Werbung

Nachricht vom 14.09.2018 - 00:41 Uhr    

Nutzungsvereinbarung für Sportpark der Stadt Unkel unterzeichnet

Nun sind die Rahmenbedingungen für die Aktivitäten im BHAG-Sportpark auch schriftlich auf einen gemeinsamen Nenner gebracht: Vertreter der Vereine und die Verantwortlichen der Stadt Unkel unterzeichneten vor Ort die entsprechende Nutzungsvereinbarung.

Stadtbürgermeister Gerhard Hausen und der 1. Beigeordnete Wolfgang Plöger (links) unterzeichneten die Nutzungsvereinbarung gemeinsam mit (von rechts) Dieter Wallek (FC Unkel), Erdal Essiz und Huseyin Oksuz (SV Ataspor) und Harald Willms (TuS Erpel). Den Freischneider stellt die Stadt Unkel zur Verfügung. Foto: Stadt Unkel

Unkel. Zuvor hatten zunächst die Vereine und dann auch der Stadtrat der Übereinkunft zugestimmt. In dem neun Punkte umfassenden Regelwerk sind Rechte und Pflichten der Sport treibenden Einrichtungen, namentlich des FC Unkel 1980 e.V., des SV Ataspor, des SV Unkel, des TuS Erpel sowie der Grundschule „Am Sonnenberg“ und der Stefan-Andres-Regionalschule gegenüber der Stadt Unkel als Eigentümerin des „BHAG-Sportpark“ klar definiert.

Neben den Vorgaben für pflegliche Behandlung und Müllentsorgung finden sich darin unter anderem auch die Verpflichtung, dass die jeweils verantwortlichen Übungsleiter bzw. Aufsichtspersonen eventuelle Beschädigungen in einem „Nutzungsbuch“ unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Anforderungen zu dokumentieren haben. Zudem ist geklärt, dass die Nutzungszeiten vor Beginn einer jeden Saison an die Stadt Unkel geleitet werden.

Herzstück des BHAG-Sportparks ist der Hybrid-Platz, eine Mischung aus Kunstrasen und echtem Rasen, der Ende April dieses Jahres offiziell seiner Bestimmung übergeben wurde. Ergänzt wird der Hybridplatz durch ein Kleinspielfeld, einen Bolzplatz im hinteren Bereich und eine moderne Laufbahn.

„Es ist zielführend, dass die Rahmenvereinbarung jetzt unterzeichnet werden konnte und damit unter Dach und Fach ist. Auf dieser Grundlage hoffen wir, dass die Jugendlichen unserer Kulturstadt Unkel im „BHAG-Sportpark“ möglichst viele Erfolgserlebnisse feiern können“, betont Stadtbürgermeister Gerhard Hausen.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nutzungsvereinbarung für Sportpark der Stadt Unkel unterzeichnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Auffahrunfall mit Sachschaden stellt Polizei vor Rätsel

Neuwied. Ein 19-jähriger PKW-Fahrer befuhr die Bendorfer Straße aus Richtung Engers kommend in Fahrtrichtung Neuwied. Aufgrund ...

Flüchtlingskoordinatorinnen der VGs im Austausch

Neuwied. „Auch, wenn die Zahl der geflüchteten Menschen, die dem Landkreis Neuwied zugewiesen werden, nach 2015 und 2016 ...

Ehrenbürger Dieter Rollepatz erhält Verdienstmedaille des Landes

Neuwied. Besonders hervorzuheben aus dem Wirken von Dieter Rollepatz ist das Engagement für den Zoo Neuwied. Rollepatz gehörte ...

SGD Nord: Amphibienprojekt sichert wertvolle Lebensräume

Koblenz/Weserwald. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord plant als Obere Naturschutzbehörde im Rahmen der Umsetzung ...

Sanierung Bürgerhaus Kleinmaischeid mit Feier abgeschlossen

Was wurde am Bürgerhaus alles verändert oder saniert?
Im Gebäude wurden fast alle Fenster ausgetauscht und für die ...

Wildschwein in Spielothek zu Gast

Oberhonnefeld-Gierend. Mit dem Schrecken davon kamen die Gäste einer Spielothek in Oberhonnefeld-Gierend. Mit hohem Tempo ...

Weitere Artikel


Sanierung der Mehrzweckhalle in Raubach wird mit über einer Million gefördert

Raubach. „Der Bund und das Land Rheinland-Pfalz unterstützen damit zu 90% der Gesamtkosten der dringend erforderlichen energetischen ...

Rhetorikseminar: Junge Union schult Mitglieder

Dieblich/Region. Mitglieder aus dem gesamten nördlichen Rheinland-Pfalz folgten dem Angebot der Jungen Union (JU) Koblenz-Montabaur, ...

Berufsreifeabschluss ist der erste Schritt zur Ausbildung

Neuwied/Altenkirchen. Ein fehlender Schulabschluss kann entscheidend sein, wenn ein junger Mensch keinen Ausbildungsplatz ...

Zeigt SGD-Präsident "bedenklichen Umgang mit Bürgersorgen"?

Neuwied. „Der Präsident der SGD Nord, Dr. Ulrich Kleemann, hat unsere Unterschriftenaktion in Medieninterviews als Fleißarbeit ...

Karate: KSC Team mit 11 Medaillen in Bous/Saarland


Bous / Puderbach. Für das KSC Karate Team erkämpften sich Davio Fajardo gegen Adrian Przyklek Platz 1, beide vom KSC Karate ...

SV Windhagen verlor unglücklich 1:3 gegen SG Malberg

Windhagen. Nach einer Viertelstunde bahnte sich eine kleine Vorentscheidung in der Partie an. Windhagen verteidigte nach ...

Werbung