Werbung

Nachricht vom 17.10.2018    

Weitere Jubiläums-Veranstaltungen im Roentgen-Museum Neuwied

Das Roentgen-Museum Neuwied feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Zu diesem Jubiläum finden verschiedene Veranstaltungen statt. Nach den Vorträgen am Dienstag und Donnerstag werden in der Woche nach der Festveranstaltung eine Lesung, ein weiterer Vortrag und eine Sonderführung stattfinden.

Roentgen-Museum Neuwied. Foto: privat

Neuwied. Dienstag, 16. Oktober, 18.30 Uhr: Vortrag von Bernd Willscheid „Von Roentgen bis Thonet – Sitzmöbel aus drei Jahrhunderten“.

Donnerstag, 18. Oktober, 18.30 Uhr, Vortrag von Bernd Willscheid: „Die Roentgens im Portrait – Gemälde und Miniaturen im Neuwieder Museum“.

In der Woche nach der Festveranstaltung (Sonntag, 21. Oktober, 11.30 Uhr) werden folgende Veranstaltungen stattfinden:

Dienstag, 23. Oktober, 18.30 Uhr: Lesung von Dr. Helmut Orpel aus dem Kunstkrimi „Der König von Burgund“, in dem ein Roentgenmöbel eine Hauptrolle spielt.

Der Mannheimer Autor Helmut Orpel führt den Leser in die Museumswelt der Rhein-Neckar-Region, in der ein sensationeller Kunstraub stattfindet. Schlüsselfigur ist ein geheimnisvoller Schlossführer, der in engem Kontakt zur Vergangenheit, zum Ende des 18. Jahrhunderts, zu stehen scheint. Ein Roentgenmöbel spielt in diesem Kriminalfall eine nicht unbedeutende Rolle.

Donnerstag, 25. Oktober, 18.30 Uhr, Vortrag von Bernd Willscheid: „Der Landkreis Neuwied in Gemälden und Zeichnungen“.

Zahlreiche Gemälde und Zeichnungen aus den letzten 200 Jahren zeigen Ansichten aus dem Landkreis und der Stadt Neuwied. Die Motive sind vielfältig: Ortschaften, markante Gebäude und eindrucksvolle Ausblicke entlang des Rheins, Impressionen aus dem Wiedtal und dem Westerwald.

Sonntag, 28. Oktober, 14.30 Uhr, Führung durch Bernd Willscheid durch die Roentgen- und Kinzing-Sammlung des Roentgen-Museums.

Museumsdirektor Bernd Willscheid führt durch die Roentgen-Kinzing-Sammlung des Museums. Die Teilnehmer erfahren vom Leben und Wirken der Roentgens und von den verschiedenen Möbelarten, die in der Neuwieder Manufaktur hergestellt wurden. In dieser Führung werden auch einige Möbelstücke geöffnet und vorgeführt.

Adresse: Roentgen-Museum Neuwied, Raiffeisenplatz 1a, 56564 Neuwied. Telefon: 02631 – 803 379, www.roentgen-museum-neuwied.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weitere Jubiläums-Veranstaltungen im Roentgen-Museum Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 19.01.2020

Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus in Engers

Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus in Engers

VIDEO | Am frühen Sonntagmorgen, den 19. Januar um 1:03 Uhr wurde der Polizeiinspektion Neuwied ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Clemensstraße im Stadtteil Engers gemeldet. Der Brand konnte in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgemacht werden, da aus dieser Wohnung eine starke Rauchentwicklung zu vernehmen war.


Mann filmt Frau in Umkleide und weitere Straftaten in Neuwied

Die Polizeiinspektion Neuwied berichtet vom Wochenende 17. bis 19. Januar unter anderem: In der Deichwelle wurde ein Mann von Zeugen beobachtet, wie er mit dem Handy eine junge Frau beim Umziehen in der Umkleidekabine filmte. Die Polizei fand weitere diesbezügliche Aufnahmen auf seinem Handy.


