Werbung

Nachricht vom 09.10.2018    

Kampagne "Kinderfreundliches Heddesdorf“ ging in die 3. Runde

Der 3. Tag der Aktion „Kinderfreundliches Heddesdorf“ der SPD führte Martina Beate Jakoby und Sven Lefkowitz zunächst auf den Spielplatz Eichenweg. Auf den ersten Blick schien dieser ohne Mängel zu sein. Die beiden Sozialdemokraten wurden allerdings von Eltern, die mit ihren Kindern den Platz regelmäßig besuchen, darauf aufmerksam gemacht, dass der Spielsand im Sandkasten schon sehr lange nicht mehr gewechselt wurde.

Spielplatz Raiffeisenring. Foto: privat

Neuwied. Das kann, gerade bei den öffentlich zugänglichen Spielplätzen, zu hygienischen Problemen aufgrund von Verunreinigungen zum Beispiel durch Tiere führen. Daher sollte der Sand regelmäßig gewechselt werden, so die Auffassung von Martina Beate Jakoby und Sven Lefkowitz. Auch auf diesem Platz wurde das „fast übliche Thema“ der nicht ausreichenden Sitzmöglichkeiten durch die Eltern angemerkt. Im Bereich des Eichenwegs, so wie überall im Raiffeisenring wohnen viele Familien mit Kindern, die oft ihre Sprösslinge begleiten. Daher besteht der Wunsch nach einer größeren Zahl an Bänken rund um die Spielplätze. Das sowie weitere kleiner Anregungen wurden seitens der SPD aufgenommen und werden entsprechend weiter gegeben.

Ein weiteres Ziel war der Spielplatz an der Raiffeisenschule. Dieser präsentierte sich in einem sehr guten Zustand. Bei guter Ausstattung mit diversen Spielgeräten fehlen allerdings die zwei Eingangstore des ansonsten eingezäunten Spielplatzes. Tore würden die spielenden Kinder am Herauslaufen auf den viele befahrenen Raiffeisenring hindern, so erläuterten einige Eltern ihren Wunsch. Die Straße sei hier sehr nahe und die kleinen Kinder laufen schon mal gerne aus dem Spielplatz. Zudem würden Tore auch ungebetenen Tierbesuch wie beispielsweise Hunde und Katzen fernhalten. Dieses sollte aus Sicht der Eltern geändert werden.

Eine weitere Anregung ging in Richtung der fehlenden Beschattung. In den Hitzeperioden des diesjährigen Sommers konnte laut der anwesenden Eltern der Platz nicht genutzt werden. Hier sollte beispielsweise über eine Ergänzung des Baumbestandes nachgedacht werden. Diese Vorschläge unterstützen auch Martina Jakoby und Sven Lefkowitz vom SPD-Ortsverein Heddesdorf und nehmen sie in ihren Verbesserungskatalog auf.(PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kampagne "Kinderfreundliches Heddesdorf“ ging in die 3. Runde

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kaminbrand in Großmaischeid löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Kurz von halb fünf Uhr am Montag, den 27. Januar schrillen die Melder bei den Kräften der Feuerwehren Dierdorf und Großmaischeid. Gemeldet ist durch die Leitstelle Montabaur ein Gebäudebrand mit Menschenrettung. Auch das mitalarmierte DRK eilt zur Einsatzstelle.


Handgreiflichkeiten, Bedrohung gegen das Leben und Beleidigungen

Mit Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigungen bei einer Grillfeier in Vettelschoß am Willscheider Berg musste sich die Polizei Linz am Wochenende beschäftigen. Die Ermittlungen hierzu laufen noch.


Wirtschaft, Artikel vom 27.01.2020

Ministerium fördert den Notfallstandort Dierdorf

Ministerium fördert den Notfallstandort Dierdorf

Am 23. Januar wurde den Verantwortlichen des Evangelisches Krankenhauses Dierdorf/Selters (KHDS) in Mainz von der Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, der Förderbescheid zur Erweiterung und Modernisierung der Intensivstation in der Betriebsstätte Dierdorf überreicht.


