Werbung

Nachricht vom 18.09.2018    

Energiesparherbst Rhein-Sieg 2018: Schnell sein lohnt sich

Um über die Möglichkeiten des Energiesparens – und damit auch Kostensparens – zu informieren, starten die Energieagentur Rhein-Sieg und die Verbraucherzentrale NRW eine große Sonderaktion: den Energiesparherbst Rhein-Sieg. Dabei handelt es sich um eine anbieterunabhängige Energieberatung zu Hause, durch die zahlreiche Maßnahmen zur Verringerung von CO2-Emissionen angestoßen werden.

Erika Meul (Stadt Lohmar), Matthias Schmitz (Vorstand Energieagentur), Petra Grebing (Energieberaterin Verbraucherzentrale NRW) und Thorsten Schmidt (Geschäftsführer Energieagentur) geben den Startschuss zum Energiesparherbst Rhein-Sieg. Foto: Energieagentur Rhein-Sieg

Bad Honnef. Diesen Zweck verfolgt die Energieagentur Rhein-Sieg. „Ein Drittel aller CO2-Ausstöße im Rhein-Sieg-Kreis fallen auf Haushalte zurück. Hier liegt großes Potenzial, die verabschiedeten Klimaschutzziele zu erreichen“, so Thorsten Schmidt, Geschäftsführer der Energieagentur. „Gemeinsam mit der VZ haben wir die Aktion ins Leben gerufen und unterstützen die ersten 100 teilnehmenden Haushalte, in dem wir die Hälfte der Beratungskosten in Höhe von 30 Euro übernehmen.“

Die Beratung wird von den Energieberatern der Verbraucherzentrale durchgeführt. „Hauseigentümer erhalten die Möglichkeit, den energetischen Standard sowie den Energieverbrauch ihrer Immobilie unabhängig und kompetent bewerten zu lassen“, berichtet Dipl.-Ing. Petra Grebing, Energieberaterin für den Rhein-Sieg-Kreis. „Dabei betrachten wir unter anderem die Heizungsanlage, die Außenwände sowie Fenster und Türen.“ Im Anschluss gibt es eine Sanierungsempfehlung entsprechend der geltenden Energieeinsparverordnung als Grundlage für weitere Entscheidungen sowie Hinweise auf öffentliche Fördermöglichkeiten.



Bei Bedarf gibt es auch Antworten auf Fragen zum Einsatz erneuerbarer Energien zur Wärmenutzung, zum Energieausweis, dem altersgerechten und barrierefreien Umbau oder zu Maßnahmen zum Schutz vor Extremwetter. Die Beratung dauert maximal 1,5 Stunden und kostet üblicherweise 60 Euro. Die ersten 100 Beratungen, die im „Energiesparherbst Rhein-Sieg 2018“ durchgeführt werden, gibt es zum vergünstigten Preis von 30 Euro, gefördert durch die Energieagentur. Daher lohnt sich eine schnelle Entscheidung zur Teilnahme.

Die Stadt Bad Honnef zählt zu den Mitgliedskommunen der Energieagentur Rhein-Sieg. „Damit gilt die Aktion auch für unsere Einwohner“, so Bürgermeister Otto Neuhoff. „Alle, die sich für eine Energieberatung entscheiden und davon auch etwas umsetzen, tragen zum Klimaschutz in unserer Region bei.“
Die Beratungsaktion startet am 24. September. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen: Telefon 02242/96930-11 oder per Email rheinsiegkreis.energie@verbraucherzentrale.nrw.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


In Kleinmaischeid wird jetzt Bier gebraut

Kleinmaischeid. In dem Ort Kleinmaischeid ist davon nichts zu spüren. Am Freitag, dem 24. Mai eröffnete der Brauereiausschank ...

Bildungschancen verbessern: Lotto-Stiftung spendet 20.000 Euro für Lernpatenprojekt"

Kreis Neuwied. Das Lernpatenprojekt in Rheinland-Pfalz ist ein Zusammenschluss von mehreren Institutionen und Organisationen ...

60 Jahre Freiwilliges Soziales Jahr: Feierlichkeiten von ungewisser Zukunft überschattet

Region. Im Laufe der letzten sechs Jahrzehnte haben sich Hunderttausende junger Menschen im Rahmen des FSJs und des BFDs ...

Wahlhelfer für den 9. Juni: Stadt sucht dringend Ersatzleute

Neuwied. Mehr als 800 Wahlhelfer werden am 9. Juni ehrenamtlich die Demokratie unterstützen. In den vergangenen Wochen hat ...

"Mehr Lärmschutz, mehr Lebensqualität": Deutsche Bahn startet Lärmsanierungsprogramm in Leutesdorf

Leutesdorf. Im Zeitraum vom 15. Juni bis 15. August kommt es daher vereinzelt sowohl
tagsüber als auch nachts zu Beeinträchtigungen ...

A61: Messarbeiten erfordern Vollsperrung der Moseltalbrücke Winningen am 26. Mai

Region. Für die bevorstehende umfassende Sanierung der Moseltalbrücke Winningen arbeitet die Niederlassung West der Autobahn ...

Weitere Artikel


Kochbus besucht Kindergartenpaten des NABU Rhein-Westerwald

Region. In Workshops zu verschiedenen Themen schult der NABU die Ehrenamtlichen für die gärtnerische und gartenpädagogische ...

Dirk Oswald ist Schulleiter der David-Roentgen-Schule

Neuwied. Seit April letzten Jahres ist er als neuer Schulleiter der berufsbildenden Schule im Herzen der Deichstadt aktiv. ...

Voll unter Strom: Als Azubi nach Afrika

Neuwied. Mit Partnern in Deutschland und Kenia bietet die IHK Projektpraktika für Auszubildende in den Bereichen Handel, ...

Kuratorenführung: Preußens schwarzer Glanz

Bendorf. Am Sonntag, 23. September, 16.30 Uhr gibt es bei einer öffentlichen Kuratorenführung mit Museumsleiterin Barbara ...

Feuerwehr Bendorf erhält Rauchdemohaus

Bendorf. In den Folgejahren wurden die Feuerwehren über die Sachversicherer in Verbindung mit dem Landesfeuerwehrverband ...

Ein Sommerabend wie ein Gedicht

Hausen. Alexandra Fischer (Gitarre und Gesang) und Catrina E. Schneider (Poesie) trugen mit herrlich leichten Worten und ...

Werbung