Werbung

Nachricht vom 18.09.2018    

Raiffeisen-Ausstellung kommt nach Ransbach-Baumbach

An bundesweit über 50 Orten wurde die Wanderausstellung „Das Beispiel nützt allein“ zu Ehren von Friedrich Wilhelm Raiffeisen bereits gezeigt. Jetzt kommt sie nach Ransbach-Baumbach. In der dortigen Westerwald Bank ist sie vom 24. September bis 5. Oktober während der üblichen Öffnungszeiten der Bank zu sehen. Die elf Roll-ups umfassende Ausstellung wurde vom Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e. V. im Auftrag der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft e. V. erarbeitet. Sie zeigt die Bedeutung von Raiffeisen, sein Wirken und die Aktualität seiner Ideen.

An bundesweit über 50 Orten wurde die Wanderausstellung „Das Beispiel nützt allein“ zu Ehren von Friedrich Wilhelm Raiffeisen bereits gezeigt. Jetzt kommt sie nach Ransbach-Baumbach. (Foto/Grafik: Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft)

Ransbach-Baumbach. Im Altenkirchener Kreishaus war sie bereits zu sehen, in der Neuwieder Kreisverwaltung und im Mainzer Sozialministerium ebenfalls. An bundesweit über 50 Orten wurde die Wanderausstellung „Das Beispiel nützt allein“ zu Ehren von Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818–1888) bereits gezeigt. Flammersfeld gehört zu ihren nächsten Stationen. In der dortigen Westerwald Bank ist sie vom 24. September bis 5. Oktober während der üblichen Öffnungszeiten der Bank zu sehen. Rund drei Monate wandert die Ausstellung insgesamt durch die Geschäftsstellen der Westerwald Bank im „Raiffeisenland“.

Die elf Roll-ups umfassende Ausstellung wurde vom Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e. V. im Auftrag der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft e. V. erarbeitet. Sie zeigt die Bedeutung von Raiffeisen, sein Wirken und die Aktualität seiner Ideen. Unter anderem geht es dabei um den Westerwald im 19. Jahrhundert, Raiffeisens Weg vom Soldaten zum Bürgermeister, sein Wirken in Weyerbusch (1845-1848), Flammersfeld (1848-1852) und Heddesdorf (1852-1865), Hilfe zur Selbsthilfe – Raiffeisens Genossenschaftsidee für den ländlichen Raum oder Raiffeisen und zeitgenössische Sozialreformer. Auch der Blick in die Gegenwart fehlt dabei nicht: Die Genossenschaften im 20. Jahrhundert werden thematisiert, die Verbreitung von Genossenschaften weltweit und schließlich die Genossenschaftsidee als Immaterielles Kulturerbe der Menschheit. (PM)







Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Raiffeisen-Ausstellung kommt nach Ransbach-Baumbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Feuerwehr VG Puderbach: Neue Fahrzeuge, Beförderungen und Ehrungen

Puderbach. Nach zwei Jahren Pause konnten sich endlich wieder die Feuerwehrkameraden im großen Kreis im Dorfgemeinschaftshaus ...

Größerer Polizei- und Feuerwehreinsatz in Dierdorf

Dierdorf. Die Polizei beschreibt den Unfall wie folgt: „Einer der Beteiligten, ein 71-jähriger Mann, fuhr mit seinem Fahrzeug ...

Nach Schüssen in Breitscheid: Verdächtiger wurde tot aufgefunden

Breitscheid (Kreis Neuwied). Die fraglichen Schüsse fielen in Breitscheid am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr, die Kuriere ...

Verkehrsunfall in Oberlahr forderte einen Verletzten – Feuerwehr streute Öl ab

Oberlahr. Die Leitstelle Montabaur alarmierte die freiwillige Feuerwehr Oberlahr mit dem Stichwort Verkehrsunfall. In dem ...

500-Euro-Spende für Kita Kalenborn: Kinder freuen sich über neue Spielsachen

Vettelschoß. Mit dem neuen Toptrike Modell Step `nRoll steht den Kindern ein Fahrzeug zur Verfügung, welches mit seiner neuartigen ...

SWN erneuern Wasserleitung in der Langendorfer Straße

Neuwied. Der Baustellenbereich zwischen der Schlossstraße und Langendorfer Straße 115 ist während der Arbeiten halbseitig ...

Weitere Artikel


FWG informiert sich über Rettungswesen

Puderbach. Empfangen wurde die Gruppe durch den Leiter der Verwaltung, Michael Schneider, sowie den stellvertretenden Teamleiter ...

Roßbach freut sich auf die Kirmes

Roßbach (Wied). Am Samstag, 29. September, 18.30 Uhr findet der Festgottesdienst mit dem Kirchenchor „Cäcilia“ Niederbreitbach ...

Landrat und Oberbürgermeister treffen HwK-Kammerspitze

Koblenz. Beeindruckt waren die Gäste vom umfangreichen Beratungs- und Dienstleistungsangebot der Kammer für ihre Mitgliedsbetriebe. ...

Waldbrand zwischen Eichen und Döttesfeld

Eichen/Flammersfeld/Oberlahr. Zu einem Brand im Wald zwischen Eichen und Döttesfeld wurden die Feuerwehren Flammersfeld und ...

Neuer Diözesankönig Trier 2018 kommt aus Irlich

Neuwied-Irlich. Die St. Victor Bruderschaft Xanten Anno 1393 e.V hat sich durch ihr 625 Jahre bewegtes Bruderschaftsleben ...

Zurück in die Fünfziger mit der Neuwieder Kleinkunstbühne

Neuwied. Der mehrstimmige Gesang, der knackige Kontrabass, das panisch röhrende Tenorsax, das schrille Piano und der treibende ...

Werbung