Werbung

Nachricht vom 13.08.2018    

Oldtimertreffen in Oberdreis hervorragend besucht

VIDEO | Die Sonne strahlte und die Temperaturen waren angenehm, das waren beste Rahmenbedingungen für das Oldtimertreffen in Oberdreis. In diesem Jahr feierten die Organisatoren um Peter Reusch bereits den fünften Geburtstag. Über 800 Fahrzeuge kamen im Laufe des Sonntags vorbei und gaben sich in Oberdreis die Ehre. Die Herzen der Fans der alten Fahrzeuge schlugen ganz hoch.

Fotos und Video Wolfgang Tischler

Oberdreis. Zum fünften Mal hatten die Young & Oldtimerfreunde Oberdreis e.V. zum Treffen der mindestens 30 Jahre alten Autos geladen. Der Verein um seinen Vorsitzenden Peter Reusch konnten bislang noch nie so viele Fahrzeuge begrüßen. Über 800 Oldtimer kamen im Laufe des Sonntags zu Besuch. Die Verweildauer war ganz unterschiedlich, sie reichte vom ganzen Tag bis zur kurzen Stippvisite.

Um den großen Andrang organisieren zu können, wurden die Oldtimerfreunde tatkräftig durch die örtlichen Vereine unterstützt. Galt es doch den Verkehr zu regeln, die alten Fahrzeuge auf die große Wiese oder die anderen Stellplätze einzuweisen sowie die Besucher zu verpflegen. Es lief reibungslos und es gab ausschließlich positive Resonanz zum ersten kleinen Jubiläum. Gerne wurde auch die lange Schlange vor dem Waffelstand in Kauf genommen. Hier wurden die Waffeln nämlich mit einem „Oldtimer-Waffeleisen“ mit Holzfeuerung gebacken. Wie zu hören war, mundeten sie sehr köstlich.

Als das Treffen vor fünf Jahren mit 30 Fahrzeugen anfing dachte keiner der Organisatoren, dass am Sonntag über 800 Fahrzeuge zu sehen sein werden. Ein absoluter Rekord. Auf dem Brunnenplatz hatten sich die Traktorenfreunde eingefunden und präsentierten ihre liebevoll restaurierten Eichers, Fords, Porsches und weitere Modelle. In doppelter Funktion war das Tanklöschfahrzeug GTLF 24/50 der Feuerwehr Puderbach nach Oberdreis gekommen. Es ist 1976 gebaut worden, also ein Oldtimer, aber immer noch im aktiven Dienst. Erst kürzlich hat es beim Brand in Oberdreis-Tonzeche wertvolle Dienste geleistet.

Nach diesem Erfolg steht es außer Frage, dass es im nächsten Jahr weitergeht. (woti)


Impressionen vom Oldtimertreffen in Oberdreis





Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Oldtimertreffen in Oberdreis hervorragend besucht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 02.04.2020

Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

In der Donnerstagnacht (2. April) um 1.41 Uhr wurde der Feuerwehr Puderbach zuerst eine unklare Rauchentwicklung aus einem Gebäude in Urbach in der Puderbacher Straße gemeldet. Die ersten eintreffenden Kräfte fanden einen in Vollbrand stehenden PKW im Hof des Anwesens vor.


Region, Artikel vom 01.04.2020

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Stand 1. April sind 139 positive Fälle einer Corona Infektion im Kreis Neuwied registriert. Hierunter sind zwei Todesfälle. In der Fieberambulanz Neuwied wurden seit 16. März insgesamt 1.133 Personen getestet. Es gibt ein weit gespanntes Netz ehrenamtlicher Hilfe.


Region, Artikel vom 01.04.2020

Handeln im Dienst der Menschen

Handeln im Dienst der Menschen

"Ich schwöre … meine Verordnungen werde ich treffen zu Nutz und Frommen der Kranken, nach bestem Vermögen und Urteil; ich werde sie bewahren vor Schaden…“. Diese Text-Passagen umfasst der hippokratische Eid, der als erste bindende Formulierung der ärztlichen Ethik gilt.


Als sie die Polizei sahen, warfen sie die Drogen ins Gebüsch

Am 1. April, gegen 1:55 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Neuwied in der Bimsstraße in Neuwied ein abgestellter PKW auf, an welchem zwei Personen standen. Bei Annäherung des Streifenwagens warf eine der Personen einen Gegenstand ins Gebüsch.


Abitur in Corona-Zeiten am Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

105 Abiturienten legen am Martin-Butzer-Gymnasium erfolgreich die Reifeprüfung ab. Noch Anfang März, als die Ergebnisse der schriftlichen Abiturprüfungen bekannt gegeben wurden, konnte sich kaum jemand die heutige Situation vorstellen. In diesem Jahr ist alles anders.




Aktuelle Artikel aus der Region


Zwei diakonische Projekte in Waldbreitbach und Umgebung

Waldbreitbach. Seit rund 30, 40 Jahren gibt es den Besuchsdienst, sind sich die Frauen sicher; ein genaues Gründungsdatum ...

Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

Urbach. Aufgrund der vorgefundenen Situation wurden direkt weitere Kräfte alarmiert. Das Feuer hatte vom PKW ausgehend bereits ...

Handeln im Dienst der Menschen

Dierdorf/Selters. Eben diesem Eid fühlt sich auch Dr. Rheinhold Ostwald, Ärztlicher Direktor des Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters ...

1.600 Beschäftigte im Kreis Neuwied sorgen für Nachschub im Supermarkt

Neuwied. „Überstunden und Extra-Schichten sind in der Lebensmittelindustrie schon seit Wochen an der Tagesordnung. Die Menschen ...

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Neuwied. Derzeit sind 5 Corona-Ambulanzen im Kreis Neuwied in Betrieb. Diese sind in Asbach, Vettelschoß, Ehlscheid, Bad ...

Als sie die Polizei sahen, warfen sie die Drogen ins Gebüsch

Neuwied. Das Wegwerfen des Gegenstandes machte die Polizisten neugierig. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle konnte der ...

Weitere Artikel


SWN warnen Gewerbetreibende vor schnellen Verträgen

Neuwied. Das Angebot hörte sich für den Einzelhändler nur allzu verlockend an: Einen dreistelligen Betrag monatlich sollte ...

Start in das Berufsleben bei Metsä Tissue

Raubach. Bei Metsä Tissue Deutschland absolvieren zur Zeit 71 junge Menschen – davon 25 in Raubach – ihre Ausbildung in den ...

Königschießen in Roßbach am 26. August

Roßbach. Dort beginnt das Königsschießen mit dem Ziel, den neuen Schützenkönig, Jungschützenkönig und Schülerprinzen für ...

„Mord im Eifelpark“ hatte Premiere im Hotel Waldterrasse

Rengsdorf. Der Abend begann mit dem Prolog, der die Zuhörer in den Freizeitpark entführte, in dem Kommissar Robert Kunz mit ...

OB Jan Einig begrüßt neue Citymanagerin im Rathaus

Neuwied. Damit ist die seit dem Weggang ihrer Vorgängerin vorübergehend vakante Stelle wieder besetzt. Einziger Unterschied: ...

Betrieb Personenfähre „Nixe" bleibt auch 2019 gesichert

Erpel. Bereits im vergangenen Jahr drohte das Aus für die morgendlichen Fahrten zwischen Erpel und Remagen, da nach Mitteilung ...

Werbung