Werbung

Nachricht vom 13.08.2018    

Vorbereitung auf Bundesliga-Saison getroffen

U17 Bundesliga Juniorinnen des SV Rengsdorf absolvierten Trainingslager in Waldbreitbach. Hervorragende Vorbereitungsmaßnahme unterstützt durch die Verbandsgemeinde und den FC Waldbreitbach. Vom 10. bis 12. August haben die Bundesliga-Juniorinnen des SV Rengsdorf ein höchst intensives und erfolgreiches Trainingslager auf dem Rasenplatz des FC Waldbreitbach absolviert.

Fotos: Verein

Rengsdorf. Vorab gebührt dem FC Waldbreitbach ein großes Dankeschön, dass uns die dortige Anlage samt Funktionsgebäude auf sehr unkompliziertem und hilfsbereitem Wege zur Verfügung gestellt wurde. Für den Vereinsvorsitzenden Ulli Buhr und seine Vorstandskollegen war dieses schnelle Entgegenkommen beinahe eine Selbstverständlichkeit, da auch sie gerne bei dem herausfordernden Weg der Rengsdorfer U17-Mädchen für die Bundesliga mit unterstützen möchten - vielen Dank ins Wiedtal!

Und noch ein weiterer Dank geht im selben Atemzug an die Verbandsgemeindeverwaltung, die ebenso sehr hilfsbereit bei der Erlaubnis zur Nutzung der Anlage agierten und ein schnelles Einverständnis möglich machten. Die wirklich tolle Zusammenarbeit aller Beteiligten sei an dieser Stelle explizit zu erwähnen, als ein richtig gutes Beispiel für das wirkungsvolle und bürgernahe Zusammenspiel innerhalb der neuen Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach.

Während des Trainingslagers hatten die 20 teilnehmenden Mädchen des Bundesliga-Kaders zweieinhalb Tage schweißtreibende Arbeit zu absolvieren. Das Ausreizen der physischen Grenzen stand in jeder der insgesamt sieben intensiven Trainingseinheiten auf dem Programm.

Verschiedene Leistungstests, sowie die Auswertung der anthropometrischen Daten gaben Aufschluss über den aktuellen Fitnesszustand und möglichen Verbesserungsbedarf bei den Akteurinnen. Durch den erfolgreichen Aufstieg in die B-Juniorinnen Bundesliga - der höchsten Spielklasse Deutschlands - und dem damit verbundenen Trainingsumfang befinden sich die Spielerinnen mittlerweile offiziell im Bereich des Leistungssports.



Aber auch der Zweck des noch besseren Kennenlernens des Teams untereinander wurde intensiv verfolgt und umgesetzt. Lediglich sieben Spielerinnen des alten Kaders konnten bedingt durch Jahrgangswechsel in der neuen Mannschaft verbleiben und 13 neue Spielerinnen wurden zur Kaderverstärkung von extern dazugewonnen. Keine Frage also, dass das Trainingslager somit auch im zusammenwachsenden Miteinander eine wichtige Maßnahme abbildete.

Bleibt zu hoffen, dass die zweieinhalb arbeitsintensiven Tage auf der schönen Anlage des FC Waldbreitbach mit dazu beitragen, dass das große Saisonziel Klassenerhalt erreicht werden kann. Wichtige Grundlagen im sportlichen als auch kameradschaftlichen Bereich konnten gelegt werden und nun fiebert der gesamte SV gespannt dem Saisonstart in der Bundesliga entgegen.

Hier kommt es beim Auftakt der Liga am 8. September um 14 Uhr mit einem Auswärtsspiel in Bayer Leverkusen gleich zu einer großen Herausforderung gegen eine der Top fünf Mannschaften der letzten Jahre. Die Heimspielpremiere folgt dann am Samstag, den 15. September, wenn um 14 Uhr in Rengsdorf mit dem FSV Gütersloh einer der ausgewiesenen Favoriten auf die Meisterschaft im Tannenweg vorstellig wird.

Der SV Rengsdorf freut sich auf ein reges Zuschauerinteresse, auch deshalb, da Bundesligaspiele sicherlich nicht zu den alltäglichen sportlichen Ereignissen gehören.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Vorbereitung auf Bundesliga-Saison getroffen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


SV Windhagen: Robin Heßler erzielte das Tor des Tages zum 1:0

Windhagen. Lediglich in der Anfangsphase gab es für die Fans der Eintracht etwas Spannung, als der gut aufgelegte Robin Heßler ...

SG Grenzbachtal mit Licht und Schatten

Marienhausen. Bereits der erste Angriff wurde durch die SG Grenzbachtal genutzt, in der 1. Minute traf Semi Rihani zum 0:1, ...

Dezimierte Neuwieder Bären schlagen Neuss deutlich mit 8:1

Neuwied. Im Laufe der vergangenen Woche häuften sich einige Hiobsbotschaften an. Da war zunächst die Bänderverletzung von ...

Kurtscheider Reitertag: Kostümwettbewerb begeisterte Nachwuchs und Zuschauer

Bonefeld/Kurtscheid. Beim Kostümreiten gaben sie sich besondere Mühe, vor den Richtern einen guten Eindruck zu machen. In ...

Deichstadtvolleys liefern Stuttgart begeisternden Kampf

Neuwied. Dirk Groß gab zunächst Isabelle Marciniak im Zuspiel, Lexi Pollard auf der Diagonalposition, Alexis Conaway und ...

Acht Versuche, fünf Tore: EHC-Powerplay sticht

Neuwied. Zur Erinnerung: Bergisch Gladbach hatte am vergangenen Wochenende dem Tabellenführer der Gruppe B Ratinger Ice Aliens ...

Weitere Artikel


Vollsperrung: Fahrbahnsanierung Kreuzung B8/K58

Kircheib. Die Maßnahme begann am 13. August und wird voraussichtlich bis zum 21. September abgeschlossen. Der Bau wird unter ...

Betrieb Personenfähre „Nixe" bleibt auch 2019 gesichert

Erpel. Bereits im vergangenen Jahr drohte das Aus für die morgendlichen Fahrten zwischen Erpel und Remagen, da nach Mitteilung ...

OB Jan Einig begrüßt neue Citymanagerin im Rathaus

Neuwied. Damit ist die seit dem Weggang ihrer Vorgängerin vorübergehend vakante Stelle wieder besetzt. Einziger Unterschied: ...

SG Grenzbachtal mit durchwachsenem Wochenende

Roßbach. In der 11. Minute erzielte Sascha Bienek zunächst durch einen direkt verwandeltet Freistoß den Treffer zur 1:0 Führung ...

„Treffpunkt der Kulturen“: Die Kuriere präsentieren Adama Dicko und Mama Afrika

Hachenburg. Ein Fest der afrikanischen Lebenskraft – mit impulsivem Jazz- und Raggaesound, atemberaubenden Trommelrythmen ...

„Das Beispiel nützt allein“: Raiffeisen-Ausstellung geht auf Tour

Hachenburg/Region. Im Altenkirchener Kreishaus war sie bereits zu sehen, in der Neuwieder Kreisverwaltung und im Mainzer ...

Werbung