Werbung

Nachricht vom 26.08.2018    

„In der Ruhe liegt die Kraft“ und „Meditative Stunde“

Zwei Veranstaltungen bei Palette Mensch am 6. und 9. September: In der Veranstaltungsreihe: „Lass uns darüber reden, solange wir noch darüber reden können“, geht es am Donnerstag, dem 6. September um 19:30 Uhr, weiter mit dem Thema: In der Ruhe liegt die Kraft (Leben, Krisen, Stress, Stille, Ruhe). Die „Meditative Stunde“: In Stille mit mir am 9. September um 17 Uhr.

Referentin Luise Hammerschmidt ist seit 12 Jahren in der Hospizarbeit tätig und begleitet Menschen im Leben, in Trauer und im Sterbeprozess. Foto: privat

Rodenbach. Durch Schlaganfall, Unfall, Tod, Trennung…Traumata jeglicher Art kann es einem Menschen plötzlich die Sprache verschlagen. Oft sagen Angehörige und Freunde dann: „Ach, darüber hätte ich noch gerne mit ihm/ihr gesprochen.“ Diese Gesprächsreihe ist eine Einladung, über teilweise noch tabuisierte Themen zu sprechen. Gesprächsleitung: Marie-Luise Hammerschmidt. Spenden sind willkommen!

„Meditative Stunde“: Zum Thema „Vertrautes“ werden die Teilnehmer stille Zeit mit kurzen Texten verschiedener Autoren verbringen und dabei im Wechsel ruhiger Live-Musik lauschen. Die meditative Atmosphäre erlaubt eine angenehme Entspannung und Erfrischung, um mit neuen Kraftreserven in die Woche zu starten. Mit Britta Singer (Sprecherin) und Sven Peter Moldovany (Klavier).


Es sind keine Vorerfahrungen erforderlich. Die Veranstaltung dauert circa eine Stunde. Eintritt: 8 Euro.

Palette Mensch, 57639 Rodenbach, Helingsweg 2. info@palette-mensch.de, www.palette-mensch.de. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: „In der Ruhe liegt die Kraft“ und „Meditative Stunde“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung vom Wochenende über Unfälle, Drogendelikte, einen brennenden Bauzaun und einer freundschaftlichen Schlägerei. Zu einer Unfallflucht werden Zeugen gesucht.


Im Kreis Neuwied 58 neue Coronafälle an einem Tag

Im Kreis Neuwied wurden 58 neue Positivfälle registriert. Sie verteilen sich über die Stadt Neuwied und alle Verbandsgemeinden. Die Summe aller Fälle steigt auf 796 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP nun bei 75,5. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Der Wochenendpressebericht der Polizeiinspektion Linz schildert mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten in Erpel und Dattenberg. Weiter wird von einer Unfallflucht und einem Randalierer in Rheinbrohl berichtet. Dieser hinterließ Sachbeschädigungen und konnte von der Polizei geschnappt werden.


Region, Artikel vom 24.10.2020

Müll liegen lassen ist immer noch doof!

Müll liegen lassen ist immer noch doof!

Vielleicht erinnern Sie sich an die große Müllsammelwoche, die im Juni aufgrund der Initiative des 6-jährigen Paul, in Kooperation mit der Ortsgemeinde und dem „Mittelpunkt Familie“ stattgefunden hat. Unglaubliche 2,7 Tonnen Müll wurden von ca. 50 Kindern mit Ihren Familien aus den Wäldern und von den Wegen zusammengetragen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Medizin Charity-Award geht nach Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Eine feierliche Gala wie in früheren Jahren war in diesem Jahr wegen SARS-CoV-2 nicht möglich: Aber die 35. ...

Ortsverein Unser Brückrachdorf: Ankündigung und Absage von Vorhaben 2020

Brückrachdorf. Der Verein bittet alle Dorfbewohner dem Aufruf "Adventsfenster für BRD" zu folgen. Es wäre schön, wenn jedes ...

Walburga Rudolph feiert ihren 70. Geburtstag

Dierdorf. Es ist müßig, an dieser Stelle alle Verdienste um und für den TuS Dierdorf aufzulisten, denn jeder der im Verein ...

Herbstlager der Pfadfinder Terra Nova Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Die Zelte waren schnell aufgebaut und so konnte das Zeltlager beginnen. Vom zeitweisen Regen und dem kalten ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

Bauern- und Winzerverband fordert Jagd auf Wölfe

Koblenz. Die Bauern meinen, der Wolf gehöre nicht in unsere Kulturlandschaft und bei der lauernden Gefahr für Mensch und ...

Weitere Artikel


Schifffahrt des VdK Neuwied nach Boppard

Neuwied. Die Schifffahrt auf dem komfortablen Ausflugsschiff führt in diesem Jahr nach Boppard, wo als Höhepunkt der Fahrt ...

Spatenstich für neue Norma-Filiale in Dierdorf

Dierdorf. Die dann mit 1.200 Quadratmetern Verkaufsfläche fast doppelt so große Filiale wird direkt neben der derzeitigen ...

Dienstjubiläum in der Puderbacher Verwaltung

Puderbach. Nach dem Besuch der Grundschule in Puderbach und dem Sekundarabschluss an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule ...

Vettelschoßer beim Schalke-Tag geehrt

Gelsenkirchen/Vettelschoß. Highlight des Schalke-Tages war unter anderem die Fanclub-Ehrung. Die Vettelschoßer Knappen wurden ...

„LiteraTOUR 18“ in Großmaischeid an idyllischen Orten

Großmaischeid. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Uwe Engel bei einem Glas Prosecco, startete der literarische Spaziergang ...

Schöwer Kärmes wird seit 1881 gefeiert

Giershofen. Im Dorf angebrachte Festbänder kündigen die 137. Kärmes in Schowen an. Um 14 Uhr am Samstag traf man sich traditionell ...

Werbung