Werbung

Nachricht vom 13.09.2018 - 20:55 Uhr    

LKW-Fahrer durch Messerstich schwer verletzt: Verdächtiger festgenommen

Nach einem Streit kam es in Ransbach-Baumbach offensichtlich zu einem Messerangriff eines ukrainischen LKW-Fahrers auf einen russischen Kollegen. Letzterer wurde schwer verletzt, allerdings bestand keine Lebensgefahr. Der vermeintliche Täter wurde festgenommen, er bestreitet jedoch die Tat. Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung.

Die Sälzerstraße in Ransbach-Baumbach war aufgrund der Ermittlungsarbeiten am Tatort bis zum frühen Nachmittag gesperrt. (Foto: RS Media)

Ransbach-Baumbach/Koblenz. Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung gegen einen 50 Jahre alten ukrainischen LKW-Fahrer. Ihm wird zur Last gelegt, am frühen Donnerstagmorgen (13. September) gegen 4 Uhr in Ransbach-Baumbach im Industriegebiet Rohr einen 49-jährigen russischen LKW-Fahrer nach einem Streit mit einem Messer angegriffen zu haben. Dabei wurde der Geschädigte erheblich verletzt, allerdings bestand keine Lebensgefahr. Der Geschädigte soll sich laut Staatsanwaltschaft nach der Tat noch zu seinem LKW begeben und diesen noch wenige Meter auf der Sälzerstraße bewegt haben, bevor er zusammengebrochen sei und das Fahrzeug mittig auf der Fahrbahn stehen blieb. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Der Beschuldigte wurde noch am Tatort durch Beamte der Polizeiinspektion Montabaur vorläufig festgenommen und soll der zuständigen Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Koblenz vorgeführt werden. Er bestreitet die Tat. Beide LKW-Fahrer sollen zum Tatzeitpunkt stark alkoholisiert gewesen sein.

Über Motiv oder Hintergründe der Tat lagen den Strafverfolgungsbehörden am Nachmittag noch keine belastbaren Informationen vor. Sie werden erst ermittelt werden müssen. Insbesondere werden zunächst sichergestellte Gegenstände und Tatspuren auszuwerten und rechtsmedizinische Gutachten einzuholen sein. Bis zum frühen Nachmittag war die Sälzerstraße wegen der Ermittlungsarbeiten am Tatort gesperrt. (PM/red)

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       



Aktuelle Artikel aus der Region


Tagesmütter im Kreis Neuwied gesucht

Neuwied. Landrat Achim Hallerbach - zugleich auch zuständiger Jugendamtsdezernent - betrachtet das Angebot als ideale Ergänzung ...

Auffahrunfall mit Sachschaden stellt Polizei vor Rätsel

Neuwied. Ein 19-jähriger PKW-Fahrer befuhr die Bendorfer Straße aus Richtung Engers kommend in Fahrtrichtung Neuwied. Aufgrund ...

Flüchtlingskoordinatorinnen der VGs im Austausch

Neuwied. „Auch, wenn die Zahl der geflüchteten Menschen, die dem Landkreis Neuwied zugewiesen werden, nach 2015 und 2016 ...

Ehrenbürger Dieter Rollepatz erhält Verdienstmedaille des Landes

Neuwied. Besonders hervorzuheben aus dem Wirken von Dieter Rollepatz ist das Engagement für den Zoo Neuwied. Rollepatz gehörte ...

SGD Nord: Amphibienprojekt sichert wertvolle Lebensräume

Koblenz/Weserwald. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord plant als Obere Naturschutzbehörde im Rahmen der Umsetzung ...

Sanierung Bürgerhaus Kleinmaischeid mit Feier abgeschlossen

Was wurde am Bürgerhaus alles verändert oder saniert?
Im Gebäude wurden fast alle Fenster ausgetauscht und für die ...

Weitere Artikel


„Sibi läuft...": Jubiläums- und Sponsorenlauf steht an

Bad Honnef. Aus diesem Grund wurde die Zeit der Anlieferung an diesem Tag bis 11 Uhr beschränkt. Die Gewerbetreibenden wurden ...

Planspiel Börse 2018 geht in die 36. Runde

Kreis Neuwied. Innerhalb von zehn Wochen versuchen die Teilnehmer, ihr fiktives Startkapital von 50.000 Euro durch den gezielten ...

Offene Turnhalle: Tischtennis, Tanz und Fußball

Neuwied. Sportbegeisterte Kinder im Alter von sieben bis 15 Jahren können in der ersten Herbstferienwoche, am 1. und 2. sowie ...

Kaufland-Filiale wiedereröffnet

Bendorf. Auch der Erste Beigeordnete Bernhard Wiemer war dabei, als der neue Filialleiter Alexander Bambuch das Eröffnungsband ...

U17 B-Juniorinnen Bundesliga: Topfavorit kommt zum Auftakt

Rengsdorf. In der Bundesliga angekommen? Ja – es ist tatsächlich wahr – der SV Rengsdorf ist Mitglied in der höchsten deutschen ...

Kita Mülhofen hat noch freie Betreuungsplätze

Bendorf. Für die Verantwortlichen bei der Stadtverwaltung Bendorf ist die Kita in Mülhofen mehr als nur ein Provisorium. ...

Werbung