Werbung

Nachricht vom 09.10.2018    

Wonnenberger Hof für pferdegerechte Tierhaltung ausgezeichnet

Der preisgekrönte Hof im Westerwald war schon vor drei Jahren für seine pferdegerechte Haltungsweise mit vier Sternen prämiert worden. Bei der erneuten Drei-Jahres-Prüfung nach neuem Bewertungssystem wurden in sieben Kategorien jetzt zwei silberne Sterne und fünf goldene Sterne für den Hof in Linkenbach vergeben.

Ausgezeichneter Wonneberger Hof. Foto: privat

Linkenbach. Birgit Bühne und Markus Erdmann, die den Hof seit fünf Jahren betreiben und Stück für Stück nach ihren Vorstellungen umgebaut haben, sind sehr glücklich über die Auszeichnung, wie Birgit Bühne sagt: „Wir freuen uns sehr über die Verleihung des aktuellen LAG-Stallsiegels, denn das ist eine schöne Bestätigung unserer Ideen und unseres Konzepts.“ Auch Markus Erdmann ist sehr zufrieden: „So eine Auszeichnung ist eine Bestätigung und Ansporn zugleich. Während der Begehung nimmt man den eigenen Stall durch die Augen der Inspektoren noch einmal anders wahr und bekommt wertvolle Hinweise, wo sich noch etwas verbessern lässt.“

LAG - sieben Kategorien für mehr Transparenz
Die Stallinspektion erfolgt durch die LAG (Laufstall-Arbeitsgemeinschaft), einem Verein, der sich seit vielen Jahren für die Verbesserung von Haltungsbedingungen von Pferden einsetzt. 2018 wurde das Bewertungssystem umgestellt. Das neue Bewertungssystem umfasst die sieben Kategorien Bewegung, Ernährung, Ruheverhalten, Sozial- und Komfortverhalten, Gesundheit, Bauliche Anlagen und Klima. Je nach Stall gibt es dafür einen blauen (Anforderungen erfüllt), einen silbernen (Anforderungen mehr als erfüllt) oder einen goldenen Stern (Anforderungen sehr viel mehr als erfüllt). Damit lässt sich sofort erkennen, welche Stärken ein Stall bietet und es ist nicht mehr möglich, Schwächen in einem Bereich durch Stärken in einem anderen Bereich auszugleichen.

Ausblick
Eine solche Auszeichnung ist immer eine Bestätigung, aber auch ein Ansporn, wie Birgit Bühne verrät: „Unser Ziel ist natürlich, irgendwann in allen sieben Kategorien goldene Sterne zu erhalten. Hier waren die Anregungen durch die LAG sehr hilfreich und wir haben schon begonnen, die angemerkten Punkte zu verändern. Wir sind gespannt, wie sich das bei der nächsten Zertifizierung in drei Jahren auswirken wird. Wir werden aber nicht nur an diesen Punkten arbeiten sondern weiter offen bleiben, unsere zeitgemäße Form der artgerechten Tierhaltung weiterzuführen und zu verbessern.“

Weitere Angebote
Neben der naturnahen und artgerechten Pferdehaltung ist der Wonnenberger Hof in Linkenbach auch als Schulungs- und Testzentrum aktiv, wie Markus Erdmann zu berichten weiß: „Wir möchten einen Beitrag dazu leisten, dass Tiere besser gehalten werden. Dazu testen wir immer wieder verschiedene Produkte auf unserem Hof in Bezug auf ihren Nutzen in der Pferdehaltung und berichten darüber auch in unserem Magazin Country-Reiten.de. Zudem bieten wir seit zwei Jahren ein umfangreiches Seminar- und Workshop-Programm auf unserem Hof an, bei dem es nicht nur um Themen der Pferdehaltung geht, sondern generell alternative Wege für Tiere und Menschen vermittelt werden. Dies sehen wir als weiteren Baustein in unserem ganzheitlichen Konzept.“

Weitere Infos unter www.wonnenbergerhof.de. (PM)


Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wonnenberger Hof für pferdegerechte Tierhaltung ausgezeichnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Hotel Westerwald Treff behält Vier-Sterne-Auszeichnung nach erfolgreicher Nachklassifizierung

Oberlahr. Das Hotel "Westerwald Treff" in Oberlahr erstrahlt weiterhin mit seinen vier Sternen, nachdem es im Rahmen der ...

Mit alten Schätzen aus dem Vintage Kontor nachhaltig leben und schenken

Kirchen. Begleitet wurde Sandra Köster von den Wirtschaftsförderern Lars Kober (Kreisverwaltung) und Riccarda Vitt (VG Kirchen). ...

Wirtschaftsministerin Schmitt weiht neues Qualitätslabor von Lohmann ein

Neuwied. Beim Besuch tauschte sich Ministerin Schmitt mit der Geschäftsführung von Lohmann über wichtige Themen wie den Bürokratieabbau ...

Erlebe die Zukunft der Mobilität: Elektrisierendes E-Mobilität Event in Puderbach

Puderbach. Bei diesem speziellen Event haben Besucher die Chance, die neuesten Elektrofahrzeuge zu erleben und sogar selbst ...

2024: IHK & WFG fördern den Austausch im Neuwieder Wirtschaftsnetzwerk

Neruwied. Die IHK-Regionalgeschäftsstelle Neuwied und die Wirtschaftsförderung des Landkreises Neuwied bieten in Kooperation ...

Landrat Hallerbach im Dialog mit Stein AG: Einblick in unterschätzte Rohstoff-Industrie

Neuwied. Die Stein AG aus Neuwied, ein Unternehmen mit fast 103-jähriger Geschichte, setzt sich seit 1921 für den Abbau und ...

Weitere Artikel


„EIRENE“ Neuwied erhält den Evangelischen Friedenspreis

Neuwied. „Mit EIRENE wird ein seit 1957 tätiger ökumenischer, internationaler Friedens- und Entwicklungsdienst ausgezeichnet, ...

Polizeieinsatz: Liebesspiele für Vergewaltigung gehalten

Neustadt. Von weitem konnte der Anrufer sehen, dass ein Mann über der Frau liegt, heißt es in der Mitteilung der Polizei. ...

Fairer Handel, Konsumkritik und regionale Produkte

Neuwied. Sie war gut besucht: die Tour, die sich im Rahmen der interkulturellen Woche 2018 mit Konsumkritik und regionalen ...

Zebrastreifen und Bushaltestelle als Bürgerbegehren

Neuwied. Hier bitten Kreistagsmitglied Karl-Heinz Esch und Geschäftsführerin Anja Lorenz für die SPD darum zu prüfen, ob ...

Kampagne "Kinderfreundliches Heddesdorf“ ging in die 3. Runde

Neuwied. Das kann, gerade bei den öffentlich zugänglichen Spielplätzen, zu hygienischen Problemen aufgrund von Verunreinigungen ...

Kulinarische Reise zwischen Orient und Okzident ist geglückt

Neuwied. Als Dank an ehrenamtliche Helferinnen und Helfer und die Gladbacher Bürgerinnen und Bürger, bereiteten die Neuzugewanderten ...

Werbung