Werbung

Nachricht vom 09.08.2018 - 16:05 Uhr    

Reitverein Dierdorf bedankt sich bei Helfern

Die vielen Autos und Pferdetransporter auf den Wiesen und Wegen rund um die Reitanlage Am Kohlen des RV Dierdorf und der Familie Badé sind wieder weg, die bunten Turnierhindernisse und das große Gastronomiezelt wieder abgebaut: Das große Spring- und Dressurfestival 2018 des Reitvereins Dierdorf ist passé.

Verbandsgemeinde-Bürgermeister Horst Rasbach (links) gratulierte dem Sieger des Großen Preises von Dierdorf, dem ehemaligen Nationenpreis-Reiter Hardy Diemer. Mit dabei vom RV Dierdorf Marco Grebe (rechts) und Jochen Krämer, der als Ehrenpreis einen Swimminpool stiftete. Foto: Veranstalter

Dierdorf. An drei Tagen gab es fast 1.000 Starts von Reiterinnen und Reitern in den 27 Spring- und Dressurprüfungen, mit jeweils hervorragenden Leistungen. An keinem Tag mussten die ständig vor Ort präsenten Helfer des DRK Dierdorf ernsthafte Verletzungen behandeln, auch von den vielen eingesetzten Pferden kam keins zu Schaden. Auch das spricht für die professionelle Organisation der Großveranstaltung durch die Turniergruppe des RV Dierdorf, die auf mehr als fünfzigjähriger Erfahrung mit der Ausrichtung dieses Turniers beruht.

Sowohl von Seiten der Teilnehmer als auch der Zuschauer wurde viel Lob für den Ablauf und die Angebote während der Veranstaltung geäußert. An diesem Erfolg wesentlich beteiligt waren die Helfer der befreundeten Vereine Landfrauen Dierdorf, Förderverein Brückrachdorf sowie Unser Brückrachdorf, wofür sich der Reitverein bei diesen Vereinen recht herzlich bedankt.

Ein großes Dankeschön gilt aber auch den Förderern und Sponsoren des Reitturniers, ohne deren Unterstützung ein Turnier dieser Größenordnung nicht durchführbar wäre. Am 24. August findet ab 19 Uhr am Schützenhaus in Brückrachdorf die große Dankeschön-Party für die Helfer und Unterstützer des Reitturniers statt. (PM)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Reitverein Dierdorf bedankt sich bei Helfern

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Stammtisch VdK-Heddesdorf hatte Sturzgefahr zum Thema

Neuwied. Bereits ab dem dreißigsten Lebensjahr, teilt sie mit, verringert sich die Muskelkraft jährlich um ein bis zwei Prozent. ...

Das 1. Kürassierregiment Vettelschoß feierte in St. Katharinen

St. Katharinen. Der Sonntag stand in St. Katharinen unter dem Zeichen der Karnevalssession. Die Kürassiere aus Vettelschoß ...

VdK Horhausen-Oberlahr: Neujahrsempfang zum 70. Geburtstag

Horhausen. Zum Neujahrsempfang hatte der VdK-Ortsverband Horhausen-Oberlahr ins Kaplan-Dasbach-Haus eingeladen. Und viele ...

Blasorchester Maischeid und Stebach übergibt Spende

Dierdorf. Der Volksbund präsentierte im evangelischen Gemeindehaus eine Ausstellung zum Thema "Krieg und Menschenrechte", ...

Rut-Wiesse Nacht in Horhausen: Eine Karnevalsparty der Superlative

Horhausen. Partystimmung mit tollen Gruppen und kölschen Karnevalshits waren bis weit nach Mitternacht bei der Rut-Wiessen-Nacht ...

Willrother Karnevalisten mit frischem Wind und Frauenpower

Willroth. Entsprechend ihrem Motto „Mir blaiwen dran“, wollen die „Wernder“ im Karneval auch künftig keine „kleinen Brötchen“ ...

Weitere Artikel


Dylan für Einsteiger mit dem Trio „dry"

Puderbach. Bob Dylan hat seit den 1960er Jahren Generationen von Musikern beeinflusst und geprägt. Trotzdem sind die meisten ...

Gegen den Klimawandel ist entschlossenes Handeln notwendig

Altenkirchen/Montabaur/Neuwied. Das Regionalbüro Westerwald der Energieagentur Rheinland-Pfalz lädt zum Regionalforum 2018 ...

Viele Jahrzehnte im Dienst für die Genossenschaftsbank

Hachenburg/Westerwald. Die einen sind noch nicht allzu lange unterwegs auf der Karriereleiter, andere blicken zurück auf ...

„Erstklassig“ in den Schulalltag

Neuwied. Kistenweise hatte Michael Noll von den SWN die Schultüten zu Beginn der Ferien an die Grundschulen geliefert. Er ...

Bei Bach zu Hause

Neuwied/Koblenz. Auch Markus Stein, Meistercembalist von der Mosel und in Rheinhessen zu Hause, verbreitet in diesem Zuckerstück ...

Erfolgreiche Premiere: 44 Starter beim ersten Hachenburger Biermarathon

Hachenburg/Marienstatt. „Oh du schöner Westerwald, über deinen Höhen pfeift der Wind so kalt", das konnte beim ersten Hachenburger ...

Werbung