Werbung

Nachricht vom 21.08.2018    

Motorcross Europameisterschaft in Kasbach-Ohlenberg

VIDEO | Am 18. und 19. August 2018 fanden auf der Rennstrecke des MCC Ohlenberg die Europameisterschaften der IMBA OPEN statt. Amateur-Motorcross Rennfahrer verschiedenster Klassen traten gegeneinander an.

Fotos und Video: Uwe Schumann

Kasbach-Ohlenberg. Wie in den vergangenen Jahren sind die Europameisterschaftsläufe in Kasbach-Ohlenberg Höhepunkte im Rennkalender der DAMCV (Deutscher Amateur Motocross Verband e.V.) und IMBA (Internationaler Motorsport Bund für Amateure). Über 2.500 Besucher kamen an den beiden Veranstaltungstagen, um Trainings- und Wertungsrennen mitzuerleben. Ausgetragen wurden unter anderem die Läufe der Klassen MX1 und MX2 verschiedener Altersgruppen sowie Seitenwagenrennen. Der MCC Ohlenberg veranstaltete zum 54. Mal Motorradwertungsrennen, darunter auch zum 13. Mal die IMBA Europameisterschaft.

Kevin Wessels vom Team "Motorradhaus StuteHengst" fährt seit Jahren in der Klasse MX1 Europameisterschaft für Deutschland. "Mir liegt die Stecke sehr gut. Der Kurs lässt sich flüssig fahren und die Sprünge machen wahnsinnig Spaß", berichtet er dem NR-Kurier. Er ist bereits zum dritten Mal auf der Strecke des MCC Ohlenberg. Verletzungsbedingt fiel er in der Vergangenheit mehrfach aus. "Ich freue mich aber, dass ich bei dem Event in Ohlenberg dabei sein kann. Der MCC Ohlenberg hat gute Arbeit geleistet und ein super Rennen veranstaltet."

Natürlich ist Motorcross eine gefährliche Sportart. Trotz diverser Sicherheitsmaßnahmen wie spezielle Schutzleidung kommt es immer wieder zu stürzen, wobei sich die Fahrer verletzen. "Da die Strecke sehr trocken war, gab es dieses Jahr viele Stürze und verletzte Sportler. Es blieb zum Glück nur bei leichten Verletzungen und einigen Knochenbrüchen. Die Verletzten wurden zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Schwere oder lebensgefährliche Verletzungen blieben aber aus", erklärt Rolf-Morten Rickopp, Einsatzleiter des DRK Ortsverein Linz. Dies bestätigte auch Christina Brassel, Pressesprecherin des MCC Ohlenberg. Unterstütz wurde das DRK durch 55 Helfer und der Bergwacht aus Rengsdorf, die mit ihrem neuen Quad schnelle Hilfe auf dem Track gewährleisten konnten.



Die Strecke war aufgrund des warmen Wetters sehr trocken. Zwischen den Läufen wurde diese bewässert, um die Staubentwicklung zu verringern und die Fahrbahn weicher zu machen. In der Vergangenheit regnete es oft während des Rennwochenendes. Trockenheit oder zu viel Regen machen die Fahrt in Ohlenberg besonders herausfordernd.

"Wir sind sehr zuversichtlich, dass die IMBA nächstes Jahr wieder einen Wettkampf bei uns austragen wird. Die Läufe der IMBA Europameisterschaft sind immer ein Highlight, egal wo diese ausgetragen werden. Nächstes Jahr versuchen wir natürlich auch wieder eine tolle Veranstaltung auf die Beine zu stellen und noch mehr Zuschauer für den Sport begeistern zu können", ergänzt Christina Brassel. Uwe Schumann

Video von der Rennstrecke





Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Motorcross Europameisterschaft in Kasbach-Ohlenberg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Kurtscheider Reitertag: Kostümwettbewerb begeisterte Nachwuchs und Zuschauer

Bonefeld/Kurtscheid. Beim Kostümreiten gaben sie sich besondere Mühe, vor den Richtern einen guten Eindruck zu machen. In ...

Deichstadtvolleys liefern Stuttgart begeisternden Kampf

Neuwied. Dirk Groß gab zunächst Isabelle Marciniak im Zuspiel, Lexi Pollard auf der Diagonalposition, Alexis Conaway und ...

Acht Versuche, fünf Tore: EHC-Powerplay sticht

Neuwied. Zur Erinnerung: Bergisch Gladbach hatte am vergangenen Wochenende dem Tabellenführer der Gruppe B Ratinger Ice Aliens ...

Deichstadtvolleys: Klassenprimus stellt sich vor

Neuwied. Die Gastgeber belegen nach drei Spielen mit nur einem Satzgewinn den letzten Tabellenplatz; die Gäste stehen verlustfrei ...

Herbst-Meeting auf Gut Birkenhof

Bonefeld/Kurtscheid. Das Organisations-Team um Denise Ewenz vermeldet im Vorfeld eine Teilnehmerzahl von 220 Reitern und ...

U20-Staffel LG Rhein-Wied: Titel und DLV-Bestenlisten-Platz 4

Neuwied. Über 4 mal 400 Meter der U20 trat die siegreiche LG mit einem ganz jungen Quartett an, denn mit Sina Ehrhardt, Irina ...

Weitere Artikel


Planungsausschuss entscheidet über Marktplatz

Neuwied. Ursprünglich sollte die Entscheidung im Stadtrat fallen. Da sich Stadtverwaltung, CDU und SPD bereits auf das erstplatzierte ...

„Dichter dran“: Förderung für junge Schreibtalente

Neustadt (Wied). Dabei lernen die jungen Schreibtalente verschiedene Techniken, mit deren Hilfe man Texte lebendig macht ...

Gesangsverein Thalhausen gibt Raiffeisen eine Stimme

Thalhausen. Es war Martin Leis, Vorstand der Raiffeisenbank Neustadt, der mit seinem ehrgeizigen Projekt auf Friedhelm Kurz, ...

215 Azubis im Bauhandwerk hatten ihren ersten Lehrgangstag

Bad Kreuznach/Region. Stellvertretend für alle 3.000 Lehrlinge, die 2018 bisher neu in die Lehrlingsrolle der Handwerkskammer ...

Verwaltung lud zur Versammlung in den Parkwald

Neuwied. Dabei stand unter anderem Folgendes auf dem Programm: die Stadtentwicklungsstrategie „Neuwied 2030“, die Ausbildungsperspektiven ...

Pflegestützpunkt Puderbach: Neue Trägerschaft

Kreis Neuwied. Gemeinsames Ziel aller Beteiligten ist eine zukunftsfähige Lösung für die persönliche Beratung und Koordinierung ...

Werbung