Werbung

Nachricht vom 20.10.2018    

Sanierung der Mehrzweckhalle in Raubach wird gefördert

Der 1. Kreisbeigeordnete des Landkreises Neuwied, Michael Mahlert, besuchte gemeinsam mit Verbandsbürgermeister Volker Mendel in seiner Funktion als zuständiger Beigeordneter für den Kreisschulbau die Gustav-W.-Heinemann Schule in Raubach. Im Gepäck hatten die beiden Kommunalpolitiker einen Förderbescheid in Höhe von 1.035.260 Euro.

Michael Mahlert (2.v.r.), besuchte gemeinsam mit Bürgermeister Volker Mendel (links) die Gustav-W.-Heinemann Schule in Raubach mit einem Förderbescheid. Foto: Kreisverwaltung

Raubach. „Der Bund und das Land Rheinland-Pfalz unterstützen damit zu 90 Prozent der Gesamtkosten der dringend erforderlichen energetischen Sanierung der Mehrzweckhalle in Raubach" erklärte Michael Mahlert den Grund der freudigen Nachricht. Die Kreisverwaltung hatte die Maßnahme im Rahmen des Kommunalen Investitionsprogramms zur Förderung angemeldet. Bund und Land unterstützen finanzschwache Kommunen im Rahmen des Programms bei der Sanierung ihrer Gebäude.

Da die Halle, die sich in der Trägerschaft des Kreises befindet, in Teilen auch durch ortsansässige Vereine genutzt wird, tragen der Landkreis und die Verbandsgemeinde Puderbach ihren Anteil an den Kosten, die nach Abzug der Förderung verbleiben. „Es ist gut und wichtig, dass kommunale Einrichtungen, wie beispielsweise diese Mehrzweckhalle, neben den Schulen auch unseren Vereinen zur Verfügung stehen. Das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder kommt in vielen Bereichen auch den Schülerinnen und Schülern zu Gute, die oftmals aus der Region stammen" würdigt Bürgermeister Mendel die gute Kooperation zwischen dem Kreis und der Verbandsgemeinde aber auch der Schule mit den Vereinen am Standort Raubach.

Schulleiterin Jutta Flender, die sich über den Besuch und insbesondere über den Anlass des Besuchs freute, betonte nochmals, wie wichtig der sportliche Ausgleich im Schulalltag gerade für Kinder mit dem Förderschwerpunkt Lernen und ganzheitliche Entwicklung ist.

Die Vorbereitung der Baumaßnahme, in deren Rahmen unter anderem Fassade und Dach der Halle neu gedämmt sowie energieeffiziente Fenster, eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und eine LED - Beleuchtung eingebaut werden, laufen auf vollen Touren. „Wir hoffen, die Arbeiten noch zum Jahresende ausschreiben zu können, damit mit den Bauarbeiten zu Beginn der Osterferien 2019 begonnen werden kann" erklärt Rüdiger David vom Immobilienmanagement des Kreises und ergänzt „Die Bau- und auch die Zeitpläne werden frühzeitig mit der Schule, aber auch den Vereinen, die die Mehrzweckhalle nutzen, abgestimmt".

Zum Abschluss des Besuches betonte Michael Mahlert nochmals, dass die Verbesserung der baulichen Situation an den kreiseigenen Schulen für ihn und auch Landrat Achim Hallerbach einen Schwerpunkt ihrer Aufgabenstellung einnimmt. „Die derzeitigen Investitionsprogramme erlauben es uns, aber auch der Stadt Neuwied und den Verbandsgemeinden im Landkreis, bis 2022 über 20 Millionen Euro in die Verbesserung der jeweiligen Schulstandorte zu investieren" betont Mahlert die derzeitigen Möglichkeiten.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sanierung der Mehrzweckhalle in Raubach wird gefördert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kultur, Artikel vom 27.11.2020

Weihnachtsdorf Waldbreitbach – Das Original

Weihnachtsdorf Waldbreitbach – Das Original

Weihnachtsdorf – ein Begriff der Stunde. Der idyllische Ort Waldbreitbach im Wiedtal verwandelt sich bereits seit über 30 Jahren in das Weihnachtsdorf Waldbreitbach. Dabei handelt es sich nicht um einen eingezäunten Marktplatz oder ein Hüttendorf, sondern das gesamte Dorf als solches wird mit weihnachtlichen Attraktionen und zahlreichen Krippen geschmückt.


