Werbung

Nachricht vom 02.10.2018 - 16:53 Uhr    

Busverkehr: Heinrich-Haus, Kreisverwaltung und MVB arbeiten an Lösungen

Die Heinrich-Haus gGmbH, die Kreisverwaltung Neuwied und das Busunternehmen MVB suchen gemeinsam Ansätze, um den Busverkehr in Neuwied zu verbessern. Nach der Fahrplanumstellung am 2. September hatte sich gezeigt, dass manche Verbindungen für die Klienten des Heinrich-Hauses nicht mehr optimal sind. Problematisch ist daneben die verzögerte Einrichtung der Haltestelle Block Grüber im Kreisel, die derzeit noch vom Landesbetrieb Mobilität geprüft wird.

Nach dem Fahrplanwechseln haben die Neuwieder Probleme beim Busfahren. (Symbolbild)

Neuwied. Die Heinrich-Haus gGmbH betreibt zahlreiche Einrichtungen und Dienste in unterschiedlichen Neuwieder Stadtteilen, die über den öffentlichen Nahverkehr verknüpft sind.

Vertreter des Heinrich-Hauses, der Kreisverwaltung und des Busunternehmens MVB treffen sich in den Herbstferien, um die Situation im Detail zu analysieren, den genauen Bedarf zu bestimmen und Lösungsansätze zu finden.

„Wir sind froh darüber, mit dem MVB ein regionales Unternehmen als Ansprechpartner vor Ort und Verantwortlichen für den für uns sehr wichtigen ÖPNV zu haben“, sagt Dirk Rein, Geschäftsführer des Heinrich-Hauses. „Ich bin mir sicher, dass wir zusammen Lösungen finden.“ Dem stimmt MVB-Geschäftsführer Kim Zickenheiner zu. „Wo es notwendig ist, werden wir so schnell wie möglich Anpassungen vornehmen. Wir wollen, dass der Verkehr für alle Fahrgäste reibungslos funktioniert.“

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Busverkehr: Heinrich-Haus, Kreisverwaltung und MVB arbeiten an Lösungen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Ulrich Schreiber erhält Silberne Kammermedaille

Dierdorf. Ulrich Schreiber, der in Dierdorf einen Betrieb mit Milchvieh, Mutterkühen, Grünland und Ackerbau bewirtschaftet, ...

Currywurst-Fest: Teilnehmerrekord zum 70. Geburtstag

Neuwied. Sage und schreibe 44 Wurststandbetreiber aus dem ganzen Bundesgebiet haben sich zum Geburtstagsfest angemeldet, ...

Totale Mondfinsternis am Montag: Frühaufsteher sind gefragt

Region. Eigentlich sind die Eckdaten der Mondfinsternis am 21. Januar gar nicht so übel: Sie ist bis zum Ende der Kernschattenphase ...

Lecker und fit durch die kalte Jahreszeit

Neuwied. In der Genuss-Werkstatt am Dienstag, 5. Februar, 18 Uhr, bereitet die Diplom-Oecotrophologin Rita Inzenhofer zusammen ...

Rüddel fordert weiterhin Machbarkeitsstudie zur Neubaustrecke

Region. Der Parlamentarier hat dabei einmal mehr die geforderte Neubaustrecke Troisdorf – Mainz-Bischofsheim, sowie die Wünsche ...

Eisiger Winter im Anmarsch: Zweistellige Minusgrade möglich

Region. Der Winter ist im ganzen Land auf dem Vormarsch - zumindest in Form von Kälte und Dauerfrost. Sogar im Flachland ...

Weitere Artikel


Holzbachtal-Schlosserei spendet an die Gundlach Stiftung

Puderbach. Die Stiftung kümmert sich um Kinder in finanziell benachteiligten Haushalten, organisiert Events zur Integration ...

Raubüberfall auf Sportwettbüro in Neuwied

Neuwied. Der überfallene Mitarbeiter des Büros wurde dabei laut Polizei leicht verletzt. Der noch unbekannte Täter erbeutete ...

Ferkelkastration: Bauernpräsident begrüßt verlängerte Übergangsfrist

Koblenz/Region. Die Koalitionsspitzen von CDU/CSU und SPD haben im Hinblick auf die ab dem 1. Januar 2019 bestehende Betäubungspflicht ...

Farbkonzept am Rhein-Wied-Gymnasium wird umgesetzt

Neuwied. Bevor Leistungen neu ausgeschrieben und an andere Bewerber vergeben werden dürfen, ist der alte Auftrag mit dem ...

Benefizkonzerte zugunsten der Hospizarbeit im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Am Samstag, 13. Oktober, um 19 Uhr in der Klosterkirche in Hausen und am Sonntag, 14. Oktober, um 18 Uhr in ...

GenussWerkstatt: Obst und Gemüse haltbar machen

Neuwied. Spätsommer und Herbst liefern Obst und Gemüse in Hülle und Fülle. Eine wunderbare Zeit, um leckere Vorräte anzulegen, ...

Werbung