Werbung

Nachricht vom 26.08.2018    

Mit Spack! wurde in Wirges erneut die Nacht zum Tag

„SXTN“, „187 Straßenbande“, „Bausa“: Das Spack-Festival in Wirges bot auch vom 24. bis 25. August wieder interessante Acts, die Fans anlockten, sowie das familiäre Festivalgefühl, für das es schon großräumig bekannt ist.

Die „187 Straßenbande“ als einer der Headliner lockte viele Besucher an. Fotos: LJS

Wirges. Das bekannte Spack-Festival hatte in diesem Jahr zahlreichen Widrigkeiten zu trotzen: Gleich zwei Acts, die ausfielen, Wettervorhersagen, die jedem Camper die Knie zittern ließen, und Temperaturen, welche die 10-Grad-Marke unterschritten. Doch trotz dessen schafften es Veranstalter und Festivalbesucher auch in diesem Jahr, die einzigartige, familiäre Atmosphäre des nun schon 14 Jahre alten Festivals aufleben zu lassen.

Mit „Infinit“ auf der Mainstage, welche im letzten Jahr bereits gute Stimmung verbreiteten, startete Spack!, während im Anschluss daran neben „Ruff Diamond“ auf der Mainstage auch die anderen Bühnen mit „Effair“ auf der „Circle of Vibes“und „Der Doe“ auf der „Electronic Gallery“ eröffnet wurden. „Milliarden“, welche als Ersatz für „Heisskalt“ eingesprungen waren, hoben sich mit ihren rockigeren Klängen von der Masse ab, nachdem sie dem Gitarristen Philipp Koch der ausgefallenen Gruppe Genesungswünsche für seine Schulterverletzung aussprachen.

Neben „Stunnah“ und „Yaw Herra, Füffi & Dissy“ trat ebenfalls „Greeen“ auf der „Circle of Vibes“-Bühne auf, welcher vor kurzem noch im nahegelegenen Hachenburg Fans zum Jubeln gebracht hatte. Auch hier konnten seine Zuschauer die meisten Texte seiner Songs mitrappen. „Celo & Abdi“, welche sehr kurzfristig für den erkrankten „Haftbefehl“ eingesprungen waren, brachten die kreischende Menge schon ordentlich in Stimmung, bevor anschließend der freitägliche Headliner „187 Straßenbande“ so viele Festivalbesucher vor die Bühne lockte, wie den ganzen Tag nicht. Die Hamburger Hip-Hop-Gruppe mit den Rappern Gzuz, Bonez MC, Maxwell, LX und Sa4, die mit Songs wie „Ohne mein Team“ oder „Palmen aus Plastik“ den meisten Musikbegeisterten bekannt waren, verstanden sich darauf, die Masse vor der Bühne zu unterhalten.

Während freitags nur kühlere Temperaturen als die Vortage geherrscht hatten, war das Wetter samstags eine unangenehme Mischung aus Temperaturen zwischen 15 und 8 Grad, kaltem Wind und einem, zum Glück kurzen, stürmischen Regenschauer. Dies konnte jedoch niemanden der Festivalbesucher und -Camper abhalten: Dick eingepackt und mit Regenponchos und Gummistiefeln bewaffnet standen spätestens zu „Bausa“, dessen Hit „Was du Liebe nennst“ einen Echo bekommen hatte, bereits ein Großteil der Masse wieder bereit. Neben „Bausa“, der auch live mit seiner markanten Stimme Eindruck machte, standen an diesem Tag noch Acts wie „Vega“, „Dame“, „Blackout Problems“ oder „Parallel auf der Bühne. Auf Techno-Klänge musste am zweiten Festivaltag dank „Johannes Klein“, „Sebastian Knauth“ und vielen weiteren ebenfalls nicht verzichtet werden.



