Werbung

Nachricht vom 05.10.2018 - 16:03 Uhr    

SPD will Verbesserung im Busverkehr

Genau dieses Anliegen veranlasste die SPD-Fraktionen von Stadtrat und Kreistag Neuwied zu einem gemeinsamen Gespräch mit Axel Zickenheiner als Vertreter des Busunternehmens. Das Busunternehmen Zickenheiner betreibt den Stadtverkehr und strebt mit unterschiedlichen Veränderungen im Fahrplan eine positive Entwicklung an.

Mitglieder der Kreis- und Stadtratsfraktion am Bahnhof Neuwied mit dem 1. Beigeordneten des Kreises, Michael Mahlert. Foto: Privat

Neuwied. So wurde im neuen Fahrplan der Abendverkehr an den Wochenendtagen ausgeweitet und erlaubt nun Jung und Alt eine Heimfahrt bis in die Nacht. Diese Möglichkeit wird von vielen Bürgern gelobt und angenommen.

Dem entgegen zu setzen sind leider etliche negative Auswirkungen in den ersten Wochen der Fahrplanerneuerung. So berichtete SPD-Stadtratsfraktionschef Sven Lefkowitz beispielsweise von Schwierigkeiten im Schülerverkehr, Bussen die trotz Fahrplan nicht zu den Haltestellen kamen, negativen Veränderungen bei Anschlussbussen zum Umsteigen und vieles mehr.

„Alle diese negativen Punkte haben die Bürger an die SPD heran getragen mit dem Anliegen, dass wir uns für eine Verbesserung der Missstände einsetzen“, so Lefkowitz. Axel Zickenheiner nahm die schriftlich festgehaltene Auflistung entgegen und erklärte anschließend die vom Busunternehmen bereits angestoßenen Maßnahmen zur Verbesserung. „Wir konnten bis heute bereits einige Punkte erledigen und werden weiter so verfahren“, erklärte Zickenheiner den Gesprächsteilnehmern und führte auch aus, wie die Hintergründe für die verschiedenen Missstände sind.

Petra Jonas, Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion sprach noch einmal den Schülerverkehr an: „Der Kreis ist zuständig für den Schülerverkehr und die SPD drängt darauf, dass dieser funktionieren muss!“ Dazu der 1. Kreisbeigeordnete Michael Mahlert: „ Wir arbeiten zur Zeit zusammen mit der Fa. Zickenheiner alle uns bekannten Defizite ab. Falls es noch Beschwerden geben sollte, bitte ich alle Bürgerinnen und Bürger, uns diese mitzuteilen.“

Zickenheiner berichtete, dass durch Gespräche mit den betroffenen Schulen bereits Lösungen gefunden wurden. Ein Gesprächstermin mit Vertretern des Heinrichshauses sei bereits festgelegt, teilte er Petra Grabis, der Vorsitzenden des Beirats zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Kreis Neuwied mit.

Axel Zickenheiner versprach abschließend: „Das Unternehmen wird auf vielfachen Wunsch umgehend einen Fahrplan in schriftlicher Form erstellen. Weitere Veränderungen werden dann in einen neuen Fahrplan eingearbeitet. Dieser soll bereits im Dezember dieses Jahres erscheinen.“

Die Sozialdemokraten erwarten nun, dass es in Kürze die gewünschten spürbaren Verbesserungen geben wird.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: SPD will Verbesserung im Busverkehr

1 Kommentar

Zitat:

So wurde im neuen Fahrplan der Abendverkehr an den Wochenendtagen ausgeweitet und erlaubt nun Jung und Alt eine Heimfahrt bis in die Nacht. Diese Möglichkeit wird von vielen Bürgern gelobt und angenommen.

Davon ist Richtung Rengsdorf nichts zu merken, da ist Mo-So um 21:40 Schluss mit Bus und Bahn.Ohne PKW kann man hier noch nicht einmal am Wochenende an einer Abendveranstaltung in Neuwied teilnehmen, von Koblenz ganz zu schweigen. Da kann sich der VRM noch einiges bei anderen Verbünden abschauen, zum Beispiel Schnellbusse nach 0:00 Uhr und Taxiverbindungen in die normal angesteuerten Gemeinden zu VRM-Tarif. So wird ein Umsteigen auf Bus- und Bahn nicht wirklich attraktiv.
#1 von Heckel, am 07.10.2018 um 09:58 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


CDU Brückrachdorf hat die Liste für den Ortsbeirat stehen

Brückrachdorf. Unter der Leitung des Stadtverbandsvorsitzenden Thomas Vis wurden folgende Kandidaten für den Ortsbeirat gewählt:
Thomas ...

Vorstand Förderverein Burg Reichenstein im Amt bestätigt

Puderbach. Die herausragendste Veranstaltung war das Burgfest, welches am 10. Juni 2018 stattfand und sehr viele Besucher ...

Südöstliche Innenstadt putzt sich wieder raus

Neuwied. Der Frühjahrsputz, der vom Stadtteilbüro in der südöstlichen Innenstadt gemeinsam mit Ehrenamtlichen organisiert ...

Limesmodell für Landrat Achim Hallerbach

Neuwied. Im „Gepäck" hatten die Drei ein von Manfred Müller hergestelltes Modell eines Limesdurchganges. Das Modell steht ...

„Pro Kirchturm denken“ hat sich gelohnt

Neuwied-Niederbieber. Und dieses Werben um Spenden für die aufwändige Kirchturmsanierung zeigt Erfolg: Rund 23.000 Euro plus ...

SWN-Energiescouts fahren nach Landessieg nach Berlin

Neuwied. Ana Elisa Polo López, Marc Tarsia und Jan Fries gingen als Energiescouts auf die Suche nach Einsparmöglichkeiten. ...

Weitere Artikel


Migrationsbeirat tagte in Waldbreitbach

Waldbreitbach. „Es ist wichtig, dass wir den Beirat in seiner Arbeit im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen. Damit ...

Teilnehmerrekord beim 9. Staffel-Marathon

Waldbreitbach. „Was unseren Staffel-Marathon besonders auszeichnet, ist der inklusive Charakter“, betonte Hoß. In einer Staffel ...

CDH rocken für den Kirchturm

Neuwied-Niederbieber. Man muss das Trio Corzilius, Dames & Hoff nicht mehr groß vorstellen. Sie covern Songs von unbekannten ...

Waldbreitbacher erleben Projekttag "Bewahrung der Schöpfung"

Waldbreitbach. Ingrid Höss informierte darüber, wie man beim alltäglichen Lebensmittelverbrauch einen Beitrag zur Nachhaltigkeit ...

Fachkundige Führung durch Neuwieds historische Viertel

Neuwied. Zudem erfahren sie interessante Hintergründe über das historische Rathaus, die Ofenfabrik und ehemalige Brennereien. ...

Jugendscout und Jobfux setzen Arbeit an neuem Standort fort

Neuwied. Das Jugendberatungszentrum in gemeinsamer Trägerschaft der Bildungsinstitute LOGOS und Lernen und Arbeiten verfügt ...

Werbung