Werbung

Nachricht vom 06.08.2018    

Es geht uns Alle an – Das Thema Sterben

Am 2. August fand der monatliche Stammtisch des VdK Ortsverband Heddesdorf (OV-Heddesdorf) statt. Sabine Birkenbach, vom Ambulanten Hospiz Neuwied, stellte in diesem Referat den Film „Biologie des Sterbens“ vor. Sich mit dem Sterben auseinander zu setzen ist nicht einfach, nimmt aber auch ein Stück der Angst, so Sabine Birkenbach.

Sabine Birkenbach (Bildmitte) im Gespräch mit den Teilnehmern des Stammtisches des VdK Ortsverband Heddesdorf. Foto: Martina Beate Jakoby

Neuwied-Heddesdorf. Das Sterben ist ein Thema, mit dem sich niemand gerne befasst und man würde es am liebsten ganz weit von sich schieben. Tatsächlich können wir uns dem nicht entziehen. Viele von uns mussten sich schon damit auseinander setzen und finden vielleicht Parallelen zu ihren eigenen Erfahrungen.

Der Film hilft dabei die Zusammenhänge des Sterbeprozesses zu erkennen. Er berichtete im ersten Abschnitt über den Urknall, der Entwicklung unserer Erde und der Entstehung des Lebens. Eine immer währende Erneuerung. Ohne Sterben gibt es kein Leben. In unserem Körper geschieht das Gleiche. Es ist ein biologisch vorgeschriebener Prozess dem jedes Lebewesen unterliegt.

Der zweite Abschnitt bestand aus den Gesprächen über das Sterben. Ein Krebspatient erzählte, wie er damit umgeht. Ganz wichtig sind Rituale, wie regelmäßig Besuch zu bekommen. Dazu gehören auch therapeutische Maßnahmen, beispielsweise Atemtherapien. Das Gefühl der Geborgenheit ist sehr bedeutsam für den Menschen.

Im letzten Abschnitt wurde über den Prozess des Sterbens gesprochen. Wie der Körper nach und nach den Stoffwechsel abbaut und der eigentliche Sterbeprozess beginnt.



Im Anschluss an diesen Film berichtete Sabine Birkenbach über ihre Arbeit im Hospiz und ihre Erfahrungen die sie bei der Sterbebegleitung gemacht hat. Die Teilnehmer des Stammtisches hatten die Möglichkeit Fragen zu stellen, zu diskutieren und eigene Erfahrungen zu teilen.

Nachdenklich, aber auch mit dem Gefühl des Verstehens ging die Gesprächsrunde gegen 18 Uhr zu Ende.

Im nächsten Jahr wird der VdK OV-Heddesdorf nochmals ein Referat dazu anbieten. Die Terminankündigung erfolgt über die Presse. Alle Interessenten, ob Mitglieder des VdK oder Gäste, sind dazu recht herzlich eingeladen.

Der Stammtisch des VdK OV-Heddesdorf trifft sich jeden ersten Donnerstag im Monat ab 16.30 Uhr in der Cafeteria des Josef-Ecker-Stift, Erlenweg 42 in 56564 Neuwied. Gerne sind auch Gäste willkommen. Auskunft erteilt Jürgen Gossmann unter 0 26 31 – 95 68 99. (Martina Beate Jakoby)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Es geht uns Alle an – Das Thema Sterben

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 16.10.2021

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Die sechs Impfbusse der Landesregierung sind weiter erfolgreich im Einsatz. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz konnten seit Beginn der Impfbuskampagne am 2. August mehr als 58.000 Schutzimpfungen verabreicht werden.


Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Am Samstag, dem 16. Oktober wurde im Bereich der Heldenbergstraße in Neuwied-Irlich im Zeitraum zwischen 16 und 17 Uhr ein Spaziergänger durch einen frei laufenden Hund gebissen und hierbei erheblich im Gesicht verletzt.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Handybenutzung bringt Radfahrer ins Gefängnis

Handybenutzung bringt Radfahrer ins Gefängnis

Hätte ich mal mein Handy stecken lassen, wird sich ein Fahrradfahrer in Neuwied gedacht haben. Die Kontrolle der Polizei brachte Ungemach zutage. Daneben musste sich die Polizei Neuwied am Freitag und Samstag mit mehreren Vergehen unter Alkohol und Drogen befassen.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Die Polizei Linz berichtet von zwei Unfällen am Samstag. In einem Fall lag offensichtlich ein medizinischer Notfall vor. In St. Katharinen wurde ein geparkter PKW beschädigt. Der Verursacher fuhr einfach weiter.


Region, Artikel vom 16.10.2021

18-Jährige bei Unfall verletzt

18-Jährige bei Unfall verletzt

Am Samstag, dem 16. Oktober, gegen 8:45 Uhr, befuhr eine 18-jährige Fahrerin die L256 aus Richtung Roßbach kommend in Fahrtrichtung Linz am Rhein. Es kam zum Unfall, bei dem die Frau verletzt wurde.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Veranstaltungen des Vereins Niederbieberer Bürger

Neuwied-Niederbieber. Buch und Billig im Backhaus, Backhausgasse 1
Am Dienstag, 23. November 2021 von 15 bis 17 Uhr kann ...

„Art Up“ Familienfest mit kreativen Workshops und Filmvorführung

Neuwied. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Hier wird es eine Upcycling-Werkstatt, einen Handlettering (Kalligraphie)–Kennenlernkurs, ...

EVM unterstützt Vereine in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Über insgesamt 2.000 Euro aus der „EVM-Ehrensache“ dürfen sich vier Vereine aus der Verbandsgemeinde Bad Hönningen ...

VdK Rhein-Wied lädt ein zum Döppekoche-Essen

Neuwied. Dazu treffen sich die Mitglieder ab 17 Uhr am 22. Oktober 2021 in der Gaststätte "Clubhaus am Sportplatz in Hüllenberg". ...

Förderverein der Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl: Mitgliederversammlung 2021

Rheinbrohl. Nach dem Jahresbericht des Vorsitzenden Josef Hoß und der Kassiererin Marita Deimling wurde der Vorstand entlastet ...

Von Mühlendorf zu Mühlendorf: Geld und aktive Fluthilfe für Insul

Neuwied/Insul. Insul ist für die funktionsfähige Wassermühle am Ortseingang bekannt, die ebenfalls von der Ahrflut beschädigt ...

Weitere Artikel


Sommer-Sonne beim Linzer Männergesangverein

Linz. Kurzentschlossen wurde die Übungsstunde am Donnerstag vor das Gebäude auf ein schattiges Plätzchen verlegt, so dass ...

SG Grenzbachtal/Wienau ist auf Saison vorbereitet

Dierdorf. Die 1. Mannschaft geht mit dem erfolgreichen Gespann Timo Wolfkeil/ Sascha Blazek als Trainer/ Co. Trainer in die ...

SV Windhagen verliert Heimspiel-Premiere

Windhagen. Bereits in der Anfangsphase hatte die Gästeelf eine Torchance durch Lorenz Florian, nur wenige Minuten später ...

Rheinischer Kunstpreis - Kunstpreis des Rhein-Sieg-Kreises

Region. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Darüber hinaus erhält die Preisträgerin oder der Preisträger eine Einzelausstellung ...

Sportschützen Burg Altenwied sehr erfolgreich

Neuwtadt/Wied. Gold holte sich Hanspeter Wester sowohl beim Auflageschießen auf 100 Meter wie mit dem Zimmerstutzen in seiner ...

Holz und Stroh gerät auf Bauernhof in Brand

Döttesfeld. Am Montag, den 6. August gab des kurz nach halb zwölf Alarm für die Feuerwehr Puderbach. Eine dicke Rauchwolke ...

Werbung