Region, Artikel vom 18.01.2020

Altreifen entlang der B256 illegal entsorgt

Altreifen entlang der B256 illegal entsorgt

Entlang der Bundesstraße 256 bei Rengsdorf wurden an zwei Stellen insgesamt rund 40 PKW- Altreifen abgelegt. Der Ablagezeitraum lässt sich auf den Abend des 15. bis zum Morgen des 16. Januar eingrenzen.


Kultur, Artikel vom 18.01.2020

Theatergruppe Urbach probt für neues Stück

Theatergruppe Urbach probt für neues Stück

Schon wieder hat ein neues Jahr begonnen und damit auch die Proben für das neues Theaterstück mit dem die Theatergruppe ab März das Publikum unterhalten wollen. Das neue Stück heißt: „Liebe auf Gut Dünken“. Es ist eine Komödie in zwei Akten von Frank Ziegler und Michael Zeeb.


Region, Artikel vom 19.01.2020

Dankeschön für fleißige Kirchturm-Sanierer

Dankeschön für fleißige Kirchturm-Sanierer

Drei Tonnen Holz, 4,5 Tonnen Schiefer, zwölf Tonnen Tuffstein – es waren schon riesige Mengen an Material erforderlich, um den Turm der evangelischen Kirche im Neuwieder Stadtteil Niederbieber in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Theatergruppe Urbach probt für neues Stück

Urbach. Dieses Stück versteht sich als Seifenoper für die Bühne. Exaltierte Dialoge brechen sich in hohen Wogen, es lodern ...

Die Theatergruppe in der VG Rengsdorf ermittelt

Bonefeld. Die Zuschauer werden in ein englisches Herrenhaus zu Beginn des 20. Jahrhunderts zur Zeit von König George V entführt. ...

Wintertöne erklangen in der Katholischen Kirche Rengsdorf

Rengsdorf. Das Konzert begann mit traditionellen Weihnachtsliedern wie „Maria durch ein Dornwald ging“ und „Gloria in excelsis ...

Buchtipp: „Der große Kunstraub“ von Ernst Künzl

Dierdorf/Oppenheim. Nach Künzls Recherche geschah der Höhepunkt des Kunstraubes im Altertum mit dem Aufstieg Roms in der ...

In Blau, Weiß, Rot sind Hand in Hand die Schärjer außer Rand und Band

Neuwied. Am Sonntag, den 9. Februar 2020 findet die große Kindersitzung in der Raiffeisenturnhalle statt, zu der wir herzlich ...

Weitere Artikel


Minister Lewentz überbrachte Sonderpreis nach Oberraden

Oberraden. In der Begründung führt Innenminister Roger Lewentz an, dass das Thema „Kinder- und jugendfreundliche Dorferneuerung“ ...

Klimaschutz anpacken: Klimabündnis Mittelrhein startet Klimatour

Region/Neuwied. Am Samstag, 20. Oktober, werden die Teilnehmer der Klimatour, die mit weitgehend CO2-frei mit Rädern, ÖPNV ...

Manfred Pohlmann mit Bendorfer Kulturpreis ausgezeichnet

Bendorf. Bendorf. Die mit 1.500 Euro dotierte Auszeichnung wird alle drei Jahre an Personen, Vereine, Gruppen und Institutionen ...

„Fundus“ der Museumstraße: Leitungen, die in keinen Plänen sind

Neuwied. Drei Bauabschnitte sollen bis Ende Mai 2019 bewältigt werden. Doch schon im ersten Abschnitt musste in der Bahnhofstraße ...

Prüfung bei Metsä Tissue bestanden

Raubach. Nikolas Gut (Elektroniker für Betriebstechnik) sowie Jannik Mohr, Joshua Beyler und Jann-Niklas Heintz (Industriemechaniker ...

An fünf Tagen vier Einsätze der Schnelleinsatzgruppen

Kreis Neuwied. An dieser Stelle soll der beispiellose Einsatz der Bevölkerung während des Einsatzes am Freitagmorgen hervorgehoben ...

Werbung