Werbung

Nachricht vom 20.08.2018    

SG Grenzbachtal verliert in Puderbach

Am Sonntag, 19. August stand für die erste Mannschaft der SG Grenzbachtal/Marienhausen das Lokalderby in Puderbach auf dem Plan. In einem weitestgehend ausgeglichenen Spiel, gewann die Heimmannschaft trotzdem mit 3:0. Die zweite Mannschaft konnte den zweiten Sieg im zweiten Spiel einfahren.

Symbolfoto

Marienhausen. In der ersten Halbzeit gab es ein paar vereinzelte Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Durch einen Doppelschlag in der 36. und 39. Minute kam die SG Puderbach zu einer 2:0 Führung. Damit ging es auch in die Pause. Nach dem Wechsel wurden die Chancen der SG Grenzbachtal/Marienhausen zahlreicher, aber es konnte kein Ball im Tor der SG Puderbach untergebracht werden. Wie es dann so oft geht, wurde die SG Grenzbachtal für das auslassen der vielen Torgelegenheiten, eine viertel Stunde vor Schluss mit dem 3:0 bestraft.

In einem harmlosen fairen Lokalderby ließen beide Mannschaften die spielerische und kämpferische Klasse vermissen. Der Sieg der SG Puderbach ist auf Grund der besseren Verwertung der Torchancen verdient. Die SG Grenzbachtal muss in den nächsten Spielen im Spiel nach vorne effektiver werden und die individuellen Fehler abstellen, um die ersten Punkte einfahren zu können.

Die zweite Mannschaft der SG Grenzbachtal/Marienhausen hatte am Samstag, 18. August den Nachbarn aus Freirachdorf/ Selters zum Lokalderby in Marienhausen zu Gast. Von Anfang an entwickelte sich ein munteres Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. In der 18. Minute konnte die SG Grenzbachtal II durch ein Eigentor in Führung gehen. Es gab weiter Chancen auf beiden Seiten, wobei eine leichte Überlegenheit der Heimmannschaft erkennbar war.

Nach dem Seitenwechsel kam Freirachdorf besser ins Spiel und erspielte sich weitere Torchancen. Doch die Abwehr hielt dem Druck stand. Aber auch die heimische SG blieb durch Konter immer wieder gefährlich. Und genau so ein Konter sorgte in der 81. Minute durch Jan Fries mit dem 2:0 für die Entscheidung. Dieser Sieg war über das ganze Spiel gesehen in Ordnung und verdient. Damit erwischte die zweite Mannschaft einen Traumstart mit zwei Siegen aus zwei Spielen.

Nicht so gut lief es bei der dritten Mannschaft, man musste sich am Sonntag bei der hoch gehandelten Reserve des FC Kosova Montabaur mit 8:0 geschlagen geben.

Die nächsten Spiele: 1. Mannschaft am Sonntag 26. August um 15 Uhr zu Hause in Roßbach gegen den SV Rossbach/Verscheid, 2. Mannschaft spielfrei, 3. Mannschaft 12.30 Uhr in Roßbach gegen SV Marienrachdorf II.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: SG Grenzbachtal verliert in Puderbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied wieder leicht erhöht

Im Kreis Neuwied wurden am Mittwoch, den 20. Januar 44 neue Positivfälle sowie ein weiterer Todesfall registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.316 an. Aktuell sind 234 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 20.01.2021

Nele Gutheil liebt den Zoo Neuwied

Nele Gutheil liebt den Zoo Neuwied

Nele Gutheil wohnt im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis und liebt den Zoo Neuwied. „Meine Lieblingstiere sind Erdmännchen und Pinguine“, verrät die junge Tierfreundin bei der Spendenübergabe an Zoodirektor Mirko Thiel.


Verkehrskontrolle von Radfahrer ergibt zwei Strafanzeigen

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 20. Januar 2021, kontrollierte eine Streife der Polizei Neuwied gegen 0.40 Uhr einen Fahrradfahrer in der Bahnhofstraße in Neuwied.


Region, Artikel vom 21.01.2021

Brand in einer Fertigungshalle in Irlich

Brand in einer Fertigungshalle in Irlich

Am heutigen Donnerstagmorgen (21. Januar) kam es gegen 8 Uhr in der Fertigungshalle eines metallverarbeitenden Betriebes in Neuwied-Irlich zu dem Brand einer größeren Anlage.


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Kazmirek eröffnet das Olympia-Jahr in Frankfurt

Neuwied. Der 29-Jährige absolvierte einen Vierkampf, an dem des weiteren Andreas Bechmann, Tim Nowak und Nils Laserich - ...

Derbysieg in Wiesbaden - Deichstadtvolleys erobern Tabellenspitze

Neuwied. Dabei waren die Vorzeichen nicht günstig, nachdem zur Wochenmitte klar geworden war, dass Maike Henning wegen einer ...

VfL Waldbreitbach plant Laufveranstaltungen und Challenges

Waldbreitbach. Die Kursleiterinnen des Kinderturnens, Lea Mareien und Verena Stüber, haben sich eine kleine „Challenge“ (Wettbewerb) ...

Junioren kämpfen im Juni in Koblenz um DM-Titel

Koblenz. Dass das Stadion Oberwerth ein gutes Pflaster für Rekorde ist, hat sich im Laufe seiner Geschichte schon mehrfach ...

Deichstadtvolleys entspannt vor Gipfeltreffen in Wiesbaden

Neuwied. Wiesbaden ist dabei in einer komfortablen Situation. Die Nachwuchsspielerinnen des Erstligisten kennen sich seit ...

Rhein-Wied-Athleten bekommen acht DLV-Nadeln

Neuwied. Der Zusammenschluss aus Neuwied, Andernach und Oberlahnstein, der zur Saison 2021 noch Zuwachs aus Koblenz erhält, ...

Weitere Artikel


Horhausener Kultur-AG feierte zehnten Geburtstag

Horhausen. Ihr zehnjähriges Bestehen feierte die Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) mit einem ...

Esser mit der Verdienstmedaille des Landes ausgezeichnet

Rheinbrohl. Die Leidenschaft zur Musik führte 1963 Hermann-Josef Esser zum Tambour-Corps Rheinbrohl 1930 e.V.. Die Leidenschaft ...

D2 Ellingen startet mit 4:0 Sieg in die Saison

Straßenhaus. Als es dann auch noch zahlreiche krankheitsbedingte Abmeldungen hagelte, war dem Trainerteam und der Mannschaft ...

Tenöre singen zugunsten der Kirchturm-Sanierung

Neuwied-Niederbieber. Ein Höhepunkt dürfte um 15 Uhr im Gemeindehaus das Operettencafé sein. Bei Kaffee und Kuchen präsentiert ...

"Naiwidd geht in die Bütt"

Neuwied. Mit Sicherheit gibt es in der Deichstadt verborgene Talente, denen es bis jetzt einfach nur entweder an Mut oder ...

Traumwetter beim Doppelturnier des TC Rot-Weiss Neuwied

Neuwied. Das Damenfinale bestritten Kathrin Busch und Claudia Selt vom TC Rengsdorf gegen Daniela Christmann und Sigrun Assenmacher, ...

Werbung