Werbung

Nachricht vom 21.11.2018 - 18:43 Uhr    

Naturerlebnispfad Dürrholz um eine Attraktion reicher

Sie sind montags immer fleißig, die „grünen Männer“ aus Dürrholz. Dann treffen sie sich, um am Naturerlebnispfad zu arbeiten. Jetzt konnte eine neue Idee der Bestimmung übergeben werden. Einen Pavillon mit zwei Schaukästen, in dem Tierpräparate zu sehen sind. Sie führten bislang ein Schattendasein im Keller.

Eine ganze Reihe von Tierpräparaten sind zu bestaunen. Fotos: Wolfgang Tischler

Dürrholz. Die Initialzündung kam, als die „Grünen Männer“ aus Dürrholz vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier eingeladen waren, als dieser im Frühjahr die Raiffeisen-Region besuchte. Dort trafen sie unter anderem Marion Gutberlet vom Planungsbüro, das die LEADER-Region betreut. Im Gespräch erfuhren sie, dass es durchaus Möglichkeiten gibt Fördergelder für den Naturerlebnispfad zu erhalten.

So reifte die Idee einen Pavillon zu errichten, um die Tierpräparate wetterfest am Naturerlebnispfad platzieren zu können. Marion Gutberlet und die Verbandsgemeinde unterstützten bei der Antragstellung und prompt wurden 2.000 Euro genehmigt. Die Gruppe machte sich an die Arbeit und mit Unterstützung der Gemeindearbeiter konnte das Projekt schnell umgesetzt werden.

In einer kleinen Feierstunde konnte der Pavillon nun der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Mit dabei Kinder aus der nahegelegenen Kita, die den Lehrpfad sehr intensiv nutzen und mindestens einmal pro Woche dort zu finden sind. Der Nachwuchs fand es toll, Waldtiere nun einmal ganz in Ruhe und ausgiebig aus der Nähe betrachten zu können.

Bürgermeister Volker Mendel und Ortsbürgermeisterin Anette Wagner lobten das herausragende Engagement der „Grünen Jungs“, die mit ihren langjährigen Arbeiten den Naturerlebnispfad zu einem attraktiven Ziel in der Region aufgebaut haben, das seinesgleichen sucht.

Anmeldung für Führungen und weitere Informationen: Ortsgemeinde Dürrholz Telefon 02684- 850750 und Siegmar Neitzert Telefon: 02684- 6441, E-Mail: info@duerrholz.com
Siegmar Neitzert Telefon: 02684- 6441
E-Mail: info@duerrholz.com. (woti)




Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Naturerlebnispfad Dürrholz um eine Attraktion reicher

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Marianna Apelt reizten die vielfältigen Möglichkeiten

Neuwied. Im September kommenden Jahres wird sie mit dieser Ausbildung am Marienhaus Klinikum St. Elisabeth beginnen. Der ...

Kartoffelmarkt Steimel: Vier Tage Freiheit für die Muck

Steimel. Die hölzerne Muck war in diesem Jahr schlecht zu Fuß. Ihr Umzug fiel nur kurz aus oder wollte sie den neu gestalteten ...

Auf das WIE kommt es an - Fachtag der Katholische KiTa gGmbH Koblenz

Neustadt. Für rund 120 Mitarbeitende begann der Tag mit einem Wortgottesdienst in der Kirche St. Margarita in Neustadt. Gemeindereferentin ...

Fahrzeuge per Internet zulassen

Neuwied. Zwei Jahre später bietet Stufe drei jetzt ab dem 1. Oktober diesen Jahres noch weitere Möglichkeiten wie die Neuzulassung, ...

Herbstferienprogramm in der Römer-Welt

Rheinbrohl. Wie bei den römischen Soldaten wird dabei gemeinsam der Tag gestaltet. Dabei heißt es, nach einem „langen“ Marsch ...

Geschäfte in Neuwied sind Notinseln für Kinder

Neuwied. In Neuwied wurde das Projekt vom Jugendbeirat der Stadt Neuwied initiiert. Große Unterstützung erhielten sie dabei ...

Weitere Artikel


HwK-Vollversammlung: Bundespolitik soll Meisterbrief aufwerten

Koblenz. Vor dem Hintergrund einer gesunden Konjunktur und guten Wirtschaftsnachrichten aus den 19.000 Betrieben im Kammerbezirk ...

Volkshochschulverband feiert 70-jähriges Jubiläum

Neuwied/Mainz. Landtagspräsident Hendrik Hering, seit April d.J. Vorsitzender des VHS-Landesverbandes, begrüßte die rund ...

Margaretha-Flesch-Haus wurde mit viertem Stern ausgezeichnet

Hausen. Denn eine gute Matratze sorgt für einen gesunden Schlaf. „Gerade für unsere pflegebedürftigen Bewohner arbeiten wir ...

E-Commerce-Day bei der IHK: 120 Unternehmer tauschen sich aus

Koblenz/Region. Ihre Kunden treffen Unternehmen heute nicht nur im Geschäft vor Ort, sondern immer häufiger auch im Internet. ...

Neu erschienen: „Raiffeisen – Ein Leben für eine gerechte Gesellschaft“

Neuwied. Jan Einig bezeichnete es als freudigen Anlass, dieses Buch, das die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft ...

Reisesaison - Welche Verkehrsmittel lagen in der Region vorn?

Das Auto liegt vorn

Die große Mehrheit der Reisenden entschied sich auch im Jahr 2018 dafür, die Urlaubsreise mit ...

Werbung