Werbung

Nachricht vom 06.09.2018 - 18:22 Uhr    

Mädchenteam aus Neustadt/Wied gewann Regionalrunde Russisch

Pia Löbbert und Liana Jabs vom Wiedtal-Gymnasium in Neustadt/Wied haben am gestrigen Mittwoch (5. September) die erste von drei NRW-Runden des Bundescups „Spielend Russisch lernen" in Bochum gewonnen. Die beiden 16-jährigen Gymnasiastinnen aus setzten sich mit Vokabelwissen und Nervenstärke gegen zwölf Teams aus NRW durch.

Neustadt/Wied. Für die Erstplatzierten, Pia und Liana, geht es nun vom 2.bis 4. November auf Einladung von Gazprom Germania zum großen Bundescup-Finale im Europa-Park in Rust. In Europas größtem Freizeitpark messen sich die Schülerinnen aus Neustadt/Wiedt mit 17 anderen Mannschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Sprachkenntnis. Den Siegern winkt eine Reise nach Russland.

Für das Deutsch-Russische Forum ist der Bundescup „Spielend Russisch lernen" eines der nachhaltigsten Projekte im bilateralen Austausch. Allein in diesem Jahr sind mehr als 4.500 Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 226 Schulen in drei Ländern bei dem Sprachturnier dabei.

„Der Bundescup fördert ein tieferes Verständnis für die russische Kultur und schlägt Brücken zwischen beiden Ländern. Gerade in Zeiten politischer Spannungen macht das Mut, denn es zeigt, dass junge Menschen ohne Ressentiments ganz unbefangen und leicht Meilensteine für die deutsch-russische Verständigung setzen können", betont Martin Hoffmann, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutsch-Russischen Forums e.V. Dass Russisch Spaß macht, erfahren die Sprachspieler beim Würfeln. Und alle gemeinsam wetteifern um den Einzug ins Finale, das traditionell vom langjährigen Hauptsponsor Gazprom Germania veranstaltet wird. (PM)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mädchenteam aus Neustadt/Wied gewann Regionalrunde Russisch

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Jörg Nießen: „Rettungsgasse ist kein Straßenname“

Remagen. Wie verarbeitet ein Berufsfeuerwehrmann und Notfallsanitäter das, was er jeden Tag in seinem Alltag sehen muss? ...

Neues Programm der VHS Bendorf - Anmeldungen ab sofort möglich

Bendorf. Sie wartet nicht nur mit Klassikern, sondern auch mit einigen neuen Kursen auf. Im Bereich der Englisch-Kurse dürfen ...

Barabara Ruscher klärte Waldbreitbach auf

Waldbreitbach. „Ruscher hat Vorfahrt“ heißt das neue Programm der Blondine Barabara Ruscher, in dem sie spitzfindig und spitzzüngig ...

Kinder singen für Kinder

Neuwied. Der Kinderchor und der Jugendchor Oberwesel unter der Lei-tung von Lukas Stollhof stellen sich in den Dienst der ...

Potsdam: Stadt der Schlösser und Parks lockt mit reichhaltigem Kulturangebot

Potsdams Gärten sind ohne Frage ein Hochgenuss, wenn sie in voller Blüte stehen - im Schlosspark Sanssouci tragen dazu nicht ...

Festliche Posaunenklänge zum Neujahrskonzert in Marienstatt

Marienstatt. Schrietter selbst war viele Jahre Soloposaunist der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und lehrt nach ...

Weitere Artikel


Jahrsfelder Markt ist bei jedem Wetter einen Besuch wert

Straßenhaus. Ortsbürgermeisterin Birgit Haas und Marktmeisterin Barbara Mertgen konnten viele Gäste aus Politik und Wirtschaft ...

CDU Rheinbreitbach mit neuer Führungs-Mannschaft

Rheinbreitbach. Ralf Roeder wurde als Schatzmeister bestätigt. Die neue Position der Mitgliederbeauftragten begleitet Petra ...

Ausstellung mit Arbeiten des Grafikers Franz M. Jansen

Niederhofen. Im Sommer 1913 wurde Jansen von August Macke eingeladen, mit 15 weiteren Künstlern an der "Ausstellung Rheinischer ...

SPD-Fraktion benennt Lana Horstmann zur Jugendsprecherin

Neuwied. Die SPD plädierte von Beginn an für eine echt gemeinte Beteiligung der Jugendlichen mit aktivem Antrags- und Rederecht ...

Kreuzung Blocker und Lindenstraße wird Ende September fertig

Neuwied. Gut 650 Meter lang ist die Lindenstraße in Heimbach-Weis, wo SWN und SBN die Gas- und Wasserleitungen, Kanal und ...

Ausstellung: Schüler beschäftigten sich mit Klimawandel

Bad Honnef. Lehrer Martin Solzbacher betonte, dass die Schülerinnen und Schüler das Thema selbst gewählt hatten. Da das Ergebnis ...

Werbung