Werbung

Nachricht vom 25.10.2018    

Kita Kinder ziehen durch die Bruchhausener Straßen

Mit Beginn der dunklen, aber gemütlichen Herbstzeit startet auch das alljährige Dotzen der Marien-Kita-Bruchhausen. Alle Vorbereitungen wurden getroffen, die Laternen sind gebastelt. Nur noch die Batterien in den Laternenstäben checken und schon kann es in der Zeit vor Sankt Martin, vom 2. bis 10. November losgehen.

Die Kinder haben fleißig gebastelt. Foto: pr

Bruchhausen. Die Kinder der Marien-Kita-Bruchhausen ziehen vor St. Marin mit ihren Eltern singend durch die Straßen von Bruchhausen, um Süßigkeiten für sich und Spenden für den Kindergarten zu erhalten.

Durch die Spendenbereitschaft und Großzügigkeit wurden im vergangenen Jahr riesige Bausteine, zwei Klangschalen, eine große Sanduhr, drei CD-Player und zwei neue Digitalkameras angeschafft. Der Besuch des Puppenspielers konnte damit ebenfalls unterstützt werden. Auch für die kommende Zeit stehen wieder einige Anschaffungen zur Förderung der Kinder an.

Das Team der Kita hofft die Bürger mit den Singqualitäten der Kinder wieder begeistern zu können. Gerne kann jeder auch Mitglied und Helfer vom Förderverein Marienkindergarten Bruchhausen e. V. werden oder einfach auch nur so spenden. Infos gibt es unter www.marien-Kita-bruchhausen.de.


Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neuwied von Telefonbetrugswelle betroffen

Neuwied. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von einer aktuellen Betrugswelle. Hierbei handelt es sich um Anrufe ...

Entdecke die Vielfalt des Studiums: Universität Koblenz öffnet Hörsäle

Koblenz. Von 9 Uhr bis 16 Uhr können Interessierte am Mittwoch, 5. Juni, einen Einblick in den Universitäts-Alltag der Universität ...

Sonntägliche Erkundungstouren in Neuwied am Deich und durchs Engerser Feld am 16. Juni

Neuwied. Am Sonntag, 16. Juni, kann aus gleich zwei spannenden Führungsangeboten gewählt werden: Für Frühaufsteher heißt ...

MONREPOS entführt in die facettenreiche Welt der menschlichen Kommunikation

Neuwied. Die menschliche Kommunikation hat viele Gesichter - Mimik, Gesten, Sprache, Schrift und das Internet. Doch wie hat ...

Amtspokal-Schützen 2024 der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach

Niederbreitbach. In der Schützenklasse wurde die Mannschaft aus Waldbreitbach Dritter (505,0 Ringe). Den zweiten Platz belegte ...

Die Bürgerkönigin 2024 in Rheinbreitbach heißt Jasmin Coppeneur

Rheinbreitbach. "Wir freuen uns als Bürgerverein sehr, dass die Tradition des Königsschießens nach wie vor ihren festen Platz ...

Weitere Artikel


„Wasser sparen macht Spaß“ – Wasserprojekt der Marienschule

Bad Hönningen. Der Geschäftsstellenleiter der Sparkassenfiliale Bad Hönningen Dirk Saal ließ es sich auch in diesem Jahr ...

Digitalisierung am Arbeitsmarkt erfordert mehr Weiterbildung

Neuwied. Sabine Bätzing-Lichtenthäler brachte es bereits in den ersten Minuten der Veranstaltung auf den Punkt: „Digitalisierung ...

EHC „Die Bären": Kein Prozent nachlassen

Neuwied. 6:4 lagen die Neuwieder vorn, kassierten 69 Sekunden vor dem Spielende den Ausgleich und gewannen dann durch das ...

Pinguine im Zoo Neuwied freuen sich auf den Winter?!

Neuwied. Humboldtpinguine, wie sie im größten Zoo in Rheinland-Pfalz gehalten werden, haben ihr natürliches Verbreitungsgebiet ...

Ein Abend, sieben Frauen: Kunst gegen Bares in Horhausen

Horhausen. „Frauen-Power“ ist bei „Kunst gegen Bares“ am Samstag, 3. November, um 20 Uhr in der Café-Lounge Schwesterherz ...

CDU-Europakandidaten zu Gast beim Kreisparteitag

Waldbreitbach. Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel skizzierte zuvor die Besonderheit der bevorstehenden ...

Werbung