Corona Kreis Neuwied: Kreisverwaltung meldet 46 neue Fälle

Im Kreis Neuwied wurden 46 neue Positivfälle am Freitag, den 27. November registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.867 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz bei 93,0. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Kultur, Artikel vom 27.11.2020

Linzer Kirche St. Marien profaniert

Linzer Kirche St. Marien profaniert

„Auch in Zukunft wird in Linz die Botschaft unseres Glaubens verkündet“ hat die ermutigende Botschaft des Trierer Weihbischofs Jörg Michael Peters in Anbetracht der Profanierung der Kirche St. Marien in Linz gelautet. „Denn Gott hat hier eine Wohnung genommen“ ist er sich sicher, obwohl die Pfarrkirche aus dem Jahr 1967 nun offiziell „entweiht“ wurde.


Polizei verfolgte Audi A4 durch Höhr-Grenzhausen und Bendorf

Weil ein Fahrzeug sich einer Verkehrskontrolle auf der A 48 entzog, führte das zu einer anschließenden Verfolgungsfahrt der Polizei unter anderem durch die Innenstadtbereiche Höhr-Grenzhausen und Bendorf zur Folge. Die rasante Fahrweise des Audi-Fahrers gefährdete zahlreiche Verkehrsteilnehmer. Diese sollen sich bitte bei der Autobahnpolizei melden.


Wirtschaft, Artikel vom 27.11.2020

Dierdorfer Straße leuchtet weihnachtlich

Dierdorfer Straße leuchtet weihnachtlich

„Wir sorgen dafür, dass die Stadt erstrahlt“ - mit diesem Slogan nahm das Aktions-Forum im Jahr 2014 ein Beleuchtungskonzept für die Weihnachtsbeleuchtung in Angriff. Im Jahr zuvor hatte die Stadtverwaltung aus Gründen der Kosteneinsparung die Weihnachtsbeleuchtung unter der Leitung der Stadtwerke eingestellt.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Land fördert Instandsetzung der Holzbachtalbahn

Region. „Das Land Rheinland-Pfalz will den Bahnverkehr im Land stärken, nicht nur im Personenverkehr. Der Güterverkehr auf ...

Radroutenplaner RLP im neuen Design mit mehr Funktionen

Mainz/Region. „Rheinland-Pfalz ist ein Fahrradland. Radwanderland.de enthält viele Informationen für die Radfahrerinnen und ...

Corona-Futterhilfe für Zoos und Tierheime wieder in Kraft

Neuwied. Zoos und vergleichbare tierhaltende Einrichtungen sowie Tierheime sind zur Sicherung des Tierwohls und der Tiergesundheit ...

Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Region. Gastronomie sowie Freizeit- und Kultureinrichtungen bleiben weiter vorläufig bis zum 20. Dezember geschlossen. Der ...

Vorlesetag: OB Jan Einig und der Rucksack voller Glück

Neuwied. Das Ergebnis ist auf der Homepage des Städtetages zu bewundern. Immerhin waren mehr als 60 Oberbürgermeister und ...

Ellen Demuth fragt: Wo bleiben die Hilfen für den Zoo Neuwied

Neuwied. Ellen Demuth erklärt: „Der Zoo Neuwied wird durch einen Verein geführt. Seit Anfang November ist der Zoo, aufgrund ...

Weitere Artikel


Neuwied gewann gegen die Bördeindianer mit 8:4

Neuwied. Die Punkte blieben im Icehouse, aber richtig überzeugt zeigte sich Trainer Daniel Benske nicht von der Leistung ...

A-Junioren der JSG Laubachtal gewinnen Pokalfight

Straßenhaus. Mit dem notwendigen Respekt ging die JSG in diesen Pokalfight, hatte doch Herschbach in der 1. Runde bereits ...

Erwin Rüddel bleibt Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Neuwied

Rückblick und Ausblick auf die politische Arbeit im Kreis Neuwied
Einen Schwerpunkt der zurückliegenden zwei Jahre bildeten ...

Gästeführer für das Weihnachtsdorf gesucht

Waldbreitbach. Voraussetzung sind offenes Auftreten und Spaß am Umgang mit Menschen. Details zu den einzelnen Stationen erhalten ...

China-Experte Dr. Gerd Schwandner interviewte OB Einig

Neuwied. Dabei spielen geopolitische Einschätzungen ebenso eine Rolle wie ganz persönliche. Einig berichtete dem ehemaligen ...

Ausgezeichnet schwitzen: Deichwelle bleibt in der Premiumklasse

Neuwied. „Für die Gäste zählt zum einen der gesundheitliche Aspekt der Sauna, zum anderen ist aber klar, dass es auch eine ...

Werbung