Werbung

Nachricht vom 12.09.2018 - 16:49 Uhr    

Deichvorgelände: Freitreppe zum Rhein nimmt Formen an

Nachdem die ersten Zahnbalken für die große Freitreppe angeliefert und millimetergenau in die von einer Spundwand umgebene Baugrube verlegt wurden, steht nun das Betonieren des oberen Fundaments auf dem Programm. Die Verschalung lässt bereits die Abmessungen der Treppe erkennen, die in Höhe der Deichkrone hinunter an den Rhein führen wird.

Die Arbeiten am Neuwieder Deichvorgelände gehen voran. Foto: Pressebüro Neuwied

Neuwied. Ab dem 17. September können alle zwölf großen Zahnbalken, von denen jeder eine Länge von 11,2 Meter besitzt, mittels eines Mobilkrans auf die vorbereiteten Lager versetzt werden. Danach geht es direkt weiter mit den Stufen-Fertigteilen, die auf die tragenden Zahnbalken gelegt werden. 53 solcher, jeweils fünf Meter langer Fertigelemente, überbrücken die Abstände zwischen den einzelnen Zahnbalken. Jedes dieser Elemente hat sieben Stufen. An den abgewinkelten Treppenrändern kommen dann noch acht passgenaue Fertigelemente hinzu.

Das städtische Bauamt ist froh über diesen Arbeitsfortschritt, teilt allerdings auch mit, dass der Bauzaun an den Wochenenden nicht mehr geöffnet wird. Fußgänger und Radfahrer müssen durch die Deichtore auf die Deichstraße ausweichen. Für diese Maßnahme gibt es einen Grund: Mit Beginn der Arbeiten an den oberen Treppenfundamenten vor der Deichkrone wird mehr Arbeitsraum benötigt. Im November soll der jetzige Bauabschnitt beendet sein. Die Baufirma ist bemüht, die Promenade so früh wie möglich wieder komplett freizugeben.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Deichvorgelände: Freitreppe zum Rhein nimmt Formen an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Auffahrunfall mit Sachschaden stellt Polizei vor Rätsel

Neuwied. Ein 19-jähriger PKW-Fahrer befuhr die Bendorfer Straße aus Richtung Engers kommend in Fahrtrichtung Neuwied. Aufgrund ...

Flüchtlingskoordinatorinnen der VGs im Austausch

Neuwied. „Auch, wenn die Zahl der geflüchteten Menschen, die dem Landkreis Neuwied zugewiesen werden, nach 2015 und 2016 ...

Ehrenbürger Dieter Rollepatz erhält Verdienstmedaille des Landes

Neuwied. Besonders hervorzuheben aus dem Wirken von Dieter Rollepatz ist das Engagement für den Zoo Neuwied. Rollepatz gehörte ...

SGD Nord: Amphibienprojekt sichert wertvolle Lebensräume

Koblenz/Weserwald. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord plant als Obere Naturschutzbehörde im Rahmen der Umsetzung ...

Sanierung Bürgerhaus Kleinmaischeid mit Feier abgeschlossen

Was wurde am Bürgerhaus alles verändert oder saniert?
Im Gebäude wurden fast alle Fenster ausgetauscht und für die ...

Wildschwein in Spielothek zu Gast

Oberhonnefeld-Gierend. Mit dem Schrecken davon kamen die Gäste einer Spielothek in Oberhonnefeld-Gierend. Mit hohem Tempo ...

Weitere Artikel


StadtBibliothek: Ausleihrekord bei der Onleihe

Neuwied. Lippok blickt zurück: „Wir sind jetzt fünf Jahre der Onleihe angeschlossen. Im ersten Ausleihmonat, dem Juli 2013, ...

Willy Brandt-Vertrauter liest aus seinem Buch

Neuwied. Rosen wurde 1970 Beamter im Justiz- sowie Arbeits- und Sozialministerium Baden-Württemberg und persönlicher Referent ...

Kinder übernehmen am 21. September das Zepter

Neuwied. Veranstalter der abwechslungsreichen Veranstaltung ist der Deutsche Kinderschutzbund, der mit dem städtischen Kinder- ...

Historische Kutschfahrt auf den Spuren Raiffeisens

Neuwied. Als Fahrgäste heuer waren beide Landräte, Achim Hallerbach (Neuwied) und Michael Lieber (Altenkirchen), Neuwieds ...

Bären testen Oberligist Essen

Neuwied. „Wir haben uns bewusst auch für Tests gegen Oberligisten entschieden, um uns in diesen Partien auf die Abwehrarbeit ...

Seniorenheime leisten Arbeit unter schwierigen Rahmenbedingungen

Neustadt/Wied. Im Rahmen eines Rundgangs konnte man sich einen guten Eindruck von der freundlichen Atmosphäre des Hauses ...

Werbung