Werbung

Kultur | - keine Angabe -


Nachricht vom 06.08.2018 - 19:40 Uhr    

Rheinischer Kunstpreis - Kunstpreis des Rhein-Sieg-Kreises

Der Rheinische Kunstpreis wird zum neunten Mal ausgeschrieben: In Zusammenarbeit mit dem LVR Landesmuseum Bonn zeichnet der Rhein-Sieg-Kreis hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der bildenden Kunst aus. Der Preis dient auch der Förderung der kulturellen Entwicklung und Integration des Rheinlandes sowie der europäischen Partnerregion des Rhein-Sieg-Kreises als Bestandteil des gemeinsamen europäischen Kulturraumes.

Region. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Darüber hinaus erhält die Preisträgerin oder der Preisträger eine Einzelausstellung im LVR Landesmuseum Bonn mit Katalog.

Teilnahmeberechtigt sind bildende Künstlerinnen und Künstler, die im Rheinland (Gebiet des Landschaftsverbandes Rheinland und die Kreise Neuwied, Ahrweiler, Altenkirchen/Westerwald, Mayen-Koblenz, Westerwald, Rhein-Hunsrück und Rhein-Lahn sowie die Stadt Koblenz) oder in der europäischen Partnerregion des Rhein-Sieg-Kreises (Kreis Boleslawiec in Polen) geboren sind oder dort wohnen.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen erhalten Sie im Internet unter: www.rhein-sieg-kreis.de/kunstpreis oder bei der Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises Kultur- und Sportamt Postfach 1551 53705 Siegburg Telefon: 02241/13-2766 Fax: 02241/13-2441 E-Mail: kunstpreis@rhein-sieg-kreis.de.

Anmeldeschluss ist der 2. Oktober 2018. (PM)


Kommentare zu: Rheinischer Kunstpreis - Kunstpreis des Rhein-Sieg-Kreises

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Rommersdorf Festspiele: MAYBEBOP geben Zusatzkonzert

Neuwied. In „Ziel:los!“ beweist das Quartett erneut den Facettenreichtum ihrer Songs. Die sind mal berührend, mal doppelbödig ...

Buchtipp: „Chinas große Mauern“

Mainz. Ab 2.000 vor Christus bis in die Mitte des 17. Jahrhunderts errichteten verschiedene Herrscherhäuser neue Mauern oder ...

Sehr vergnüglicher „Tratsch im Treppenhaus“ in Bonefeld

Bonefeld. Meta Boldt hat ständig das Treppenhaus im Blick. So stellt sie schnell fest, dass Frau Knoop in der zweiten Etage ...

Westerwälder Literaturtage: Wer hat Angst vor Deutschland?

Wissen. Deutschland steckt in einem Dilemma. Allenthalben wird erwartet, dass es politische Führung übernimmt. Doch wenn ...

Ausstellung "Im Bann der Klänge. Franz von Stuck und die Musik"

Koblenz. Dazu gehörte in der Zeit um 1900 in besonderem Maß die Musikpflege, und so veranstaltete von Stuck mit seiner als ...

Benefizkonzert: Egerländer spielen Hits der Blasmusik

Kreis Neuwied / Verbandsgemeinde Asbach. Das aus 20 Musikern bestehende Ensemble präsentiert bei diesem „Konzert der guten ...

Weitere Artikel


Es geht uns Alle an – Das Thema Sterben

Neuwied-Heddesdorf. Das Sterben ist ein Thema, mit dem sich niemand gerne befasst und man würde es am liebsten ganz weit ...

Sommer-Sonne beim Linzer Männergesangverein

Linz. Kurzentschlossen wurde die Übungsstunde am Donnerstag vor das Gebäude auf ein schattiges Plätzchen verlegt, so dass ...

SG Grenzbachtal/Wienau ist auf Saison vorbereitet

Dierdorf. Die 1. Mannschaft geht mit dem erfolgreichen Gespann Timo Wolfkeil/ Sascha Blazek als Trainer/ Co. Trainer in die ...

Sportschützen Burg Altenwied sehr erfolgreich

Neuwtadt/Wied. Gold holte sich Hanspeter Wester sowohl beim Auflageschießen auf 100 Meter wie mit dem Zimmerstutzen in seiner ...

Holz und Stroh gerät auf Bauernhof in Brand

Döttesfeld. Am Montag, den 6. August gab des kurz nach halb zwölf Alarm für die Feuerwehr Puderbach. Eine dicke Rauchwolke ...

Feuerwehrhaus nimmt Formen an

Oberraden/Straßenhaus. Wilfried Rüdig hob nochmals die Bedeutung der freiwilligen Fusion der beiden Wehren aus Oberraden ...

Werbung