Werbung

Nachricht vom 31.10.2018    

EHC spendiert Helfern der Bombenentschärfung Freikarten

Gemeinsam für Neuwied, gemeinsam für unsere Stadt: Dass das Ehrenamt eine unverzichtbare Säule in unserem Alltag ist, wird am Sonntagmorgen einmal mehr deutlich, wenn unzählige Helfer in Neuwied bei der Entschärfung der im Rhein liegenden 1000-Kilo-Bombe im Einsatz sind.

Neuwied. Dankende Worte und kleine Aufmerksamkeiten können dem Einsatz zwar nur ansatzweise gerecht werden, sind aber das gebührende Zeichen der Anerkennung. Der EHC „Die Bären" 2016 sagt „Danke" bei allen Helfern der Bombenentschärfung - egal ob von Rettungsdiensten, Polizei, THW, Katastrophenschutz, Feuerwehr... - und gewährt ihnen zum Topspiel am Sonntag, 4. November, 19 Uhr, im Icehouse gegen Meister Herford freien Eintritt.

Auch die Bären haben erst kürzlich gemerkt, dass man sich jederzeit auf die Ehrenamtler verlassen kann. Am Sonntag leistete uns die Feuerwehr große Unterstützung beim Problem mit der Wasserleitung.

Und so geht's:

1. Die Anmeldung erfolgt per Namensliste über den hautpverantwortlichen Leiter der jeweiligen Gruppe. Die Namensliste muss bis Samstag, 12 Uhr, per E-Mail unter folgender Adresse eingegangen sein: Illigens-Kloewer-ehc@t-online.de



2. Die Kartenausgabe erfolgt am Sonntag zwischen 17.15 und 18.15 Uhr vor dem Fanshop am Icehouse. Für weitere Infos und Rückfragen: Illigens-Kloewer-ehc@t-online.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: EHC spendiert Helfern der Bombenentschärfung Freikarten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sayner Hütte nicht auf die Tentativliste aufgenommen

Bendorf. Bei der Stadt Bendorf wurde diese Nachricht am Dienstag mit Enttäuschung aufgenommen. „Wir haben natürlich auf eine ...

Spendenbetrüger durch Ordnungsamt gestellt

Bad Honnef. Die Kollegen des Innendienstes informierten die Kollegen des Außendienstes, die sich direkt auf den Weg in die ...

Friedhof-Führung: Gärtnerhäuschen steht im Mittelpunkt

Neuwied. Dort finden sich mittlerweile viele Porträts bekannter Neuwieder, die ihre letzte Ruhestätte auf dem Gelände an ...

Tageswohnungseinbruch, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigungen

Linz. Am Montagmorgen, 25. Oktober in der Zeit zwischen 8:15 Uhr und 9:15 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter Zugang ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz wieder leicht gesunken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Montag regional breit gestreut insgesamt 29 Neuinfektionen.

Der Kreis Neuwied ...

Vorhang auf und Manege frei in Feldkirchen

Neuwied. Die neu erworbenen Fähigkeiten konnten sie täglich in der bunten Zirkuswelt auf der „Open Stage“ mit einer selbst ...

Weitere Artikel


L 304 - Erneuerung Stützwand zwischen Isenburg und Kausen

Isenburg. An der rund 90 Jahre alten Stützwand waren bei den regelmäßigen Bauwerksprüfungen zum Teil gravierende Schäden ...

Klimawandel und Katastrophen sind Fluchtursachen

Region. Die Aktiven des breiten Netzwerkes, dem 17 Verbände und Initiativen angehören, haben große Sorge, dass trotz alarmierender ...

Spende für Hospizarbeit anstelle VdK-Jubiläumsfeier

Rengsdorf. Von der Gesamtsumme hatte der VdK-Ortsverband selbst 500 Euro aufgebracht, mit 100 Euro hatte die Ortsgemeinde ...

Frauenchor Rengsdorf erfreute mit „Abenteuer Musik“

Rengsdorf. Begleitet wurden die Sängerinnen von einem kleinen Rhythmusensemble. Urs Wiehager-Dietz spielte gekonnt auf dem ...

Rheinlandligist SV Windhagen startet wieder im Tischtennis-Intercup

Altach/Windhagen. In einer Gruppe aus drei Mannschaften kämpft die Mannschaft um den Gruppensieg und damit verbunden um die ...

SWN und SBN sind auf den Spritmangel gut vorbereitet

Neuwied. Vasko Seifert, Leiter der KFZ-Werkstatt in der Hafenstraße, steht daher in Kontakt mit den Betreibern der Tankstellen, ...

Werbung