Werbung

Nachricht vom 21.11.2018 - 16:06 Uhr    

Margaretha-Flesch-Haus wurde mit viertem Stern ausgezeichnet

Ein guter und erholsamer Schlaf ist für jeden Menschen wichtig, egal welchen Alters. Und dass ausreichender Schlaf maßgeblich zum Wohlbefinden beiträgt, wissen auch Frank-Ulrich Kron, Einrichtungsleiter des Margaretha-Flesch-Hauses in Hausen, und Torsten Muscheid, Pflegedienstleiter. Deswegen kümmern sie sich seit Jahren darum, dass die Bewohner dabei bestmöglich unterstützt werden. Für dieses Engagement wurde die Einrichtung Mitte November mit einem vierten Stern für den Einsatz von Therapiematratzen ausgezeichnet.

Freuen sich über den vierten Stern: Einrichtungsleiter Frank-Ulrich Kron, Freia Deharde von der Thomas Hilfen GmbH, und Pflegedienstleiter Torsten Muscheid (von links). Fotos: Anja Loudovici

Hausen. Denn eine gute Matratze sorgt für einen gesunden Schlaf. „Gerade für unsere pflegebedürftigen Bewohner arbeiten wir mit Matratzen, die zum Beispiel ein Wundliegen verhindern“, erläutert Kron. Seit Jahren setzt die Einrichtung auf das System ThevoCare. Dieses System unterstützt eben nicht nur bettlägerige Bewohner, sondern jeden. Dank der sogenannten Micro-Stimulation werden auch kleinste Bewegungen des Schlafenden in mikrofeine Gegenbewegungen verwandelt. Dies fördert eine bessere Körperwahrnehmung und unterstützt somit unter anderem die Blutzirkulation.

„Besonders bei Menschen mit alters- oder krankheitsbedingten Bewegungseinschränkungen bildet dies die Basis für einen erholsamen Schlaf“, erläuterte Freia Deharde von der Thomas Hilfen GmbH bei der Übergabe der Auszeichnung. Sie berät seit vielen Jahren die Einrichtung und freut sich gemeinsam mit dem Einrichtungsleiter über die Erfolge.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Margaretha-Flesch-Haus wurde mit viertem Stern ausgezeichnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Vorfahrt missachten – zwei Verletzte

Linkenbach. In Höhe des Birkhofes beabsichtigte er nach links in die Straße "Im Grimmel" nach Linkenbach abzubiegen. Hierbei ...

CDU sagt den Rasern in Neuwied den Kampf an

Neuwied. Anwohner und Gewerbetreibende des sogenannten City-Ringes (Marktstraße, Schlossstraße, Kirchstraße, Hermannstraße) ...

Schulneulinge in Neuwied fürs kommende Jahr jetzt anmelden

Neuwied. Das Kind sollte bei der Anmeldung dabei sein. Mitzubringen ist die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch. Falls ...

Kirmes in Windhagen startet am 24. August

Windhagen. Am Kirmessonntag findet um 11 Uhr der Festgottesdienst mit dem Kirchenchor statt. Ab 15 Uhr laden dann wieder ...

Ausbildungsstart in den Seniorenzentren der Procuritas

Dierdorf / Puderbach / Dernbach. Bereits am 15. Juni luden die Seniorenzentren die Auszubildenden aller Ausbildungsjahrgänge ...

An der VHS Neuwied beginnt das neue Semester

Neuwied. Die Neuwieder VHS an der Heddesdorfer Straße 33 bietet als moderner, offener Ort der Begegnung auch im zweiten Semester ...

Weitere Artikel


Tieren Freude machen - Tierische Wunschliste des Zoo Neuwied

Neuwied. „Es gibt einige Dinge, die nicht zwingend für den laufenden Betrieb benötigt werden, die aber dennoch eine Bereicherung ...

Vereinsfeier beim Neuwieder Wassersportverein mit Ehrungen

Neuwied. Bermel bedankte sich bei den engagierten Übungsleitern und Leiterinnen für ihren Einsatz. Ebenso lobte er die Vorstandsmitglieder, ...

CDU Oberbieber auf der Regionalkonferenz in Idar-Oberstein

Neuwied/Idar-Oberstein. Das Team des SWR, das von den Oberbieberern im Bus bestens beköstigt wurde, begleitete Ellen Demuth ...

Volkshochschulverband feiert 70-jähriges Jubiläum

Neuwied/Mainz. Landtagspräsident Hendrik Hering, seit April d.J. Vorsitzender des VHS-Landesverbandes, begrüßte die rund ...

HwK-Vollversammlung: Bundespolitik soll Meisterbrief aufwerten

Koblenz. Vor dem Hintergrund einer gesunden Konjunktur und guten Wirtschaftsnachrichten aus den 19.000 Betrieben im Kammerbezirk ...

Naturerlebnispfad Dürrholz um eine Attraktion reicher

Dürrholz. Die Initialzündung kam, als die „Grünen Männer“ aus Dürrholz vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier eingeladen ...

Werbung