Werbung

Nachricht vom 11.08.2018 - 15:45 Uhr    

Wohnen im Herzen der Neuwieder Innenstadt

In unmittelbarer Nähe zum historischen Neuwieder Schloss wird in den nächsten Monaten die “Wohnresidenz am Schlosspark” entstehen. Für die Neuwieder ist das auch heute noch der Berliner Platz und Alteingesessene erinnern sich gerne an einen attraktiven Springbrunnen. Es entsteht somit ein Gebäude im pulsierenden Leben an einem hervorragenden Standort.

Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion vor geplanter “Wohnresidenz am Schlosspark”. Foto: SPD

Neuwied. Davon überzeugte sich die SPD-Stadtratsfraktion vor Ort und zollte Anerkennung für den privaten Investor, der hier wichtigen Wohnraum schafft und auch der demografischen Entwicklung gerecht wird. Erfreulich ist es, dass der AWO-Kreisverband Neuwied im geplanten Gebäude Erdgeschoss und erstes Obergeschoss erwirbt. Im zweiten und dritten Obergeschoss bietet der Investor Wohnungen sowie drei Penthauswohnungen auf dem Dach für Privatpersonen an.

Die AWO installiert im Erdgeschoss eine Tagespflege für 16 Seniorinnen und Senioren, die dort an Wochentagen tagsüber versorgt werden können. Dieses Angebot versteht sich als teilstationäre Pflege, Versorgung und Betreuung pflegebedürftiger Menschen. Die Mitglieder der SPD-Fraktion sind davon überzeugt, dass hier ein entsprechender Bedarf besteht. Die AWO bietet im Gebäude auch entsprechende medizinisch-therapeutische Angebote unter ständiger Betreuung. Im Bereich dieser Tagespflege erfolgt eine Ausstattung mit seniorengerechten Möbeln, sehr wohnlich und gemütlich und ein Gartenbereich erweitert die Aktivitäten. Das gesamte Angebot dürfte auch Zustimmung finden bei berufstätigen Menschen, die ihre Mütter und Väter noch zu Hause versorgen und diese tagsüber nicht gut alleine lassen können.

Weiterhin werden im Erdgeschoss unter dem Lebensmotto “In der Gemeinschaft nicht einsam” 13 Appartements als Seniorenwohngruppe entstehen. Hier wird eine Betreuungskraft begleiten und in lebenspraktischen Tätigkeiten anleiten. Im ersten Obergeschoss erwirbt die AWO 9 Zweizimmerwohnungen unter dem Aspekt “Servicewohnen - seniorengerechte Mietwohnungen mit altersgerechten Assistenz-Systemen”, die vermietet werden. Hier wird natürlich auf einen bezahlbaren Wohnraum geachtet.

Sven Lefkowitz sprach im Namen seiner Fraktion Fredi Winter als Präsidiumsvorsitzenden des AWO Kreisverbandes Neuwied seinen Dank für das große soziale Engagement aus und wünschte dem Vorhaben ein “Glück auf!” (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wohnen im Herzen der Neuwieder Innenstadt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Infoveranstaltung für Ortsbürgermeister

Linkenbach. „Ich freue mich über die große Resonanz. Als Landrat habe ich alle Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister, ...

Seminar: Wie gewinne ich Wähler?

Neuwied. Um die Kandidaten dabei zu unterstützen, Wähler für die Wahl zu mobilisieren, laden die städtische Koordinierungsstelle ...

Glücklich über Fortschritt straßenverkehrspolitischer Initiative

Heimbach-Weis. Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens der Stadt Neuwied für den Bereich Siedlung „Vierzig Morgen“ soll das ...

CDU Engers spendet an die Kita St. Martin

Neuwied-Engers. Ulf Steffenfauseweh und Vanessa Stiewitz nahmen für den Förderverein die Spende im Beisein der Kita Leiterin ...

"Grünes" Sommerfest des OV Puderbach

Puderbach. Das wunderbar warme Sommerwetter, ein reichhaltiges Salatbuffet und eine vielfältige Auswahl am Grill bot den ...

„Fähre fahren, bis die Brücke kommt!“

Erpel. Zu dem Thema hat die DvOE nun einen Antrag und eine Anfrage in den Ortsgemeinderat zum dauerhaften Erhalt der Personenfähre ...

Weitere Artikel


Seminare für Bauern und Winzer: Besser vermarkten und kommunizieren

Koblenz/Region. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau beginnt am 11. September sein Seminarangebot für das zweite ...

IHK startet zweiten Zertifikatslehrgang zum Tourismusmanager

Koblenz/Region. Die Tourismuswirtschaft ist eine Branche mit guter Zukunftsperspektive, da sie sich im ständigen Wachstum ...

Der Polizeiberuf ist mehr als nur ein Job

Koblenz. Kaum ein anderer Beruf ist so facettenreich und spannend wie der Beruf des Polizeibeamten/der Polizeibeamtin. Jeden ...

Den Deich einmal genau unter die Lupe nehmen

Neuwied. Die Entstehung des Deichs und die Geschichte der Hochwasser am Rhein werden bei der Deichführung am Sonntag, 26. ...

Innenstadt-Führung in französischer Sprache

Neuwied. Der Kosename „Die Maan“ geht darauf zurück, dass die Neuwieder Primaner noch vor 1914 heimlich hier ihre Kneipenkonvente ...

Und im Ziel warten die Alphornbläser

Hausen. Insbesondere durch die alpine Atmosphäre im Naturpark Rhein-Westerwald ist der Lauf seit Jahren über die Region hinaus ...

Werbung