Werbung

Nachricht vom 19.10.2018    

SG Anhausen wieder erfolgreichster Verein in Rheinland-Pfalz

Wenn Jemand das Dorf Anhausen im Westerwald noch nicht kennen sollte, dann hat er nichts mit dem Karatesport zu tun. Denn zum zweiten Mal in Folge hat sich die Sportgemeinschaft Anhausen - Abteilung Karate - bei der Rheinland-Pfalz Meisterschaft der Kinder und Schüler Mitte September in Kaiserslautern einen Namen gemacht.

Erfolgreiche Karatesportler der SG Anhausen. Foto: privat

Anhausen. In Einzel- und Teamwettbewerben konnten die 32 Starter mit starken Leistungen und tollem Kampfgeist insgesamt 30 Medaillen erkämpfen, wovon elf golden, zehn silbern und neun bronzen glänzten.

Das Turnier, das immer ein fester Höhepunkt im Karatekalendar ist, bedeutet auch für die Schülerklassen ab U12 die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im November, die dieses Jahr in Coburg stattfindet. Umso mehr freut es die Trainer, dass durch die guten Platzierungen auch einige Kämpfer ihre Sporttasche dafür packen dürfen. Für die DM in Coburg haben sich damit folgende Sportler qualifiziert: Aurora Tamang, Cosimo Tamang, Enrique Fahrenbruch, Louis Fahrenbruch, Lara Brettnacher, Mia Brettnacher und Maik Schäfer.

Im Folgenden die Platzierungen im Einzelnen:
Platz 1: Rausch Lisa, Spohr Marie, Brettnacher Lara, Fahrenbruch Enrique, Tamang Cosimo, Uhl Niklas

Platz 2: Göbel Lennard, Tschumarov Andrej, Runkel Rhea, Brettnacher Julie, Hartmann Elias, Göbel Julia, Tschumarov Xenia, Tamang Aurora, Fahrenbruch Luis, Brettnacher Mia

Platz 3: Henneberg Mike, Kutscher Yannik, Sitzmann Daniel, Baumgärtner Lena, Baumgärtner Lara, Schäfer Maik, Henneberg Leon

Außerdem erkämpften sich Tom Spohr und Phil Kurz in ihrer Alters- und Gewichtsklasse Platz 4 und 5 und verpassten somit nur knapp das Treppchen.

Bei den Teamwettbewerben schafften die Sportler des Dojos Anhausen in verschiedenen Teams des „Fightclub Westerwald“ insgesamt viermal Gold und dreimal Bronze.

Als Landesstützpunkt der Sportart „Karate“, die dem Verein vom Sportbund Rheinland-Pfalz im Sommer für die Jahre 2018 und 2019 verliehen wurde, ist die Sportgemeinschaft und die zuständigen Trainer auch in ihrer Arbeit bestätigt und Talente bleiben nicht unentdeckt.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: SG Anhausen wieder erfolgreichster Verein in Rheinland-Pfalz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zusammenführung fehlgeschlagen – Tigerin Kimberly erlag ihren Verletzungen

Bei der Zusammenführung der beiden Tiger im Zoo Neuwied kam es zu einem Angriff des Männchens Ivo auf Weibchen Kimberly. Trotz der vorbereiteten Sicherungsmaßnahmen dauerte es einigen Sekunden, ehe der aggressive Tiger von seiner potenziellen Partnerin abließ und sich umsperren ließ.


Region, Artikel vom 27.01.2021

Corona: Zwei Todesopfer und 40 neue Fälle

Corona: Zwei Todesopfer und 40 neue Fälle

Im Kreis Neuwied wurden 40 neue Positivfälle sowie zwei weitere Todesfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.554 an. Aktuell sind 321 infizierte Personen in Quarantäne.


Corona: 31 Mitarbeiter der Kamillus Klinik in Asbach infiziert

Aus dem Umfeld der Kamillus-Klinik in Asbach gab es in den letzten Tagen immer wieder Informationen über Infektionen mit Covid 19 von Mitarbeitern und Patienten. Die Klinikleitung hat auf unsere Nachfrage hin Stellung bezogen.


Region, Artikel vom 27.01.2021

Mit dem Winterdienst am frühen Morgen auf Tour

Mit dem Winterdienst am frühen Morgen auf Tour

Bürgermeister Martin Buchholz wollte sich mal persönlich ein Bild vom Winterdienst in seiner Gemeinde und den immer wieder mal vorgetragenen Problemen machen. Sein Resümee lesen Sie nachstehend.


Klimaschutz: Friedrichstraße in Neuwied wird umgebaut

53.000 Euro nimmt die Stadtverwaltung in die Hand, um den zwischen Engerser Straße und Kirchstraße gelegenen Teil der Friedrichstraße zu begrünen. Er bietet wegen ausreichend vorhandener Flächen die idealen Voraussetzungen dafür.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys verpflichten Pfau

Neuwied. Gemeinsam mit den Spielerinnen Maike Henning und Sarah Kamarah verpflichtete Vorstandsmitglied Wolfgang Becker den ...

100 Jahre Sport im SV Eintracht Windhagen

Windhagen. Der Verein wurde am 14. Januar 1921 als DJK Windhagen gegründet. Anfang der sportlichen Aktivitäten war mit Handball, ...

VC Neuwied gewinnt Heimspiel gegen Grimma

Neuwied. Dirk Groß vertraute zunächst seiner Stammformation: Maike Henning und Hannah Dücking im Außenangriff, Anna Church ...

SG Puderbach sieht sich gut aufgestellt, trotz Corona

Puderbach. Zu den „Leidenden“ gehören auch die Sportvereine, insbesondere die Vereine im Amateurfußball. Um die Situation ...

Grimma zu Gast bei den Deichstadtvolleys

Neuwied. VCN-Trainer Dirk Groß jedenfalls nimmt die Favoritenrolle an: “Als Tabellenführer zu Hause ist man das auf jeden ...

Kazmirek eröffnet das Olympia-Jahr in Frankfurt

Neuwied. Der 29-Jährige absolvierte einen Vierkampf, an dem des weiteren Andreas Bechmann, Tim Nowak und Nils Laserich - ...

Weitere Artikel


Peter Giehl ist neuer Leiter des Rheinischen Bildungszentrums

Neuwied. Anfang Oktober hat der 48-Jährige die Leitung des Rheinischen Bildungszentrums für Berufe im Gesundheitswesen der ...

Oberbieberer Prinzenpaar erobert Neuwied

Neuwied. Mit der Proklamation zum Neuwieder Prinzenpaar am 3. November in der Schulturnhalle Oberbieber erfüllt sich für ...

Offener Seniorentreff Stockhausen

Windhagen-Stockhausen. Die mitgebrachten Alben zeigten Fotos der früheren Zeit, wie die Stockhausener Volksschule. Es war ...

Fiesta Latina in der Stadthalle

Bendorf. Selbstverständlich dürfen typische Gerichte vom amerikanischen Kontinent und leckere Cocktails nicht fehlen. Der ...

Kultur und Dolce Vita – Jugendbildungsfahrt nach Italien

Kreis Neuwied. Nach der Anreise am Sonntagnachmittag blieb für alle ausreichend Zeit, sich und die Umgebung kennenzulernen, ...

Schmale Straßen: Arbeiter und Anwohner arrangieren sich

Neuwied. Eine Baustelle, wie es viele gibt. Doch gerade einmal 2,90 Meter misst die Straße in der Breite. Gehweg? Fehlanzeige. ...

Werbung