Werbung

Nachricht vom 28.10.2018    

Klezmerkonzert mit dem Klezmerduo "Akklaba"

Der Bendorfer Kulturverein präsentiert am Sonntag, 4. November um 17 Uhr in der ehemaligen Jacoby`schen Anstalt („Knabenheim“ in Bendorf Sayn) Koblenz-Olper-Straße 39, Bendorf ein Klezmerkonzert mit dem Klezmerduo Akklaba aus Mainz. Das Repertoire reicht von ergreifenden Balladen über fröhliche, tanzbare Melodien bis hin zu melancholischen Klängen.

Klezmerduo "Akklaba". Foto: Veranstalter

Bendorf. Fanny Rieger (Klarinette, Gesang) und Lucas Djamba (Akkordeon, Gesang) spielen fröhliche und tanzbare Melodien aber auch melancholische Klänge aus der jüdischen Tradition.

Das zu Beginn des Jahres 2015 von den damaligen Musikstudenten Fanny (Klarinette/ Gesang) und Lucas (Akkordeon/ Gesang) gegründete Klezmerduo "Akklaba" spielt traditionelle, jüdische Musik sowie Volks- und Gypsylieder aus aller Welt sowie Eigenkompositionen der Bandmitglieder.

Im Fokus ihrer Musik stehen die Interaktion der Instrumente sowie der Kontrast von fesselnden Melodien hin zu spannenden Improvisationen. Das Repertoire reicht von ergreifenden Balladen über fröhliche, tanzbare Melodien bis hin zu melancholischen Klängen.

Es gehört zur Tradition des Bendorfer Kulturvereins, jährlich Anfang November ein Klezmerkonzert in den Räumen der ehemaligen Jacoby`schen Anstalt zum Gedenken der ehemaligen jüdischen Mitbürger zu veranstalten. Dankenswerterweise stellt das Berufsbildungswerk Neuwied hierfür Räumlichkeiten zur Verfügung.

Karten im Vorverkauf: 12 Euro bei Bendorfer Buchladen (Kaufland), Musikladen Schlöffel, Rheinstraße Bendorf oder telefonisch beim Bendorfer Kulturverein. Abendkasse:14 Euro, Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei.



Kommentare zu: Klezmerkonzert mit dem Klezmerduo "Akklaba"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Anwohner fassungslos: Wird Heddesdorfer Berg zur Müllhalde?

Seit die ersten Pläne zur Oberen Mitte Heddesdorfer Berg bekannt geworden sind, ärgern sich die umliegenden Anwohner über dieses Projekt.


Region, Artikel vom 28.02.2021

Polizei Linz sucht zu drei Straftaten Zeugen

Polizei Linz sucht zu drei Straftaten Zeugen

Die Pressemeldung der Polizeiinspektion Linz vom Wochenende 26. bis 28. Februar berichtet von Sachbeschädigungen, Diebstahl und Maskenverweigerer.


Region, Artikel vom 28.02.2021

Corona-Pandemie weckt den Forschergeist

Corona-Pandemie weckt den Forschergeist

149 Schüler nahmen am Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ teil. Schulen aus dem Kreis Neuwied waren erfolgreich. Das Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf war mehrfach vertreten.


Wirtschaft, Artikel vom 28.02.2021

Friseure öffnen nach über zehn Wochen wieder

Friseure öffnen nach über zehn Wochen wieder

VIDEO | Seit Mitte Dezember befanden sind auch die Friseure und Hairstylisten im Lockdown. Diese dürfen nun nach über zehn Wochen ihren Betrieb wieder aufnehmen - unter strikten Hygienevorschriften.


Region, Artikel vom 28.02.2021

Verkehrsunfall mit verletztem Kradfahrer

Verkehrsunfall mit verletztem Kradfahrer

Am Samstag, 27. Februar, kam es gegen 16:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit verletztem Kradfahrer in der Verbandsgemeinde Asbach.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Highlander-Kochbuch“ von Fiona Bondzio

Dierdorf/Braunschweig. Einfach und preiswert waren die Speisen der Highlander im Gebiet der gälischen Chieftains in einer ...

Buchtipp: „Der Rede wert“ von Peter Krawietz

Dierdorf/Oppenheim. „Eine gute Rede ist wie ein schöner Spazierweg: Sie holt ihre Zuhörer ab, da wo sie sind, um möglichst ...

Neuwied: "De Zuch kütt leider nett"

Neuwied. Das hatte sich Lothar Spohr, der langjährige Vorzeige-Clown des Neuwieder Karnevals, am vergangenen Sonntagnachmittag ...

Buchtipp: „RabenFlug und WolfSGeheul" von Barbara Krippendorf

Dierdorf/Karlsruhe. Sie dankt im Nachwort ihrer eigenen Eingebung, die vielen über Jahre mit der Hand geschriebenen Zettel ...

Historischer Silberleuchter mit Hilfe Bürgerstiftung wieder in Bad Honnef

Bad Honnef. Die Bürgerstiftung Bad Honnef ermöglichte jetzt mit einem Zuschuss von 1.500 Euro den Ankauf dieses wertvollen ...

Miä haale Zoosamme - Nöijes aus de Schraifschtuff

Region. Monatelang hät et gefrure on Schnie geleje. Dat wor füä oos Kinnä wat. Noo de Schull on de Hausoffgawe säin mä met ...

Weitere Artikel


Lichterkonzert als strahlender Jahresabschluss

Waldbreitbach. Waldbreitbach. Bekanntlich bedeutet das Lateinische „Advent“ ja nichts anderes als Zugang (auf ein Ereignis)“. ...

Figurentheater „Yakari – der kleine Indianerjunge“

Neustadt (Wied). Yakari, den fröhlichen Indianerjungen zeichnet eine grenzenlose Neugier für die Welt und großen Respekt ...

Der Schwan rockt wieder: Riss-Rock im Schwanensaal

Neuwied. Den Anfang macht „Claire’s Kitchen“ aus Dalheim, die mit ihren positiven Energien und Spaß an der Musik den Saal ...

Vortragsabend "Gesunder Schlaf – Gesundes Leben“

Bad Hönningen. Erholsamer Schlaf ist unabdingbar für unsere Leistungsfähigkeit, für Wohlbefinden und Gesundheit. Schlafbezogene ...

Manfred Mann’s Earth Band in Vallendar

Vallendar. Berühmt wurde die Earth Band damals schon durch Ihre sensationellen Livekonzerte. Gründungsmitglied 1971 war auch ...

"Pulso Latino" - Workshop mit Marco Camacho Lopez

Rodenbach. Der Kursleiter Marco Camacho Lopez aus Offenbach, gebürtiger Kolumbianer, ist Sport-, Tanz- und Spanischlehrer ...

Werbung