Werbung

Nachricht vom 28.09.2018    

Basteln und Kreativ sein in den Herbstferien

INFORMATION | In den Herbstferien von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfallen bietet das Erlebnismuseum Römer-Welt in Rheinbrohl wieder an den Nachmittagen von Dienstag, 9. bis Donnerstag, 11. Oktober sowie 16. bis 18. Oktober offene Mitmachangebote zu unterschiedlichen Themen an. Hier dürfen große und kleine Besucher wieder kreativ-aktiv werden.

Puppe nach römischem Vorbild. Fotos: Römer-Welt

Rheinbrohl. Jeweils dienstags steht Mosaik kreieren auf dem Programm. Auf kleinen Tafeln können die Kinder selbstständig ein Mosaik aus Keramiksteinchen herstellen. Die Arbeit mit den Steinchen regt die gestalterische Tätigkeit der Kinder an und am Ende können sie sich über ihr garantiert gelungenes Werk freuen.

Mittwochs steht das Spielzeug der römischen Kinder im Fokus. Hier dürfen die Besucher eine eigene Tonpuppe basteln. Auch die Mädchen im antiken Rom spielten schon mit Puppen, die der Wirklichkeit nachempfunden waren. Aus vielen Grabbeigaben sind Puppen aus unterschiedlichen Materialien dokumentiert. Wir fertigen mit den Kindern ein Püppchen aus Ton an, das bekleidet ist und mit dem die Kinder ‐ nach der Trocknung ‐ zuhause spielen können. Ob es ein Mädchen oder ein Junge sein wird?

Am Donnerstag bietet die Römer-Welt das Amulette herstellen an. Im Rahmen dieses Angebotes können Amulette aus Ton gestaltet werden. Diese waren schon bei den Römern sehr beliebt und sollten zum Beispiel gegen den "Bösen Blick" helfen. Noch heute herrscht vielerorts die Auffassung, dass vom Auge ein „Zauber“ ausgehe, der auf ein anderes Auge wirkt und eine solche Macht habe, dass der der ihn empfinde, sich ihm nicht entziehen könne. Alle selbst hergestellten Werke dürfen anschließend mit nach Hause genommen werden.

Weitere Informationen: Bei allen Workshops kommen zum regulären Eintritt nur die Materialkosten hinzu. Eine Anmeldung zu den einzelnen Angeboten ist nicht notwendig. Solange der Vorrat reicht, wird an den jeweiligen Tagen in der Zeit von 12 bis 16 Uhr das oben aufgeführte Programm bereitgestellt. Sollte ein Angebot, aufgrund zahlreicher Teilnehmer, nicht mehr zur Verfügung stehen, besteht kein Anspruch auf Erfüllung. Bei reger Nachfrage kann es zu Wartezeiten kommen. Bei dem Angebot handelt es sich nicht um eine Ferienfreizeit. Die Aufsichtspflicht liegt bei den Erziehungsberechtigten.

Tipp: Herbstvortrag am 9. November, 18.30 Uhr: "Städte & Straßen der Römer"
Locker und in verständlicher Weise präsentiert Mario Becker, (EOS-Studienreisen) in einem Bildvortrag Fakten rund um Städte und Straßen der Römer. Der Eintritt ist frei.

Kontakt: Tel. 02635 921866 oder www.roemer-welt.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Basteln und Kreativ sein in den Herbstferien

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 19.01.2020

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Ein 52-jähriger Fahrer eines SUV befuhr Sonntag, 18. Januar gegen 2:10 Uhr die Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Köln. In einer Linkskurve, unmittelbar vor der Anschlussstelle Neustadt (Wied), kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dort befindlichen Schutzplanke.


Gesundheit war Thema beim Neujahrsempfang SPD VG Dierdorf

Cécile Kroppach konnte beim Neujahrsempfang der beiden Ortsvereine Dierdorf und Maischeid viele Mitglieder der SPD, Gäste und auch Vertreter anderer Parteien begrüßen. Als Hauptreferentin war Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, zu Gast.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Anlässlich der Jahreshauptversammlung hielt die Feuerwehr Neustadt Rückblick auf das vergangene Jahr. Nach der Begrüßung durch den Wehrführer Marc Schumacher und Stellvertreter Michael Kötting erfolgte die Totenehrung. Danach Dankte die Wehrführung den 31 Aktiven für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr.


Lasse Schreiber wird Bezirksmeister beim Crosslauf in Neuwied

Zu den Bezirksmeisterschaften im Crosslauf, die erstmals im Gelände am „alten“ Raiffeisen-Stadion in Neuwied ausgetragen wurden, war der VfL Waldbreitbach mit einem kleinen aber recht erfolgreichen Team am Start.




Aktuelle Artikel aus der Region


Fuchsjagd ja oder nein - Die Meinungen gehen weit auseinander

Neuwied. Von den Bürgermeistern erhielten wir die Information, dass sie hierfür nicht zuständig seien. Wir haben den Landesjagdverband ...

Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Neustadt. Insgesamt mussten 97 Einsätze abgearbeitet werden. Diese sind im Stundenaufwand nicht zu erfassen. Es ist in der ...

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Neustadt. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug abgewiesen und blieb letztlich auf dem linken Fahrstreifen der A3 stehen. ...

Rückblick auf das einsatzreichste Jahr des Löschzuges Oberbieber

Neuwied/Oberbieber. Löschzugführer Andreas Graß konnte neben Wehr- und Amtsleiter Wilfried Hausmann zahlreiche Gäste aus ...

Dankeschön für fleißige Kirchturm-Sanierer

Neuwied. Die beeindruckenden Zahlen nannte Architekt Gaspare Marsala. Gemeinsam mit Handwerkern und anderen Beteiligten an ...

Weitere Artikel


Krankenhaus begrüßt Kinder aus Nah und Fern

Neuwied. Die Kuscheltierambulanz war aber nur eine von zahlreichen Aktionen, mit Hilfe derer die Mitarbeiter des Klinikums ...

Veranstaltungen für Frauen mit und nach Krebs

Neuwied. Im Oktober stehen folgende Termine an:

4. Oktober, 15 bis 17:30 Uhr: Onko-Café
Marienhaus Klinikum St. Elisabeth, ...

Wirtschaftsempfang mit der Westerwald-Bank und der ISB

Heiligenroth. Dazu waren sehr kompetente Gäste und Redner erschienen. Zuerst sei die Staatssekretärin im Wirtschaftsministeriumministerium, ...

Sommerhitze stellte Grünpflege komplett auf den Kopf

Neuwied. Nach dem Winter mit wochenlangen Schneeräum- und Streudiensten mussten die SBN-Mitarbeiter die Arbeiten auch für ...

SGD Nord, Kreis und Stadt Neuwied tauschen sich zum Distelfeld aus

Neuwied. Da bisher kein eindeutiger Verursacher festgestellt werden konnte, wurde weiterhin eine Geruchsmessung durchgeführt ...

Gemischter Chor Steimel beim Weinfest in Winningen

Steimel. Alle Chormitglieder nahmen danach die Gelegenheit wahr, durch die malerischen Gässchen des Weinortes zu schlendern. ...

Werbung