Werbung

Nachricht vom 20.09.2018    

Die Polizei Bonn fahndet nach unbekanntem Gewaltverbrecher

Ein 37-Jähriger wurde bei einer Auseinandersetzung, am Mittwoch, 12. September von einem unbekannten Mann lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht über ein Phantombild nach dem Tatverdächtigen. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Bonn.

Wer hat diesen Mann gesehen? Phantombild: Landeskriminalamt

Bonn-Zentrum. Die Bonner Polizei fahndet weiter nach einem bislang Unbekannten, der am Mittwochmorgen, 12. September in der Bonner Innenstadt einen 37-Jährigen schwer verletzt haben soll (Meldung vom 12. September).

Zur Tatzeit, gegen 6.20 Uhr, soll es nach bisherigen Erkenntnissen am Bertha-von-Suttner-Platz zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern gekommen sein, in deren Verlauf der 37-Jährige verletzt wurde. Der Tatverdächtige, so Zeugenangaben, fuhr auf einem Fahrrad davon.

Da die bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung des Verdächtigen geführt haben, veröffentlicht die Bonner Polizei nun auf richterlichen Beschluss ein vom Landeskriminalamt erstelltes Phantombild des unbekannten Mannes.



Zusätzlich kann der Täter wie folgend beschrieben werden:

Etwa 45 bis 60 Jahre alt - stämmige Statur - graue, zum Zopf zusammengebundene Haare - schwarze Kleidung - schwarze Kappe mit rotem Aufdruck (siehe Foto) - fuhr auf einem Herrenrad, an dem sich mehrere blaue Plastiktüten befanden, davon.

Da bislang keine konkreten Hinweise zu dem Tatverdächtigen eingegangen sind und nicht auszuschließen ist, dass der Tatverdächtige im Bereich Koblenz oder Köln befindet, wird auch im dortigen Bereich um Verbreitung gebeten.

Wer den Tatverdächtigen kennt oder gesehen hat, wird gebeten, sich mit den Ermittlern der Mordkommission unter der Rufnummer 0228/15-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise zu seinem Aufenthaltsort nimmt die Polizei auch unter der Notrufnummer 110 entgegen.

--
PM Polizei Bonn


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ausbildungsstart bei SWN und SBN: Erfolgreiche Einführungswoche für neue 17 Azubis

Neuwied. „Wir heißen die Azubis bei uns herzlich willkommen und wünschen ihnen einen guten Start in ihren neuen Lebensabschnitt“, ...

MdB Martin Diedenhofen eröffnet Wahlkreisbüro in Unkel

Unkel. Bei der offiziellen Eröffnung nutzten Bürger die Gelegenheit, den Bundestagsabgeordneten persönlich zu treffen und ...

Personenkontrolle in Neuwied: 16-Jähriger mit Drogen unterwegs

Neuwied. Die Marihuanablüten waren in Verkaufsportionen verpackt. Weiterhin führte der Beschuldigte ein Taschenmesser, sowie ...

Ehrennadel für drei Männer aus dem Kreis Neuwied: "Unsere Gesellschaft zusammenhalten"

Kreis Neuwied. Ohne Ehrenamt würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren. Sie ist darauf gebaut, dass sich Menschen aus ...

Johanna-Loewenherz-Preis: Auszeichnung für zwei junge und engagierte Frauen

Kreis Neuwied. „Die Idee der Gleichstellungsbeauftragten in unserem Landkreis, in diesem Jahr besonders engagierte Frauen ...

Kultur trifft digital: Kids werden kreativ - Angebot vom Jugendzentrum Big House

Neuwied. In den Herbstferien entwickeln die Jugendlichen in der Woche vom 18. bis 21. Oktober dann Computerspiele, schreiben ...

Weitere Artikel


Handwerk: Auftragslage gut, Berufsabitur kommt, Dieselskandal belastet

Koblenz/Region. Zur Herbstkonferenz des Deutschen Handwerkskammertages trafen sich die 53 Hauptgeschäftsführer aller deutschen ...

Überholmanöver provoziert Unfall: Fünf Verletzte auf der L265

Steimel. Wie die Polizeidirektion Neuwied mitteilt, passierte der Unfall, als vier Fahrzeuge hintereinander auf der L265 ...

„Leergut tut gut“ nun auch in Bad Hönningen

Bad Hönningen. „Mit dem Erlös aus dieser Aktion soll die Tafel in Linz, die für die Bedürftigen in den Verbandsgemeinden ...

Bau des Wiedradweges an der L 255 zwischen Oberbuchenau und Arnsau

Wiedtal. Der Ausbau erfolgt in Asphaltbauweise mit einer Breite von 2,50 m. Beidseitig wird jeweils ein 0,50 m breites Bankett ...

Sonnenschutz für den Friedhof Windhagen

Windhagen. Die Vorstandsmitglieder Rolf Kahmann und Thomas Stumpf nahmen den Ortstermins der SPD-Fraktionsspitze zum Anlass, ...

Initiative „Wir Westerwälder“: SPD-Fraktionsspitze vor Ort

Kreis Neuwied. Fündig wurden sie dabei vor dem Asbacher Radhaus. Dort befindet sich bekanntlich im Eingangsbereich eine einfache ...

Werbung