe von Naturschützern, die Förster seien Naturzerstörer. Seine Kollegen seien vielmehr seit vielen Jahren auf nachhaltigen Naturschutz und Artenvielfalt bedacht. Das Problem beim Wald ist, dass der Laie Auswirkungen der Maßnahmen erst nach Jahren erkennt und Naturereignisse wie Windwurf, Borkenkäfer und Dürre die Arbeit von Generationen vernichten können.


Sport, Artikel vom 25.01.2020

EHC Neuwied unterliegt beim Herforder EV

EHC Neuwied unterliegt beim Herforder EV

Der EHC „Die Bären" 2016 ist mit einer Auswärtsniederlage in die Pre-Play-offs der Eishockey-Regionalliga West gestartet. Wie bereits in der Hauptrunde mussten sich die Neuwieder auch zum Auftakt der Runde der Top-Sechs bei Titelverteidiger Herforder EV geschlagen geben, diesmal mit 2:5. „Heute hat nicht unbedingt die bessere, sondern die effizientere Mannschaft gewonnen. Wir hatten auch viele gute Torchancen, Herford hat seine Möglichkeiten aber besser verwertet", fasste EHC-Trainer Leos Sulak die Partie zusammen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Wissen/Region. Am Freitag, 24. Januar, trafen sich auf Einladung des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Altenkirchen rund 250 ...

Mikroplastik schon beim Einkauf vermeiden

Hachenburg. Laut einer Studie der britischen „Plymouth University“ gelangen bei einer durchschnittlichen Wäsche rund 138.000 ...

Sven Lefkowitz an Alice-Salomon-Schule in Neuwied zu Gast

Neuwied. Der Landtagsabgeordnete und staatlich anerkannte Altenpfleger Sven Lefkowitz tauschte sich bei seinem Besuch mit ...

Urwald oder Kulturwald – was nützt der Artenvielfalt?

Dierdorf. Uwe Hoffmann und Revierförster Heinrich Kron, zuständig für den Stadtwald Neuwied, den Märkerwald Feldkirchen und ...

Gut besuchter Vortrag über Ernährung an der Waldorfschule

Neuwied. Dr. Petra Kühne erläuterte, dass es sich bei der anthroposophischen Ernährung nicht um eine weitere Lehre mit Richtlinien ...

Kreis und Stadtwerke kooperieren bei Digitalisierung von Schulen

Neuwied. Alle Schulen erhalten einen Komplettanschluss (Glasfaser 1 Gigabit), über den sowohl Verwaltungstätigkeiten als ...

Weitere Artikel


Tieren Freude machen - Tierische Wunschliste des Zoo Neuwied

Neuwied. „Es gibt einige Dinge, die nicht zwingend für den laufenden Betrieb benötigt werden, die aber dennoch eine Bereicherung ...

Vereinsfeier beim Neuwieder Wassersportverein mit Ehrungen

Neuwied. Bermel bedankte sich bei den engagierten Übungsleitern und Leiterinnen für ihren Einsatz. Ebenso lobte er die Vorstandsmitglieder, ...

CDU Oberbieber auf der Regionalkonferenz in Idar-Oberstein

Neuwied/Idar-Oberstein. Das Team des SWR, das von den Oberbieberern im Bus bestens beköstigt wurde, begleitete Ellen Demuth ...

Volkshochschulverband feiert 70-jähriges Jubiläum

Neuwied/Mainz. Landtagspräsident Hendrik Hering, seit April d.J. Vorsitzender des VHS-Landesverbandes, begrüßte die rund ...

HwK-Vollversammlung: Bundespolitik soll Meisterbrief aufwerten

Koblenz. Vor dem Hintergrund einer gesunden Konjunktur und guten Wirtschaftsnachrichten aus den 19.000 Betrieben im Kammerbezirk ...

Naturerlebnispfad Dürrholz um eine Attraktion reicher

Dürrholz. Die Initialzündung kam, als die „Grünen Männer“ aus Dürrholz vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier eingeladen ...

Werbung