Werbung

Nachricht vom 14.09.2018    

Berufsreifeabschluss ist der erste Schritt zur Ausbildung

Die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme der Agentur für Arbeit Neuwied in Kooperation mit der DAA und der August-Sander-Schule in Altenkirchen entlässt erfolgreiche Teilnehmer. Im Rahmen dieser Maßnahme nutzten sie die Chance, im zweiten Anlauf den Berufsreifeabschluss zu erlangen. Dazu mussten die Teilnehmer in den Fächern Mathematik, Deutsch, Wirtschaft/ Verwaltung, Sozialkunde und Geschichte fit gemacht werden und schließlich schriftlich wie auch mündlich eine Prüfung ablegen. Die Lehrer Kurt Todt und Roland Schulz haben es geschafft, alle Teilnehmer gut vorbereitet in die Prüfungen zu schicken.

Die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme der Agentur für Arbeit Neuwied in Kooperation mit der DAA und der August-Sander-Schule in Altenkirchen entlässt erfolgreiche Teilnehmer: (von links) Foto von links nach rechts: Kurt Todt, Susanne Reifenrath, Doris John, Kornelia Ender-Gehrke, Ahadi Ezatolah, Florian Grab, Roland Schulz und Philip Schmidt. (Foto: Veranstalter)

Neuwied/Altenkirchen. Ein fehlender Schulabschluss kann entscheidend sein, wenn ein junger Mensch keinen Ausbildungsplatz findet. In dieser Lage befanden sich auch die vier Jugendlichen zwischen 17 und 19 Jahren, bevor sie im September 2017 als erste Teilnehmer der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) an der Deutschen Angestellten Akademie (DAA) in Altenkirchen durchstarteten.

Einige Hürden zu nehmen
Im Rahmen dieser Maßnahme nutzten sie die Chance, im zweiten Anlauf den Berufsreifeabschluss zu erlangen. Dazu mussten die Teilnehmer in den Fächern Mathematik, Deutsch, Wirtschaft/ Verwaltung, Sozialkunde und Geschichte fit gemacht werden und schließlich schriftlich wie auch mündlich eine Prüfung ablegen. Die Lehrer Kurt Todt und Roland Schulz haben es geschafft, alle Teilnehmer gut vorbereitet in die Prüfungen zu schicken. „Es mussten jedoch einige Hürden genommen werden“, sagt Roland Schulz. „Die regelmäßige und pünktliche Teilnahme am Unterricht, das Erlernte abzuspeichern und es wieder abzurufen und natürlich auch, sich auf die Prüfungen vorzubereiten.“
Der Unterricht wurde von der DAA organisiert und durchgeführt, die Prüfungen fanden in Kooperation mit der August-Sander Realschule Plus in Altenkirchen statt. Neben den Unterrichtseinheiten absolvierten die Jugendlichen im Rahmen der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme betriebliche Praktika und konnten in den hauseigenen Werkstätten der DAA verschiedene Berufe ausprobieren. „Alle vier haben die Chance wahrgenommen und ihre Talente und Fähigkeiten entdeckt, um für sich nun die richtige Ausbildung finden zu können,“ sagt Susanne Reífenrath, Leiterin der Maßnahme bei der DAA.

Lernen in der kleinen Gruppe
„Durch das Lernen in der kleinen Gruppe konnte auf jeden Teilnehmer und Lernschwierigkeiten individuell eingegangen werden, so dass sich alle optimal auf die Prüfung zum Berufsreifeabschluss vorbereiten konnten. Es war schön zu sehen, wie die jungen Leute sich in diesem Jahr entwickelt haben“, beschreibt Phillip Schmidt, Sozialpädagoge und Begleiter der Maßnahme, den Lernprozess in der Gruppe. Und: Alle haben das Ziel der BvB erreicht und die Prüfungen zum Berufsreifeabschluss erfolgreich bestanden. „Ich freue mich mit allen vier Absolventen über ihren erfolgreichen Abschluss und bin überzeugt davon, dass das Zeugnis und die umfassende Vorbereitung in der Maßnahme wichtige Türöffner für die gewünschte Ausbildungsstelle sind“, sagt Kornelia Enders-Gehrke, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit Neuwied, die die jungen Menschen auf ihrem Weg intensiv begleitet hat und gemeinsam mit Doris John, Schulleiterin der August-Sander Realschule Plus, die offiziellen Prüfungszeugnisse überreichte.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Maßnahme in Altenkirchen
Die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme ist ein Angebot für Schulabgänger ohne Berufsreifeabschluss und wird von der Agentur für Arbeit Neuwied organisiert und finanziert. Auch Jugendliche, die trotz Schulabschluss bislang keinen Erfolg bei der Ausbildungssuche hatten oder sich beruflich noch orientieren möchten, können jederzeit in die BvB einsteigen. In diesem Jahr findet die Berufsvorbereitende Maßnahme zur Erreichung des Berufsreifeabschlusses in der DAA Altenkirchen erneut statt.

