Werbung

Nachricht vom 16.10.2018    

Schützenhaus in Neustadt-Rott abgebrannt

VIDEO | AKTUALISIERT. Durch eine Verkehrsteilnehmerin wurde am 16. Oktober um 3:33 Uhr der Vollbrand des Schützenhauses der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Rott-Wied gemeldet. Die ersten eintreffenden Kräfte bestätigten dies. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Nachmittag. Zur Brandursache können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.

Das Schützenhaus in Rott wurde in der Nacht ein Raub der Flammen. Fotos und Video: Wolfgang Tischler

Neustadt-Rott. Das Schützenhaus der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Rott-Wied ist in dieser Nacht ein Raub der Flammen geworden. Das Gebäude liegt etwas außerhalb der Ortsgemeinde. Insofern kann niemand sagen, wie lange es schon gebrannt hat, bis die Meldung kam. Als die ersten Feuerwehrkräfte eintrafen stand das Anwesen bereits in Vollbrand. Aufgrund der Lage des Schützenhauses mussten lange Schlauchleitungen bis in den Ort gelegt werden. Der Erstangriff erfolgte mit Wasser aus Tanklöschfahrzeugen.

Im Einsatz waren unter der Leitung von Wehrleiter Arnold Schücke rund 65 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Neustadt, Etscheid, Fernthal, Strauscheid, der Gelenkmast der Feuerwehr Asbach, der Schlauchwagen der Feuerwehr Krautscheid, der Einsatzleitwagen der VG Asbach sowie die benachbarten Einheiten Sankt Katharinen und Vettelschoss. Sie konnten nicht verhindern, dass der vordere Teil des Gebäudes bis auf die Grundmauern niedergebrannt ist. Die angrenzende Halle konnte noch nicht betreten werden. Auch hier hatte das Feuer übergegriffen. Die moderne Schießanlage dürfte erheblichen Schaden genommen haben. In den Gebäuden war auch Munition gelagert. Laut Polizei ging hiervon jedoch keine Gefahr aus.



Ein Mitglied der Schützenbruderschaft berichtete, dass der Verein erst vor kurzem die Dächer hat neu machen lassen. Die Anlage sei auf dem neuesten Stand gewesen. Der entstandene Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Löscharbeiten dürften sich bis in den Vormittag hineinziehen. Erst dann können die Brandermittler mit ihrer Arbeit beginnen.

Ebenfalls vor Ort waren die Polizei Straßenhaus, der Rettungsdienst sowie ein Fahrzeug des DRK Vettelschoss. Gegen 7 Uhr konnten die Einsatzkräfte reduziert werden und es verblieb nur noch eine Brandwache vor Ort. Die letzten Nachlöscharbeiten dauerten bis in den Nachmittag an. (woti)


Video von der Einsatzstelle








Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Schützenhaus in Neustadt-Rott abgebrannt

1 Kommentar

Tut mir sehr leid für alle Schützen in Rott und Umgebung Gruß UK ROTTERHEIDE
#1 von Uwe Krautscheid, am 16.10.2018 um 14:38 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"@coustics" feierten im Stöffel-Park die etwas andere Weihnachtsgeschichte

Enspel. Martin Rudolph, der Geschäftsführer des Stöffel-Parks, strahlte wie ein kleines Kind, das sich über Geschenke unter ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 42 bei Rheinbrohl

Rheinbrohl. Ein Transporter wollte von der K 15 auf die B 42 in Richtung Neuwied einbiegen. Dabei übersah der Fahrer einen ...

Bad Hönningen: Katze totgefahren - Zeugen/Hinweise gesucht

Bad Hönningen. Die Katze wurde leblos auf einem Gehweg liegend vorgefunden. Hinweise auf den Verursacher liegen derzeit nicht ...

Einbruchsversuch scheitert an Einbruchsschutz - Präventionsangebot

Bad Hönningen. Mögliche Zeugenhinweise werden an die Polizei Linz unter der Tel.: 02644-943-0 erbeten.

Dieser Einbruchsversuch ...

KG Brave Jonge Waldbreitbach steht in den Startlöchern für die neue Session

Waldbreitbach. Am 21.Januar startet der Verein mit seiner Kappensitzung in die Kampagne, bevor auch am 04.Februar die kleinen ...

Antisemitismusbeauftragte von Rheinland-Pfalz besucht das Landeskriminalamt

Mainz. Positiv bewerteten die Beauftragte und der Vizepräsident des Landeskriminalamtes, Achim Füssel, dass in Rheinland-Pfalz ...

Weitere Artikel


SV Windhagen verspielte einen Auswärtsdreier

Windhagen. Nur zwei Minuten später entschied Schiedsrichter Hamid Rostamzada nach einem Foul im Windhagener Strafraum auf ...

Friseuratelier „Haarkunst“ in Horhausen ist umgezogen

Horhausen. Petra Weber, bisher mit ihrem Friseuratelier in Horhausen in der Rheinstraße 32, verlagerte jetzt ihr Friseuratelier ...

Neues Heimat-Jahrbuch 2019 erschienen

Bad Hönningen. Die Wahl des Ortes lag auf der Hand, zeigt doch das Cover des neuen Jahrbuchs das Schloss in einer Schrägaufnahme ...

Gemeinsame Sitzung der Vorstände von Stadt und Kreis Neuwied

Neuwied. So wurde beispielsweise über aktuelle Fragen des ÖPNV im Stadtverkehr nach der jüngsten Fahrplanumstellung gesprochen. ...

Fremden-Verkehrs-Verein Dernbach zu Besuch in Hamburg

Dernbach. Dort wurden zunächst die Zimmer verteilt, ehe die nähere Umgebung auf eigene Faust erkundet wurde. Hamburgs Innenstadt ...

Finanzerziehung leicht gemacht – spielend Sparen lernen

Neuwied. Darüber hinaus können die Kinder aber auch das ganze Jahr über fürs Sparen sensibilisiert werden – ganz einfach, ...

Werbung