Werbung

Nachricht vom 22.10.2018    

EHC setzt Meilenstein in der Nachwuchsförderung

Die Offensive des EHC „Die Bären" 2016 im Nachwuchsbereich läuft auf Hochtouren und lebt. Am Montagvormittag haben der Neuwieder Eishockeyverein und die inklusive Grundschule Hasenfänger aus Andernach im Icehouse einen neuen Meilenstein gesetzt. Sage und schreibe 170 Schüler kamen – viele von ihnen zum ersten Mal – in Kontakt mit dem Eis.

Grundschüler auf dem Eis. Fotos: privat

Neuwied. Es ist der erste Schritt der neuen Kooperation, die EHC-Jugendkoordinator Holger Pöritzsch initiierte. „In Neuwied gab es ein derartiges Projekt noch nicht, und ich weiß nicht, ob eine Sichtung, bei der man eine komplette Schule mit 300 Kindern aufs Eis holt, auch deutschlandweit überhaupt schon einmal stattgefunden hat", sagt Pöritzsch, der erst vor wenigen Wochen die Nachwuchsarbeit in Neuwied übernommen hat.

170 Dritt- und Viertklässler machten den Anfang, ungefähr noch einmal so viele Schüler aus den ersten und zweiten Klassen werden zeitnah folgen. „Zunächst einmal geht es darum", so Pöritzsch, „den Jungs und Mädels den Spaß am Schlittschuhlaufen zu vermitteln." Und den hatten sie. Hinfallen, aufstehen, weitermachen – die Kinder hatten eine helle Freude auf dem glatten Untergrund. Die begeisterten Gespräche untereinander mit glänzenden Augen machten das mehr als deutlich. „Was? Die Stunde ist schon vorbei?", hieß es genauso wie: „Eishockey ist ja voll cool. Viel besser als Fußball."

Dabei blieben Schläger, Puck und Tore zum Anfang noch in der Kabine. „Aber die werden dazu kommen", verspricht Holger Pöritzsch. Denn nach anfänglichen Laufschuleinheiten, die ab Mitte November einmal wöchentlich im Rahmen des Nachmittagsunterrichts auf die Andernacher Schüler warten, bekommen sie auch die Möglichkeit, am Vereinstraining des EHC-Nachwuchses teilzunehmen. „Wir haben ganz konkrete Pläne", so Pöritzsch, der das Training gemeinsam mit dem Neuwieder Regionalliga-Torjäger Martin Brabec und Dennis Schlicht leitete. „In der kommenden Saison soll aus einem Teil der Kinder die neue U7- oder U9-Mannschaft der Bären entstehen. Die fünf Monate Zeit, die wir haben, werden wir nutzen. Die Kinder lernen schnell. Das hat man auch bei dieser ersten Schnuppereinheit gesehen." Zu Beginn noch mit den Händen an der Bande Halt suchend, flitzten sie später schon ohne Hilfe quer übers Eis.

„Das wird in den kommenden Tagen das große Thema in unserer Schule sein", spürt auch Daniela Dockendorff die Begeisterung. Und das nicht erst, seitdem die Kinder im Icehouse zu Gast waren: „Schon als wir in der Schule über die neue Kooperation mit dem EHC informierten, waren sowohl Schüler als auch Eltern richtig heiß. Einige gingen sogar in den Tagen vor dem ersten Training schon Schlittschuhlaufen, um zu üben", erzählt die Andernacher Schulrektorin.

Die Zusammenarbeit funktioniert Hand in Hand zwischen Verein, Schule und Eishalle, die einen kostenlosen Schlittschuhverleih ermöglichte und dem EHC bei der Eismiete besonders entgegenkam. „Wir haben eine Sache angestoßen, die mit Sicherheit eine tolle Zukunft hat. Wir streben ähnliche Kooperationen noch mit weiteren Schulen an. Was gibt es Schöneres, als Kinder für etwas zu begeistern?", schwärmt die EHC-Vorsitzende Sandra Fischer. Die Begeisterung der Hasenfänger-Schüler war greifbar. „Der Sport bietet eine super Möglichkeit zu zeigen, welche Fähigkeiten die Kinder besitzen und worauf sie stolz sein können. Das ist auch Lernen fürs Leben, soziales Lernen, wenn man auf dem Eis einmal hingefallen ist, sich gegenseitig wieder aufzuhelfen und gemeinsam weiterzumachen. Hinzu kommt, dass Eishockey ein besonderer Sport ist. Was wir hier innerhalb kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben, ist der Wahnsinn", funkelten Rektorin Dockendorff die Augen. Und wer weiß: Vielleicht kann sie schon in knapp einem Jahr vom Spielfeldrand aus beobachten, wie ihre Schüler als ein gemeinsames Team um Tore und Punkte kämpfen. Dann mit Schläger und Ausrüstung mit dem Neuwieder Bärenkopf auf dem Trikot. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: EHC setzt Meilenstein in der Nachwuchsförderung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Närrisches Feuerwerk bei Prunksitzung in Großmaischeid

Der Elferrat und Sitzungspräsident Jan Steinhoff konnten am Samstagabend auf eine bis auf den letzten Platz gefüllte Sporthalle in Großmaischeid bei der diesjährigen Prunksitzung blicken. Den Narren wurde ein tolles Programm mit Tänzen, Darbietungen und diversen Büttenreden geboten.


