Werbung

Nachricht vom 18.08.2018    

Campus bei der IHK-Akademie in Neuwied eröffnet

Auf dem Gelände und in dem Gebäude der IHK – Akademie in Neuwied waren an diesem Wochenende nur strahlende Gesichter zu sehen. Da hatte einen nachvollziehbaren Grund: Der neue technische Campus an der Akademie wurde offiziell seiner Bestimmung übergeben. Die IHK – Akademie veranstaltete zur Eröffnung auch einen „Tag der offenen Tür.“ In den verschiedenen Werkstätten und Ausbildungsräumen standen freundliche Ausbilder und Dozenten zu allen Fragen Rede und Antwort.

Die Schlüsselübergabe. Fotos: wear

Neuwied. Im offiziellen Teil der Feierlichkeiten begrüßte Arne Rössel, der Hauptgeschäftsführer der IHK Koblenz, die zahlreich erschienenen Gäste, darunter die Spitzen des Landkreises und der Stadt Neuwied, Landrat Achim Hallerbach und Oberbürgermeister Jan Einig, sowie Bundestags – und Landtagsabgeordnete. Sie alle sprachen Grußworte und überbrachten Glückwünsche der jeweiligen Institutionen. Den Rednern stand die Freude über das Gelingen des Bauvorhabens ins Gesicht geschrieben, unisono bekräftigten sie, dass die Entscheidung, mit dem Campus im Bereich der Innenstadt zu bleiben, dir richtige Entscheidung getroffen wurde. Ein Umzug auf „die grüne Wiese“ hätte die Attraktivität des Standortes geschmälert.

Das neue technische Ausbildungszentrum verstärke die Bemühungen der heimischen Wirtschaft, dem Fachkräftemangel in vielen Berufszweigen entgegenzuwirken. Da auch die überbetriebliche Ausbildung angeboten wird, durchlaufen pro Jahr rund 2.000 junge Menschen die Ausbildung in der Akademie in Neuwied. Die expandierende Wirtschaftsentwicklung im Gebiet Rhein/Westerwald, gelegen zwischen den Ballungsräumen Köln und Frankfurt, macht die gezielte Förderung und Ausbildung von Facharbeitern unumgänglich. Besondere Erwähnung fand immer wieder der Leiter des Campus in Neuwied, Torsten Scherr. Ihm wurde übereinstimmend bescheinigt, dass ohne seinen unermüdlichen Einsatz, und sein Know-how, während der vier Jahre andauernden Umbaumaßnahmen, sicherlich nicht alles hätte bewerkstelligt werden können.

Zuletzt sprach die Geschäftsführerin der IHK-Akademie, Dr. Sabine Dyas, zu den Gästen. Auch sie konnte ihren sichtbaren Stolz über das Erreichte nicht verhehlen, berichtete davon, dass es auch häufig bei Besprechungen ziemlich laut geworden sei. Letztendlich habe aber das gemeinsame Ziel alle Hindernisse aus dem Weg geräumt und über allem gestanden. Sie sagte, dass ohne das gesamte Team dieser Erfolg kaum machbar gewesen sei, dabei hob sie explizit nochmals Torsten Scherr hervor, ebenso den Architekten Wolfgang Rumpf für dessen Planung und Bauleitung. Denn während der vierjährigen Umbaumaßnahmen wurde der Ausbildungsbetrieb fortgeführt, eine logistische Meisterleistung. Zum Ende des offiziellen Teils überreichte der Architekt Rumpf Dr. Sabine Dyas symbolisch einen überdimensionierten Schlüssel zur Einweihung, damit ist sie auch offiziell die Hausherrin.



Anschließend erfolgte ein Rundgang durch die neuen Ausbildungsräumlichkeiten, bei dem sich die Interessierten über die neuesten Technologien informieren konnten. Den Abschluss fand die offizielle Eröffnung des Campus bei einem gemütlichen Imbiss vor der Akademie, bei dem leckere Würstchen, kalte Getränke und Super-Eis aus einem nostalgischen Eiswagen geboten wurden.

