Werbung

Nachricht vom 07.11.2018 - 11:16 Uhr    

Bundesmittel für die Sanierung von Schulen im Kreis Neuwied

„Die Situation der Schulen im Kreis Neuwied wird sich verbessern. Wesentlichen Anteil daran hat der ‚Kommunalinvestitionsförderungsfonds‘ des Bundes. Hier kommen Gelder an der richtigen Stelle, nämlich im Bereich der Bildung an. Für Schulen in Trägerschaft des Kreises sind das 12,73 Millionen Euro“ erklärt MdB Erwin Rüddel.

Erwin Rüddel (links) mit Achim Hallerbach. Foto: Büro Rüddel

Kreis Neuwied. Über den Fonds stellt der Bund den Ländern zur Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen Geld zur Verfügung, das sich mit „Infrastruktur“ und „Schulsanierung“ auf zwei Förderprogramme verteilt.

Das wird sich positiv auswirken auf in Trägerschaft des Kreises Neuwied stehende Schulen. Diese sind die BBS David-Röntgen-/Alice-Salomon-Schule, das Werner-Heisenberg-Gymnasium, die Heinrich-Heine-Realschule plus sowie die IGS Johanna-Loewenherz (alle Neuwied), ferner das Wiedtal-Gymnasium / Realschule plus in Neustadt/Wied, die Carmen-Sylva-Realschule plus in Niederbieber, die Nelson-Mandela-Realschule plus in Dierdorf, die Carl-Orff-Schule in Engers und die Gustav-W.-Heinemann-Schule in Raubach.

Landrat Achim Hallerbach: „Ohne die Bundesmittel hätte der energetische Sanierungsstau an unseren Schulen im Kreis Neuwied nicht abgebaut werden können!“ Um Kindern eine bestmögliche Bildung zu ermöglichen seien moderne Schulgebäude unverzichtbar.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bundesmittel für die Sanierung von Schulen im Kreis Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU Windhagen beantragt Ausbau der Parkflächen bei KiTa

Windhagen. Die CDU Windhagen beantragt, diese Parkfläche weiter in Richtung der katholischen KiTa zu erweitern, um eine weitere ...

Kommunalwahlen: ABC des Wahlrechts ist online

Bad Ems/Region. Die rheinland-pfälzischen Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 werfen ihre Schatten voraus: Bei den Parteien und ...

CDU Bad Hönningen: Königsweg ist eine Dreier-Fusion

Bad Hönningen/Linz/Unkel. Die schlechteste Lösung wäre, wenn die Landesregierung jetzt die Verbandsgemeinde Bad Hönningen ...

Dreikönigstreffen FDP Ortsverband Windhagen-Neustadt

Neustadt. Auch die Neuwieder Wahlkreisabgeordnete der FDP, Sandra Weeser, ließ es sich nicht nehmen, bei dem geselligen Zusammensein ...

CDU nominiert Kandidaten für den Kreistag

Kreis Neuwied. CDU-Fraktionsvorsitzender und Asbachs Verbandsbürgermeister Michael Christ, Landtagsabgeordnete Ellen Demuth ...

Landrat Hallerbach unterstützt Selbsthilfegruppen

Neuwied. „Ich möchte auf diese Weise das großartige ehrenamtliche Engagement der zahlreichen Helferinnen und Helfer in unseren ...

Weitere Artikel


DIHK-Umfrage: Weiterbildung hoch im Kurs

Koblenz/Region. Mehr als 60.000 Frauen und Männer legen in Deutschland jährlich eine Prüfung der Höheren Berufsbildung zum ...

Koblenzer „Nacht der Technik“ am 10. November

Koblenz. Am nächsten Samstag, 10. November, startet um 14 Uhr in den Bildungszentren der Handwerkskammer (HwK) Koblenz (August-Horch-Straße ...

Streuobstwiesenfest im Parkwald Segendorf

Neuwied. Nachdem bereits am Vortag genügend Äpfel geerntet wurden, demonstrierten die freiwilligen ehrenamtlichen Helfer ...

Familienkalender 2019 der Sparkasse Neuwied vorgestellt

Neuwied. Die Bewohner des Hauses St. Antonius Waldbreitbach haben gemeinsam gebastelt, gemalt und gebaut, um die Seiten des ...

80 Jahre Pogromnacht in Puderbach

Puderbach. Nur wer vergessen wird, ist wirklich tot. In diesem Sinne ruft die Projektgruppe Jugend Kultur und Soziales auf ...

Kolloquium zu „Preußens schwarzer Glanz“

Bendorf. Besucher sind herzlich eingeladen, den Ausführungen von Museumskuratoren, Sammlern und Förderern von Industriedenkmälern ...

Werbung