Wer sich für einen Einstieg interessiert, sollte sich am besten schnell bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Neuwied melden (Tel. 0800-4555500). Die Teilnahme an der BvB erfolgt nach Zuweisung durch die Agentur für Arbeit und wird mit Berufsausbildungsbeihilfe gefördert. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neuwieder DRK trainiert Katastrophenfall: Übung mit Brandgefahr im Notscheider Kreisel

Neuwied. Die Vorgabe: Im Notscheider Kreisel kollidiert ein Lkw, beladen mit gefährlichen Gütern, mit einem Linienbus und ...

21. Familienferien Sommeraktion in RLP startet: eine Woche Gratis-Urlaub für bedürftige Familien

Region. Die Sommeraktion bietet vielen Familien die Möglichkeit, eine kostengünstige Auszeit vom Alltag zu nehmen. Organisiert ...

Wanderung über urige Pfade mit fantastischen Aussichten im Sayntal

Isenburg. Eine etwas anspruchsvollere Wanderstrecke erwartet die Teilnehmer dieser etwa acht Kilometer langen Rundwanderung ...

Notbaumaßnahme führt zu temporärer Sperrung der Wilhelm-Leuschner-Straße in Neuwied

Neuwied. Am 23. Juli haben die Servicebetriebe Neuwied AöR (SBN) die Kreisverwaltung Neuwied über die bevorstehende Sperrung ...

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall auf L 304 leicht verletzt

Isenburg. Nach Angaben der Polizei kam es am gestrigen Abend (22. Juli) gegen 18.06 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden ...

Verkehrsunfall in Bad Hönningen: Motorradbeifahrerin bei Kollision mit Pkw leicht verletzt

Bad Hönningen. In der Straße "Im Strang" in Bad Hönningen kam es an einer Grundstücksausfahrt zu einem Verkehrsunfall, bei ...

Weitere Artikel


Netzwerk „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit" auf Erfolgskurs

Bad Honnef. Zum Bad Honnefer Netzwerk gehören der Energieversorger Bad Honnef AG, die Internationale Hochschule (IUBH), die ...

Ein Hilfspaket für das Bildungsniveau

Unkel. Begünstigt von dieser Maßnahme ist auch die Grundschule am Sonnenberg in Unkel, die bereits im vergangenen Jahr in ...

LC Rhein-Wied fördert Familien-Projekte

Neustadt/Wied. Mit dem Projekt „Wellcome“ unterstützt das Mehrgenerationenhaus junge Familien, die gerade Nachwuchs bekommen ...

Rhetorikseminar: Junge Union schult Mitglieder

Dieblich/Region. Mitglieder aus dem gesamten nördlichen Rheinland-Pfalz folgten dem Angebot der Jungen Union (JU) Koblenz-Montabaur, ...

Sanierung der Mehrzweckhalle in Raubach wird mit über einer Million gefördert

Raubach. „Der Bund und das Land Rheinland-Pfalz unterstützen damit zu 90% der Gesamtkosten der dringend erforderlichen energetischen ...

Nutzungsvereinbarung für Sportpark der Stadt Unkel unterzeichnet

Unkel. Zuvor hatten zunächst die Vereine und dann auch der Stadtrat der Übereinkunft zugestimmt. In dem neun Punkte umfassenden ...

Werbung