Werbung

Nachricht vom 21.10.2018    

Anstrengendes Wochenende für die PI Linz

Das Wochenende vom 19. bis 21. Oktober bescherte der Linzer Polizei zahlreiche Einsätze in ihrem Einsatzgebiet wegen Sachbeschädigung, Bedrohung, Einbruch, Körperverletzung sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinfluss. In einigen Fällen bittet die Polizei um Zeugenaussagen.

Symbolfoto

Linz. Sachbeschädigung durch Graffiti in Unkel, Stuxhöhe
Am Freitagabend wurden durch Spaziergänger zwei Personen auf dem eingezäunten Gelände des Funk- und Sendemastes gemeldet. Gemeinsam mit der Polizei wurde die Örtlichkeit aufgesucht. Hier konnten zwei männliche Personen, die gerade dabei waren, mit ihren Fahrrädern das Gelände zu verlassen, gesichtet werden. Ein 22-jähriger Mann konnte hierbei festgehalten werden. In seinem mitgeführten Rucksack wurden mehrere Sprühdosen aufgefunden. An dem Gebäude selber konnten mehrere frische Graffitis vorgefunden werden. Der zweiten Person gelang die Flucht. Ihr Fahrrad wurde in unmittelbarer Tatortnähe aufgefunden. Eine polizeiliche Überprüfung ergab, dass dieses in Bad Honnef entwendet worden war. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Linz, unter der Telefonnummer 02644-943-0 oder per Email pilinz@polizei.rlp.de, erbeten.

Polizeibeamter mit Messer bedroht in Linz
Durch Anwohner wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag eine randalierende Person auf der Straße gemeldet. Vor Ort konnte der amtsbekannte, hochaggressive und psychisch auffällige 30-jährige Beschuldigte angetroffen werden. Durch ein, von ihm aus dem Hosenbund gezogenes Messer wurden die Beamten bedroht. Erst nach mehrmaliger Aufforderung ließ der Aggressor das Messer fallen. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Einbruchsdiebstahl in Kiosk in Linz
In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein Einbruch in das Bahnhofskiosk gemeldet. Die Haupteingangstür zum Bahnhofsgebäude sowie die Scheibe des Kiosks waren eingeschlagen. Hierdurch gelang dem Täter das Innere der Räumlichkeiten zu betreten, wobei er sich durch die zerbrochene Scheibe Verletzungen an der Hand zuzog. In unmittelbarer Tatortnähe konnte ein 28-jähriger Mann, auf den die Beschreibung passt, vorläufig festgenommen werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinfluss in St. Katharinen
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein Mofa-Fahrer im Rahmen der allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten und überprüft. Bei dem 17-jährigen Fahrzeugführer wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Verdacht. Zudem fuhr das Mofa mit wesentlich höherer Geschwindigkeit, sodass eine Fahrerlaubnis erforderlich ist. Ein Straf- sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

Körperverletzung auf dem Radweg in Kasbach-Ohlenberg
Am Samstagnachmittag befuhr ein 73-jähriger Mann mit seinem Fahrrad den Radweg von Linz in Richtung Erpel. In Höhe der Ortslage Kasbach kam ihm ein Fahrradfahrer entgegen, der mit seinem Handy telefonierte. Daraufhin habe der Mann eine Bemerkung gemacht, indem er ihn auf das Fahrradfahren und gleichzeitiges Handybenutzen hingewiesen hat. Der Mann habe daraufhin sein Fahrrad gewendet und versucht den Geschädigten abzudrängen. Anschließend schlug der Beschuldigte auf den 73-Jährigen ein und trat mit den Füßen nach ihm. Erst nachdem der Geschädigte um Hilfe schrie, ließ der Beschuldigte ab und flüchtete in Richtung Linz. Glücklicherweise wurde der Geschädigte nur leicht verletzt. Beschreibung des Angreifers: männlich, circa 40 Jahre alt, circa 1,80 bis 1,85 Meter groß, beiges kariertes Hemd, schwarze Haare, keine Brille, kein Bart.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Linz, unter der Telefonnummer 02644-943-0 oder per Email an pilinz@polizei.rlp.de, erbeten.
(PM Polizeidirektion Linz)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Am Donnerstag sind 21 neue Fälle registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt auf 717 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 50,3. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Am Samstag (24. Oktober) treten im Kreis Neuwied weitere einschränkende Maßnahmen in Kraft. Viele Infektionsketten sind oftmals auf private Feiern oder Zusammenkünfte zurückzuführen. Daher appelliert Landrat Achim Hallerbach auf die private Feier zu Hause zu verzichten und stattdessen die heimische Gastronomie zu unterstützen, die mit entsprechenden Hygienekonzepten ein sicheres Beisammensein ermöglicht.


Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden im Kreis Neuwied in den nächsten Wochen zahlreiche Straßenabschnitte mit Fräse und Asphaltfertiger instandgesetzt. Betroffen sind folgende Straßen: L267 / K62 / K67 / K69 / K124 / K148.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Brand an einer Werkstatthalle in Oberbieber

Brand an einer Werkstatthalle in Oberbieber

Durch rasches Eingreifen der Feuerwehren aus Oberbieber, Niederbieber-Segendorf und Neuwied konnte schlimmeres bei einem Brand an einem Autohaus verhindert werden.


Präsenzunterricht wird auch nach den Herbstferien fortgeführt

Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium informierte am Donnerstag die Schulen in Rheinland-Pfalz, wie es mit dem Unterricht nach den Herbstferien weitergehen soll. Das Ministerium machte noch einmal die Wichtigkeit der Einhaltung der im Hygieneplan-Schulen gemachten Vorgaben deutlich, insbesondere was das Lüften der Unterrichtsräume betrifft. Gleichzeitig wies Bildungsministerin Hubig darauf hin, dass überregionale Studien und Erhebungen seitens des Robert-Koch-Instituts (RKI) gezeigt hätten, dass Kinder und Jugendliche seltener von COVID-19-Infektionen betroffen seien als Erwachsene.




Aktuelle Artikel aus der Region


Digitaltauglich? IT-Amt Neuwied überprüft Grundschulen

Neuwied. „Das Amt für IT hat bereits im vergangenen Jahr ein Konzept erarbeitet, das für jede einzelne der zwölf Grundschulen ...

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Neuwied. „Um das Infektionsgeschehen einzudämmen, ist solidarisches und besonnenes Handeln gefragt. Hier ist aktuell jeder ...

Alte Fenster und Türen erneuern - Energie sparen, Sicherheit schaffen

Koblenz. Um Nachteile zu vermeiden, sollten undichte oder unsichere Fenster und Türen saniert oder ausgetauscht werden. In ...

Brand an einer Werkstatthalle in Oberbieber

Neuwied-Oberbieber. Die Alarmierung der Leitstelle Montabaur am Donnerstag 22. Oktober gegen 19.30 Uhr deutete auf viel Arbeit ...

Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Neuwied. Bei den Bauarbeiten handelt es sich um ein schnelles Bauverfahren, bei dem nach dem Abfräsen eine neue vier Zentimeter ...

Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Seit einigen Tagen bewegt sich der Inzidenzwert für den Kreis Neuwied um den Wert 50 und damit immer wieder ...

Weitere Artikel


Lach-Yoga und Parkinson „Hoho-hahaha“

Neuwied. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos bei der Gruppenleitung Telefon 02631/9 23 49 3 oder 01739830013, MGH ...

In die Nacht begleitet

Rengsdorf. Rund 150 Zuhörerinnen und Zuhörer ließen sich unter anderem von Trompeten, Posaunen, und Flügelhörnern, passender ...

Jugendlicher ohne Führerschein baut mit unbefugt geliehenem Auto Unfall und flieht

Neuwied. Vermutlich hat der Unfallverursacher den parkenden PKW beim Vorbeifahren gestreift und dabei um gut einen Meter ...

Erntedank- und Oktoberfest der Seniorenkademie war ein Erfolg

Horhausen. Über 100 Seniorinnen und Senioren feierten ein fröhliches Erntedank- und Oktoberfest, zu dem die Seniorenakademie ...

Unfall gebaut, ausgestiegen und dann doch abgehauen

Neuwied. Bei dem Unfall schnitt ein orangefarbener Kleinwagen beim Linksabbiegen einen weiteren PKW, der ebenfalls nach links ...

Beeindruckende Unterstützung bei Typisierungsaktion für Jayson

Straßenhaus. Aber nur mit der Hilfe aller rund um die Typisierung Beteiligten, den fleißigen Schreibern, den Organisatoren, ...

Werbung