Werbung

Nachricht vom 11.10.2018    

Herbstwanderfahrt und Rheinmarathon der Neuwieder Ruderer

Vier Ruderinnen der Neuwieder Ruder-Gesellschaft erlebten eine wunderschöne Herbstwanderfahrt auf dem Rhein. Die Fahrt begann in Neuwied und führte über Bonn und Köln nach Düsseldorf. Die 130 Kilometer begannen mit heftigem Gegenwind. Dafür wurden die Ruderinnen auf den weiteren Etappen mit reichlich Sonnenschein verwöhnt. Ziel der Wanderfahrt war der Rheinmarathon in Düsseldorf. Dieser Marathon ist immer ein Highlight bei den Ruderern. Die Vereinsmannschaften, sowie die befreundeten Vereine wurden fleißig angefeuert. Das Fazit der Ruderinnen: Nächstes Jahr sind wir auch dabei!

Wanderfahrtsteilnehmer von links nach rechts: Julia Hardt, Birgit Odrosek, Antonia Boden, Annika Schuth. Fotos: privat

Neuwied. Am 6. Oktober fand zum 47. Mal der Düsseldorfer Rheinmarathon auf einer Strecke von 42,8 Kilometern auf der Strecke zwischen Leverkusen und Düsseldorf statt. Ausgerichtet vom Ruderclub Germania Düsseldorf lieferten sich in diesem Jahr zum 47. Mal 170 Mannschaften aus 99 Vereinen bei schönstem Spätsommerwetter wieder harte Rennen. Der international gut besuchte Marathon zieht Jahr für Jahr mehr als 900 Ruderer aus der ganzen Welt an, so nehmen Mannschaften aus England, Irland, Schweden, den Niederlanden und Frankreich sowie aus zahlreichen Städten in ganz Deutschland teil.

Grund zum Feiern gab es in diesem Jahr auch für zahlreiche Ruderer der Neuwieder Ruder-Gesellschaft (NRG): So belegte der Gig-Doppeldreier ohne Steuermann der Neuwieder Rudergesellschaft 1883 e.V. mit Dr. Andreas Laser, Leon Lauer und Frederic Schüler den ersten Platz in dieser Wertung mit einer hervorragenden Zeit von 2:23:37 Stunden, ganze 4 Minuten vor dem Zweitplatzierten

Im Gig-Doppelvierer mit Steuermann (offene Klasse) erreichte die Mannschaft der Neuwieder Ruder-Gesellschaft 1883 e.V. mit Jannis Pinsdorf, Thomas Blech, Christian Klandt, Paul Hillenberg und der Steuerfrau Inga Blundell in Renngemeinschaft mit Bonner Ruder-Verein 1882 e.V. den beachtlichen zweiten Platz mit nur 2:19:31 Stunden.



Über einen besonderen Preis freute sich NRG-Steuerfrau Birgit Odrosek, die mit dem Kölner Club für Wassersport den Sieg in der Sonderklasse „Schnellstes Klassik Boot“ verdientermaßen entgegen nehmen durfte.

In der Gesamtwertung aller 170 Boote schlossen die beiden NRG-Mannschaften sehr erfolgreich ab und holten Platz 4 und Platz 12 des Rheinmarathons nach Neuwied.

Die beachtlichen Erfolge wurden natürlich bei der anschließenden und inzwischen legendären After-Marathon-Party gemeinsam mit den Teilnehmern aus vielen Städten Europas gebührend gefeiert, gute Laune und internationale Verständigung inklusive.

Am Ende dieser schönen Regatta überwiegt der Stolz über das Erreichte und macht die Herausforderungen der harten 42.8 Kilometer vergessen, so sind sich Ruderer der Neuwieder Ruder-Gesellschaft 1883 e.V. und alle Teilnehmer einig. (PM)



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Herbstwanderfahrt und Rheinmarathon der Neuwieder Ruderer

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Jungs vom Wasserturm bleiben im Spitzentrio der Oberliga

Neuwied. "Ein ganz wichtiger Sieg, bei dem man auch erkannt hat, dass wir uns fußballerisch richtig weiterentwickelt haben", ...

Smith schießt Bären zum Overtime-Sieg

Neuwied. "Wir wollen nach Möglichkeit am Ende der Saison ganz oben stehen, aber in so einer langen Saison kann viel passieren", ...

Neuwieder landet bei Bundesjugendvergleichsfliegen auf Rang sieben

Neuwied/Laucha. In der Individualwertung reichte es immerhin für Rang sieben im 37-köpfigen Starterfeld. Insgesamt 14 der ...

EHC Neuwied startet in eine Marathon-Saison

Neuwied. Die Mannschaft von Trainer Leos Sulak gastiert am Freitagabend (30. September) ab 20.15 Uhr beim ESV Bergisch Gladbach ...

Nach erfolgreicher deutscher Meisterschaft: Ringer des RC Neuwieds starten beim Itenga Cup Wiesbach

Neuwied / Wiesbaden. Erik Hanikel konnte erneut den ersten Platz – knapp vor seinem Zwillingsbruder - in der Gruppe 38 kg ...

Erfolge für Jung und Alt - Athleten der LG Rhein-Wied bewiesen ihr Können

Neuwied. In drei Entscheidungen, über 100 Meter, 200 Meter und 400 Meter, ging Adorf im bayrischen Erding auf die Laufbahn. ...

Weitere Artikel


Erfolgreiche Botschafterin der Kulturstadt

Unkel/Kamen. „Barbara Schwinges lässt sich nicht von Zeitgeist und den Strömungen des Kunstmarktes einfangen. Über die visuelle ...

Auf Höhe Großmaischeid: ICE-Brand auf der Strecke Köln-Frankfurt

Großmaischeid. Am heutigen Freitag, 12. Oktober, geriet gegen 6.30 Uhr ein Waggon eines ICE auf der Strecke Köln-Frankfurt ...

IHK-Herbstumfrage: Dynamik lässt trotz guter Lage nach

Koblenz/Region. Trotz anhaltender weltwirtschaftlicher und handelspolitischer Unsicherheiten zeigt sich die Konjunktur im ...

Waldbesitzer wollen weiter gute Zusammenarbeit mit dem Forstamt

Kreis Neuwied/Roßbach. Im internen Teil der Jahreshauptversammlung standen unter anderem die turnusgemäßen Vorstandswahlen ...

Bürgerfahrdienst in der Verbandsgemeinde Bad Hönningen

Bad Hönningen. Der Fahrdienst wird immer dienstags von 8 bis 16 Uhr und donnerstags von 8 bis 18 Uhr angeboten.

Interessierte ...

Netzwerk Innenstadt präsentiert 56 Projektideen

Neuwied. Genutzt für die Präsentation, die anschließend noch bis zum 31. Oktober zu sehen ist, werden folgende Ladenlokale: ...

Werbung