Werbung

Nachricht vom 20.08.2018    

Verwaltung lud zur Versammlung in den Parkwald

Zu ihrer jährlichen Einwohnerversammlung hatte die Stadtverwaltung an einen ungewöhnlichen Ort eingeladen. Der Parkwald im Stadtteil Segendorf bildete eine eindrucksvolle Kulisse für eine Vielzahl von Ständen, an denen sich Interessierte mit Informationen aller Art versorgen konnten. Wie schon bei vergangenen Versammlungen stellten erneut Ämter, städtische Gesellschaften und Eigenbetriebe wie GSG, SWN und SWN, aber auch die Polizei verschiedene Themen und Projekte näher vor.

Bürger informierten sich über Aktuelles. Foto: Pressebüro Neuwied

Neuwied. Dabei stand unter anderem Folgendes auf dem Programm: die Stadtentwicklungsstrategie „Neuwied 2030“, die Ausbildungsperspektiven bei der Stadt, das GSG-Bauprojekt „Zeppelinhof“, der Kita-Neubau in Niederbieber, das Projekt „Soziale Stadt“, die Versorgung mit Glasfaser, Waldbrand-Bekämpfung, Sicherheit in der Innenstadt und Senioren-Sicherheitsberatung.

Diese Form der Dialog fördernden Präsentation kam bestens bei den vielen Besuchern an, die bei herrlichem Sonnenschein den Weg auf Segendorfs Höhen gefunden hatten. Darüber hinaus hatten die Bürger selbstverständlich die Möglichkeit, auch Fragen zu allgemeinen Themen der örtlichen Verwaltung zu stellen.



Diejenigen, die zum ersten Mal dabei waren, lobten die Vielfalt der Präsentationen. „Wir konnten uns über viele wichtige Dinge ausführlich informieren“, sagte beispielsweise ein Ehepaar, das aus der Innenstadt kommt. „Wir haben nun einen guten Überblick über aktuelle Entwicklungen in der Stadt. Das war alles sehr interessant.“ Viele nutzten zudem die Gelegenheit für ganz persönliche Nachfragen zu Themen, die ihnen auf den Nägeln brennen.

Oberbürgermeister Jan Einig, der die Gäste eingangs begrüßt hatte, bilanzierte zufrieden: „Ich freue mich, dass diese Form der Bürgerversammlung eine positive Resonanz erfährt.“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verwaltung lud zur Versammlung in den Parkwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zeuge meldet Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss auf B 42

Linz. Der amtsbekannte Fahrer stand unter dem Einfluss von Kokain und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Erschreckenderweise ...

Rheinland-Pfalz: Menschen mit Booster-Impfung von Corona-Testpflicht ausgenommen

Region. Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sonder-Sitzung die Änderungen für die neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. ...

Corona im Kreis Neuwied: 137 neue Fälle an einem Tag

Neuwied. Am heutigen Freitag meldet die Kreisverwaltung 137 Neuinfektionen, die sich über das Stadt- und Kreisgebiet verteilen. ...

In 84 Betrieben in Neuwied Corona-Regeln kontrolliert

Neuwied. Drei Teams mit insgesamt sechs Personen waren am Donnerstag gemeinsam mit der Polizei in Neuwied unterwegs und kontrollierten ...

Goldjubilare kehren ans Werner-Heisenberg-Gymnasium zurück

Neuwied. So war zum Beispiel das Heisenberg-Gymnasium zu ihrer Schulzeit in den Sechziger- und Siebzigerjahren noch eine ...

Krippen-Spende vom Wiedtal ins Ahrtal

Waldbreitbach. In den Gesprächen stellte sich heraus, dass viele Betroffene der Flutkatastrophe ihre Krippen verloren haben, ...

Weitere Artikel


215 Azubis im Bauhandwerk hatten ihren ersten Lehrgangstag

Bad Kreuznach/Region. Stellvertretend für alle 3.000 Lehrlinge, die 2018 bisher neu in die Lehrlingsrolle der Handwerkskammer ...

Motorcross Europameisterschaft in Kasbach-Ohlenberg

Kasbach-Ohlenberg. Wie in den vergangenen Jahren sind die Europameisterschaftsläufe in Kasbach-Ohlenberg Höhepunkte im Rennkalender ...

Planungsausschuss entscheidet über Marktplatz

Neuwied. Ursprünglich sollte die Entscheidung im Stadtrat fallen. Da sich Stadtverwaltung, CDU und SPD bereits auf das erstplatzierte ...

Pflegestützpunkt Puderbach: Neue Trägerschaft

Kreis Neuwied. Gemeinsames Ziel aller Beteiligten ist eine zukunftsfähige Lösung für die persönliche Beratung und Koordinierung ...

Wie aus Eisenguss Kultur entsteht

Bendorf-Sayn. Das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. (IGL) nimmt daher in einer Vortragsreihe ...

Traumwetter beim Doppelturnier des TC Rot-Weiss Neuwied

Neuwied. Das Damenfinale bestritten Kathrin Busch und Claudia Selt vom TC Rengsdorf gegen Daniela Christmann und Sigrun Assenmacher, ...

Werbung