Region, Artikel vom 27.01.2020

Tag der offenen Tür an der Ludwig-Erhard-Schule

Tag der offenen Tür an der Ludwig-Erhard-Schule

Die Ludwig-Erhard-Schule Berufsbildende Schule Wirtschaft Neuwied öffnet ihre Türen am Samstag, 1. Februar von 10 bis 13 Uhr. Gleichzeitig präsentieren sich über 30 namhafte Unternehmen aus der Region auf einer Ausbildungsmesse. Während des Vormittages findet außerdem eine Typisierungsaktion der DKMS für den Kampf gegen Blutkrebs im Schulgebäude statt.


Vereine, Artikel vom 27.01.2020

Bootshaus in Neuwied beschmiert

Bootshaus in Neuwied beschmiert


Das Bootshaus des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) wurde Opfer von Vandalismus. Die Wand vor der Eingangstüre in der Rheinstraße, die erst im vergangenen Jahr einen neuen Anstrich erhielt, wurde durch Wandschmierereien beschädigt, so der 1. Vorsitzende des Vereins, Reiner Bermel.




Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU-Neujahrsempfang mit Bischof Helmut Dieser

Neuwied. Wer rastet, der rostet, weiß schon die Volksweisheit. In allen menschlichen Gesellschaften strebt der Mensch nach ...

Bürgerstiftung Windhagen – Gütesiegel überreicht

Windhagen. Die Bürgerstiftung Windhagen unterstützt seit Jahren insbesondere die Jugendarbeit der Vereine und fördert auch ...

Neuwied erhält Förderbescheide in Millionenhöhe

Neuwied. So weit so gut, aber, dass sollte nicht alles sein was der Minister im Gepäck hatte. Innenminister Roger Lewentz ...

SGD Nord rät: Augen auf beim Kostümkauf zu Karneval

Region. Die meisten Kinderkostüme sind mit einem CE-Kennzeichen versehen. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Kostüme, ...

Demuth: Straßenausbaubeiträge endlich abschaffen

Linz. Christian Baldauf, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, und Gordon Schnieder, innenpolitischer Sprecher der Fraktion, ...

CDU Ortsverband Neustadt konstituiert neuen Vorstand

Neustadt. Auf der Mitgliederversammlung im November vergangen Jahres wurden außerdem zahlreiche CDU Mitglieder für ihre langjährige ...

Weitere Artikel


Zebrastreifen und Bushaltestelle als Bürgerbegehren

Neuwied. Hier bitten Kreistagsmitglied Karl-Heinz Esch und Geschäftsführerin Anja Lorenz für die SPD darum zu prüfen, ob ...

Wonnenberger Hof für pferdegerechte Tierhaltung ausgezeichnet

Linkenbach. Birgit Bühne und Markus Erdmann, die den Hof seit fünf Jahren betreiben und Stück für Stück nach ihren Vorstellungen ...

„EIRENE“ Neuwied erhält den Evangelischen Friedenspreis

Neuwied. „Mit EIRENE wird ein seit 1957 tätiger ökumenischer, internationaler Friedens- und Entwicklungsdienst ausgezeichnet, ...

Kulinarische Reise zwischen Orient und Okzident ist geglückt

Neuwied. Als Dank an ehrenamtliche Helferinnen und Helfer und die Gladbacher Bürgerinnen und Bürger, bereiteten die Neuzugewanderten ...

Verbandsjugendturnier auf dem Pferdesportzentrum Birkenhof

Bonefeld/Kurtscheid. Die Veranstaltung des RVK am zweiten Oktoberwochenende bildet in 2018 den Abschluss von insgesamt sechs ...

Strahlende Kinderaugen beim 9. Kastanienwiegen der SWN

Neuwied. Strahlender Himmel über der Hafenstraße: Das Wetter war ideal für die Aktion der SWN. Mit Tüten, Eimern, Schubkarren ...

Werbung