Karneval in Rengsdorf - Umzug am Sonntag, den 23. Februar

Es war einmal… So fangen die meisten Märchen an und das ist auch das Motto des diesjährigen, märchenhaften Karnevalsumzuges in Rengsdorf. Wie in den Vorjahren haben die Nachbarn der Straße „Im Rosenberg“ wochenlang in der Wagenbauhalle Prigge gewerkelt, um wieder einen fantasievollen Karnevalsumzug zu gestalten.


Region, Artikel vom 16.02.2020

Alkohol, Drogen und Ruhestörer

Alkohol, Drogen und Ruhestörer

Die Polizei Neuwied berichtet vom 14. bis 16. Februar von Alkohol im Straßenverkehr und einer Ruhestörung. Einer der Ruhestörer wurde per Haftbefehl gesucht. Er „durfte“ mit der Polizei mitkommen.


EHC „Die Bären" Neuwied sind im Playoff-Halbfinale

Dass der EHC „Die Bären" 2016 schon zu einem so frühen Zeitpunkt als Teilnehmer am Playoff-Halbfinale feststeht, damit hatten im Laufe der Hauptrunde mit Sicherheit nur die wenigsten gerechnet. Drei Partie vor dem Ende der Zwischenrunde haben die Neuwieder Eishockeyspieler den Einzug in die Vorschlussrunde der Regionalliga West bereits sicher und zudem mit einem Vorsprung von sieben Zählern auf die Hammer Eisbären bei neun noch zu vergebenden Punkten beste Aussichten auf den Heimvorteil.


Kultur, Artikel vom 16.02.2020

Der Straßenkarneval in Neuwied startet in Kürze

Der Straßenkarneval in Neuwied startet in Kürze

In blau, weiß, rot sind Hand in Hand - die Schärjer außer Rand und Band. Die Session geht so langsam in die heiße Phase, der Straßenkarneval beginnt bald. Dann werden sich die Närrinnen und Narren wieder zusammenfinden, um mit der Bevölkerung von Neuwied den Straßenkarneval zu feiern. Mit der Hilfe aller Neuwieder und seiner Gäste, die mit guter Laune und Stimmung mitfeiern wollen, sollte dies gelingen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Alexander Puderbach bei der Biathlon Deutschlandtour erfolgreich

Neuwied. Sieger wird der Wettkämpfer mit den meisten Treffern. Bei Treffergleichheit gewinnt der Schnellere. Die Zeit wird ...

FFC Neuwied ist Rheinlandmeister 2020

Dierdorf. Nach einer packenden Partie, welche die Neuwieder Spielerinnen mit 2:0 für sich entscheiden konnten, zog man völlig ...

EHC „Die Bären" Neuwied sind im Playoff-Halbfinale

Neuwied. Bevor der EHC am Sonntagabend bei den Dinslakener Kobras den 6:4-Sieg aber erkämpft hatte, mussten die Bären einiges ...

Acht Podestplätze beim Hallensportfest in Troisdorf für Waldbreitbach

Waldbreitbach. Für Michelle Kopietz aus Hausen war es der erste Hallenwettkampf in Einzeldisziplinen überhaupt. In der Altersklasse ...

Erfolgreiche Premiere offene Biathlon-Rheinlandmeisterschaft

Neuwied. Durch die Einladung des Sportwartes Nordisch im Skibezirk Westerwald sowie dem gastgebenden SV Mademühlen konnte ...

B-Juniorinnen des SV Gehlert sind Vize-Rheinlandmeister im Futsal-Hallenfußball

Dierdorf. Nach den beiden torlosen Unentschieden zum Auftakt gegen die Vertreter aus der Regionalliga Südwest, SV Rengsdorf ...

Weitere Artikel


Raiffeisentag für den Bank-Nachwuchs

Flammersfeld. Ein ganzer Tag rund um Friedrich Wilhelm Raiffeisen stand für die 40 Auszubildenden der Westerwald Bank auf ...

Diebstähle aus LKW

Neustadt/Urbach. Auf dem Gelände der Rastanlage Fernthal wurden aus der Fahrerkabine eines bulgarischen LKW zwei Smartphones ...

Alte Dame beklaut

Linz. Die Dame fuhr sodann in Unkel wieder zurück nach Linz, die vermisste Handtasche war jedoch nicht mehr vor Ort. Die ...

JSG Laubachtal spielte Remis in Wissen

Straßenhaus. Hochmotiviert reisten die A-Junioren der JSG Ellingen/ Melsbach/ Rengsdorf (JSG Laubachtal) zum Bezirksliga-Meisterschaftsspiel ...

Kampagne „Kinderfreundliches Heddesdorf“ der SPD

Neuwied-Heddesdorf. Die Ausstattung an der Falkenstraße besteht aus einem neuen Klettergerüst, mehreren Wipptieren und einer ...

A 48 - Anschlussstellen Koblenz/Nord und Bendorf gesperrt

Bendorf. Am 25. Oktober folgen dann in der Anschlussstelle Bendorf nacheinander die Fahrbahnen vom Autobahn-Dreieck Dernbach ...

Werbung