Fakten zum technischen Campus und der IHK-Akademie
Über 2.400 Quadratmeter stehen nun zu Aus- und Weiterbildung zur Verfügung. Es ist ein Kompetenzzentrum für Digitalisierung, Umwelt und Technik. Eine mit modernster Technik ausgestattete Metall-, Elektro- und Schweißwerkstatt wartet auf die jungen Teilnehmer. Dazu weitere fachspezifische Räume für Pneumatik, CNC, SPS Hydraulik und Elektrotechnik. Zum Campus gehören elf festangerstellte Ausbilder und 25 freiberufliche Dozenten.
Durch die Flächenerweiterung sind die IHK-Akademie und die IHK Regionalgeschäftsstelle Neuwied jetzt wieder unter einem Dach vereint. wear


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: Campus bei der IHK-Akademie in Neuwied eröffnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Der Igel ist wieder unterwegs

Der Igel ist wieder unterwegs

Herbstzeit ist Igelzeit. Zu Beginn der kälter werdenden Tage fangen Igel an, sich einen Vorrat für den Winterschlaf aufzubauen. Die Wintermonate sind zehrend und benötigen eine Menge an Energie. Allerdings wird der Aufbau der Reserven immer mehr zum Problem.


OB Einig übermittelt Glückwünsche an Goldjunge Walscheid

Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, der selbst gern in die Pedale tritt, hat dem Neuwieder Radsportler Max Walscheid zu dessen Goldmedaillengewinn bei der Rad-Weltmeisterschaft in Belgien gratuliert und einen entsprechenden Brief auf den Weg gebracht.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Brasilien gehört weltweit zu den Ländern, die am schwersten von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen sind. Dies hat auch weitreichende Auswirkungen auf die Entwicklungszusammenarbeit der Aktionsgruppe „Kinder in Not“.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Igel ist wieder unterwegs

Region. Aufgeräumte Gärten, Pestizide, Lebensraumzerstörung oder der Rückgang der Nahrungsquelle sind große Hindernisse, ...

Der Druidensteig: Etappe 6 von Steinebach nach Hachenburg

Steinebach. Wer die heutige Etappe des Druidensteigs geschafft hat, kann wahrlich stolz auf sich sein. Über 83 Kilometer ...

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Neustadt. Regina Klein, Projektpartnerin aus Brasilien, berichtete nun in Neustadt (Wied) von ihrer Arbeit und den neuen ...

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Donnerstag insgesamt 13 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI beträgt ...

Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Kreis Neuwied. Die Schriftzüge befanden sich jeweils genau an den Stellen, an denen (von innen angebrachte) Aufforderungen ...

Informationsveranstaltung der Waldorfschule Neuwied für Eltern

Neuwied. Nach der Einstimmung gibt es zwei Gesprächsrunden: Eine für die Eltern, die sich für die Einschulung ihrer Kinder ...

Weitere Artikel


„Zehntausend Höhenmeter kriegst Du nicht weggelächelt“

Kleinmaischeid. Dabei belegte er von mehr als 2.300 Teilnehmern den 17. Platz in seiner Altersklasse und gehört nicht alleine ...

"Pulse of Europe" geht in die nächste Runde

Der Veranstalter freut sich, dass Landrat Achim Hallerbach seine Teilnahme als Gesprächspartner zugesagt hat. Mit Blick auf ...

„Gestank rund um das Distelfeld“: CDU lädt zum Bürgerforum

Neuwied. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Jan Einig und Landrat Achim Hallerbach geht es Hahn und der CDU-Fraktion um den ...

Minister besuchte Projekt „La Compostella“ in Neuwied

Neuwied. Zusammengefasst ist „La Compostella“ ein privates Wohnprojekt auf Eigentumsbasis. Der Kern dieses Projektes ist ...

Futterknappheit: Bauern-Präsident begrüßt Bundeshilfen

Koblenz/Region. Wurden in Südwestdeutschland durchschnittliche Getreidemengen geerntet, sieht die Situation in der Viehhaltung ...

Neuwieds Bürgermeister Mang unterstützt Bahnlärm-Gegnern

Neuwied. Er lobte die Standhaftigkeit der in der IG zusammengeschlossenen Bürgerinitiativen an Rhein und Mosel, deren Erfolg ...

Werbung