Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 21.08.2018    

Neuer Bildband informiert über den schönen Westerwald

In Zusammenarbeit zwischen dem Westerwald-Verein und dem Ziethen-Panoramaverlag wurde der neue Band im Umfang von 96 Seiten erstellt.
Der Band wurde nach Anregungen und Hinweisen des Westerwald-Vereins von dem Verleger und Fotografen Horst Ziehten in der Bildabfolge und Entwurfgestaltung zusammengestellt.

Der Westerwald hat vieles zu bieten. Foto: Privat

Region. Der überarbeitete Band enthält Luftaufnahmen, die einen Blick ins weite Land gestatten und idealerweise die herrliche Mittelgebirgslandschaft des Westerwaldes zeigen, mit Flussläufen, den in der Landschaft eingebetteten Dörfern mit mittelalterlichen Stadttoren und Burgen, eben eine Traumlandschaft die es zu entdecken gilt.

Seit 1995 arbeiten beide Partner zusammen. Da der Verlag auf Landschaftsbände spezialisiert ist und bei jedem seiner Bildbände immer im Ablauf einer imaginären Rundreise durch das jeweilige Gebiet die touristischen Sehenswürdigkeiten herausstellt, wurde mit dem Westerwald-Verein ein idealer Partner für die touristische Erschließung des Westerwaldes gefunden.

Da die Bildbandausgabe in dreisprachiger Ausgabe (Deutsch Englisch und Französisch) erscheint, ist dieser Band nicht nur ein idealer Reisebegleiter für unterwegs sondern auch ein hervorragender Geschenkartikel und Botschafter für den Westerwald im Ausland. Neben dem mittleren Westerwald werden auch die Regionen entlang von Sieg und Dill sowie an der Lahn und im Rheintal ausführlich thematisiert. Prachtvolle Farbaufnahmen zeigen aber auch einige typische Pflanzen und Tiere der Gegend.

Der Vorstand des Westerwald-Vereins geht davon aus, dass die Neuauflage ebenfalls wieder ein Verkaufserfolg wird.

Der neue Bildband erscheint im Mittelformat (25 x 22,5 cm), mit 96 Seiten bester Kunstdruckqualität und Fotos der Spitzenklasse, die mit informativen Texten begleitet werden, als dreisprachige Ausgabe in Deutsch, Englisch und Französisch. Er kostet 19,80 Euro und ist über die Buchversandstelle des Westerwald-Vereins beim Landschaftsmuseum in Hachenburg (Telefon: 02662/7456) oder in Buchhandlungen unter der ISBN-Nr. 978-3-946158-10-3 erhältlich.



Kommentare zu: Neuer Bildband informiert über den schönen Westerwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zusammenführung fehlgeschlagen – Tigerin Kimberly erlag ihren Verletzungen

Bei der Zusammenführung der beiden Tiger im Zoo Neuwied kam es zu einem Angriff des Männchens Ivo auf Weibchen Kimberly. Trotz der vorbereiteten Sicherungsmaßnahmen dauerte es einigen Sekunden, ehe der aggressive Tiger von seiner potenziellen Partnerin abließ und sich umsperren ließ.


Region, Artikel vom 27.01.2021

Corona: Zwei Todesopfer und 40 neue Fälle

Corona: Zwei Todesopfer und 40 neue Fälle

Im Kreis Neuwied wurden 40 neue Positivfälle sowie zwei weitere Todesfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.554 an. Aktuell sind 321 infizierte Personen in Quarantäne.


Corona: 31 Mitarbeiter der Kamillus Klinik in Asbach infiziert

Aus dem Umfeld der Kamillus-Klinik in Asbach gab es in den letzten Tagen immer wieder Informationen über Infektionen mit Covid 19 von Mitarbeitern und Patienten. Die Klinikleitung hat auf unsere Nachfrage hin Stellung bezogen.


Region, Artikel vom 26.01.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied jetzt bei 131,8

Inzidenzwert im Kreis Neuwied jetzt bei 131,8

Im Kreis Neuwied wurden am Dienstag, den 26. Januar 24 neue Positivfälle sowie ein weiterer Todesfall registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.514 an. Aktuell sind 289 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 27.01.2021

Mit dem Winterdienst am frühen Morgen auf Tour

Mit dem Winterdienst am frühen Morgen auf Tour

Bürgermeister Martin Buchholz wollte sich mal persönlich ein Bild vom Winterdienst in seiner Gemeinde und den immer wieder mal vorgetragenen Problemen machen. Sein Resümee lesen Sie nachstehend.




Aktuelle Artikel aus der Region


Klimaschutz: Friedrichstraße in Neuwied wird umgebaut

Neuwied. Die vorbereitenden Bauarbeiten beginnen in der ersten Februarwoche und sollen zum 19. Februar abgeschlossen sein. ...

Corona: Zwei Todesopfer und 40 neue Fälle

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 129,6 und ist damit nicht ...

Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters von DDG re-zertifiziert

Dierdorf/Selters. Um eine qualitativ hochwertige Versorgung zu gewährleisten, zertifiziert die Deutsche Diabetes Gesellschaft ...

Stadt-Bibliothek-Kundin gewinnt bei Onleihe-Jubiläumsquiz

Neuwied. Mehr als 2.800 Nutzer aus allen Teilen des Landes haben daran teilgenommen, darunter rund 90 Leser, die bei der ...

Krankenhaus Bad Honnef schließt Geburtsstation

Bad Honnef. Die GFO stellt im Rhein-Sieg-Kreis ihre Geburtshilfe neu auf, heißt es in einer Pressemitteilung des Krankenhauses. ...

Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Koblenz. Die Polizei unterstützt die originär zuständigen kommunalen Vollzugsdienste bereits seit Beginn der Corona-Pandemie ...

Weitere Artikel


Rasselstein-Gelände: Vertrag unterzeichnet

Neuwied. Die entscheidenden Unterschriften unter die entsprechenden Verträge setzten in den Räumen des Notariats Bohr & Adler ...

Linkenbach und Dattenberg präsentieren sich Landesjury

Kreis Neuwied. Nach den hervorragenden Platzierungen mehrerer Gemeinden aus dem Landkreis Neuwied, qualifizierten sich Linkenbach ...

Döttesfelder Schützen feierten bei bestem Sommerwetter

Döttesfeld. Das vergangene Wochenende (18. bis 20. August) stand in Döttesfeld ganz unter dem Zeichen des Kleinkaliber-Schützenverein ...

Kinder brauchen Pausen im durchgetakteten Alltag

Neuwied. Jedes Kind hat ein Recht auf Spiel, Freizeit und Erholung. Nicht nur Experten wissen: Diese drei Elemente sind zentral ...

Führung auf dem Bendorfer Judenfriedhof

Bendorf. Bereits bei früheren Führungen auf den jüdischen Friedhöfen in Bendorf und Bendorf-Sayn sah er seine Aufgabe nicht ...

Stress – längst ein Thema bei Jugendlichen und Kindern

Neuwied. Doch gleichzeitig wird Stress von Kindern und Jugendlichen in der Öffentlichkeit eher selten thematisiert, im ...

Werbung