Werbung

Nachricht vom 01.11.2018    

Spende für Hospizarbeit anstelle VdK-Jubiläumsfeier

Im Jahr 2017 blickte der VdK-Ortsverband Rengsdorf/Melsbach auf seine 70-jährige Vereinsgeschichte zurück. Aus diesem Anlass entschieden sich die Mitglieder rund um ihren Vorsitzenden Klaus Marstaller, auf ein großes Fest zu verzichten und stattdessen eine gemeinnützige Organisation vor Ort zu unterstützen. Die Wahl fiel auf den Neuwieder Hospizverein und so konnten die Mitglieder des Sozialverbandes Dr. Ingrid Stollhof vom Vorstand des Hospizvereins einen Spendenscheck in Höhe von 600 Euro überreichen.

Der Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Rengsdorf/Melsbach, Klaus Marstaller (3. von rechts), überreichte Dr. Ingrid Stollhof vom Neuwieder Hospizverein (5. von rechts) einen Spendenscheck. Foto: Hospizverein

Rengsdorf. Von der Gesamtsumme hatte der VdK-Ortsverband selbst 500 Euro aufgebracht, mit 100 Euro hatte die Ortsgemeinde Rengsdorf den Betrag aufgestockt. Dr. Ingrid Stollhof dankte den Aktiven des VdK für diese Unterstützung und gab im Rahmen eines Vortrages Einblicke in die Palliativversorgung von unheilbar kranken Menschen und die Möglichkeit der hospizlichen Begleitung.

„Das wichtigste Ziel des Neuwieder Hospizvereins ist es, die Lebensqualität zu erhalten und den Wunsch der meisten Menschen, nämlich zu Hause sterben zu können, zu erfüllen“, sagte Stollhof. Die Mitglieder des VdK informierte sie, wie Familien mit den Themen Sterben und Tod umgehen und ihren eigenen Weg finden können. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spende für Hospizarbeit anstelle VdK-Jubiläumsfeier

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Hochzeitswald in Niederbieber wächst und wächst

Neuwied-Niederbieber. Zur Herbstanpflanzung konnten wieder 15 Obstbaumpflanzungen vorgenommen werden. Als Pflanzort neu hinzugekommen ...

Tierschutz Siebengebirge hilft verwilderten Hauskatzen

Bad Honnef. Wenn sich dann Menschen melden, die bereit sind, auf ihrem Grundstück solche verwilderten Katzen zu versorgen ...

Kraniche – Die „Vögel des Glücks“ ziehen über den Westerwald

Quirnbach. Auf dieses spektakuläre Naturschauspiel weist der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) hin. Die Westerwälder ...

MGV Linz: Vorstandswahlen und Vorbereitungen zum 200-jährigen Jubiläum

Linz. Kernthemen sind die Vorstandswahlen, die Wahl des erweiterten Vorstands und insbesondere die Planungen, Maßnahmen und ...

Was blüht denn da?

Koblenz. Sie dienen der Gründüngung oder auch als Futterergänzung. Ölrettich und Senf sind die beliebtesten Zwischenfrüchte, ...

Glühwein, Reibekuchen und Adventskränze für den guten Zweck

Neustadt (Wied). Gute Nachrichten für alle Weihnachtsmarkt-Freunde: die Planungen für den traditionellen Weihnachtsbasar ...

Weitere Artikel


Sparkasse Neuwied gratulierte glücklichen Gewinnern

Neuwied. In der aktuellen Niedrigzinsphase setzen Anleger vermehrt auf Wertpapiere statt auf klassisches Sparen, denn mit ...

Förderverein spendet Krankenhausbetten für Intensivstation

Dierdorf/Selters. Die Patienten profitieren mehrfach, denn durch die seitliche Schwenkung werden schmerzhafte Reibungskräfte ...

Bester Wein des Mittelrheins kommt vom Weingut Selt aus Leutesdorf

Leutesdorf. Horst Peter Selt ist ein sehr freundlicher, kommunikativer Mann, der zwar im 260 Jahre alten Weingut aufwuchs, ...

Klimawandel und Katastrophen sind Fluchtursachen

Region. Die Aktiven des breiten Netzwerkes, dem 17 Verbände und Initiativen angehören, haben große Sorge, dass trotz alarmierender ...

L 304 - Erneuerung Stützwand zwischen Isenburg und Kausen

Isenburg. An der rund 90 Jahre alten Stützwand waren bei den regelmäßigen Bauwerksprüfungen zum Teil gravierende Schäden ...

EHC spendiert Helfern der Bombenentschärfung Freikarten

Neuwied. Dankende Worte und kleine Aufmerksamkeiten können dem Einsatz zwar nur ansatzweise gerecht werden, sind aber das ...

Werbung