Den Headliner des Tages, und sogleich Festivalabschluss, lieferte samstags das Berliner Hip-Hop-Duo „SXTN“, die mit ihren provokanten Texten und eingängigen Rhythmen einen großen Wiedererkennungswert innehatten. Die Publikumsnähe der Rapperinnen „Juju“ und „Nura“ war so stark, wie bei sonst keinem Act dieses Festivals, was viele der kreischenden Fans begeisterte. Neben dem Einbezug des Publikums in die Songs, übte sich das Duo zum letzten Song im Stage Diving, wobei der ein oder andere Schuh verloren ging.

Neben einem „Barber Shop“, einer Shisha Bar, einer Fotobox, vielen Ständen, an denen die unterschiedlichsten Dinge angeboten wurden, gab es 2018 selbstverständlich auch genug Verpflegungsmöglichkeiten für die breite Masse, so dass ein Jeder auch abseits der Musik eine einzigartige Festivalerfahrung mitnehmen konnte. Dank guter Organisation der Veranstalter und positiv gestimmten Besuchern verlief das diesjährige Spack-Festival somit ingesamt harmonisch und, wie üblich, mit gut gelaunten Acts und Gästen. Dem stimmte auch der Bericht der Polizei zu, laut dem, bis auf einige Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, bei den über 4000 Besuchern keine weiteren Vorkommnisse zu verzeichnen waren. LJS


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Mit Spack! wurde in Wirges erneut die Nacht zum Tag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bad Honnef erhält Förderzusage für umweltverträgliche Logistik

Bad Honnef. So konnte die Stadt mit dem Förderantrag für ein „Effiziente und umweltverträgliche Logistik" überzeugen und ...

Spannende Astrid-Lindgren-Nacht der Stadtbücherei

Bad Honnef. Zum bundesweiten Vorlesetag hatte die Stadtbücherei mit ihrem Förderverein eingeladen. Für 20 Kinder stand eine ...

Polizei Linz klärt zwei Unfallfluchten und berichtet von weiteren Taten

Sachbeschädigung
Bad Hönningen. In der Nacht zum Sonntag (5. November) beschädigten unbekannte Täter die Scheibe eines Ladenlokals ...

"Verliebt in den Westerwald": Neues Angebot für Freizeit und Tourismus

Wissen. Über die Website www.verliebt-in-den-westerwald.de stehen bereits jetzt über 140 Freizeittipps der Region Westerwald ...

Coronaschutz: SWN-Zähler selbst ablesen

Neuwied. Aufgrund der steigenden Zahl der Coronainfektionen wollen die Stadtwerke Neuwied (SWN) die Kundenkontakte weitgehend ...

Verkehrsunfallflucht Engers: Fahrerin verletzt - Zeugen gesucht

Neuwied. Auf Höhe der Hausnummer 88 kam der vorgenannten Fahrzeugführerin, auf Teilen ihrer Fahrspur ein rotes Fahrzeug in ...

Weitere Artikel


Ehrenamtliche für Sterbebegleitung ausgebildet

Kreis Neuwied. „Ich freue mich, dass sie sich auf diesen Weg gemacht haben“, sagte Christoph Drolshagen von der Leitung der ...

Barbara Schulze-Frieling ist Rheinlandmeisterin

Waldbreitbach. Barbara Schulze-Frieling konnte, wie bereits bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften, auch bei diesen Verbandsmeisterschaften ...

Verbandsgemeinde-Tage in Kurtscheid sehr gut besucht

Kurtscheid. Der Ausrichtungsort Gewerbegebiet Kurtscheid erwies sich als ideal, sind doch namhafte Unternehmen mit großen ...

Eisenbahnromantik im Kasbachtal

Horhausen. Begeistert waren die Freunde des Heimat- und Verkehrsvereins Horhausen von der Fahrt mit dem roten Schienenbus ...

Mautkontrollsäule im Fokus – SPD will Standortverschiebung

Oberhonnefeld. Bei dem vom Betreiber, der Firma Toll Collect GmbH, ohne kommunale Einbindung festgelegten Standort sei dies ...

Verwaltung beglückwünscht Prüfungsabsolventen

Puderbach. Franziska Klein wurde ein besonderes Lob zuteil, da sie die Prüfung mit der Bestnote „sehr gut“ bestanden hat. ...

Werbung