Werbung

Nachricht vom 01.08.2018    

VR-Bank-Lauf in Heimbach-Weis trotz Hitze

39 Minuten, 57 Sekunden, so lange brauchte Dominik Franke von der SG Diepholz für die 10 Kilometer Strecke beim 33. Internationalen Volkslauf „Rund um Rommersdorf“. Damit war er der schnellste aller Teilnehmer. Bei den Damen erzielte die in Heimbach-Weis geborene Sonja Esch mit 45:54 Minuten eine sehr gute Zeit. Insgesamt waren durch die sehr heißen Temperaturen und dem extremen Gewitterregen im Vorfeld der Veranstaltung 133 Sportlerinnen und Sportler nach Heimbach-Weis gekommen, um sich im Wettkampf in den Disziplinen Laufen, Walking und Nordic Walking zu messen.

Hitzelauf in Heimbach-Weis. Fotos: Veranstalter

Neuwied. Einige Athleten kamen sogar aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Altersspanne reichte von zwei bis 82 Jahren. Bei der Streckenwahl konnten die Athleten zwischen einer 4-Kilometer-Wendestrecke und dem 10-Kilometer-Rundkurs entscheiden. Für die Bambini und Schüler gab es Strecken von 250 und 500 Metern.

Bedingt durch die Wetterverhältnisse und die erhöhte Unfallgefahr infolge umgefallener Bäume im Wald sah sich der Veranstalter gezwungen den Lauf auf der 10 Kilometer Strecke kurzfristig zu verlegen. Die Alternativroute führte durch Heimbach-Weis und das benachbarte Gladbach. Vor fünf Jahren hatte es eine ähnliche Situation gegeben. Damals entschied man sich für die gleiche Alternativroute.

Dazu erklärt Stefan Puderbach, Vorsitzender des SRC Heimbach-Weis 2000: „In diesem Jahr hatten wir mit einigen Widrigkeiten auf der Strecke und den Wetterverhältnissen zu kämpfen. Dennoch sind wir zuversichtlich, dass der 4. Volkslauf im kommenden Jahr umso erfolgreicher verlaufen wird.“

Alle Ergebnisse finden sich unter www.src-heimbach-weis.de. www.facebook.com/volkslaufheimbachweis. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: VR-Bank-Lauf in Heimbach-Weis trotz Hitze

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weitere Corona-Ambulanz kommt die in VG Puderbach

Derzeit sind im Landkreis Neuwied 161 Fälle einer Corona-Infektion beim Gesundheitsamt registriert, darunter zwei Todesfälle. Das Netzwerk der Corona-Ambulanzen erweitert sich um einen Standort in der Verbandsgemeinde Puderbach.


Geschäfte werden an Sonn- und Feiertagen wieder zu bleiben

Wie wir aus gut unterrichteten Kreisen erfahren haben, plant die Landesregierung Rheinland-Pfalz, dass die Geschäfte an Sonn- und Feiertagen wieder geschlossen bleiben. Die aktuelle Landesverordnung soll bereits in den kommenden Tagen entsprechend geändert werden und schon für die Osterfeiertage gelten.


Service mit Sicherheitsabstand in St. Clemens Dierdorf

Auch wenn in Zeiten der Corona-Pandemie keine öffentlichen Gottesdienste gefeiert werden können, so ist doch das katholische Brauchtum ungebrochen lebendig. Dazu gehört auch der Ritus der Palmzweige zu Palmsonntag. Die katholische Kirche St. Clemens Dierdorf ist für das persönliche Gebet täglich geöffnet.


Kommt Fußgänger- und Radfahrerbrücke zwischen Erpel und Remagen?

Die Online-Befragung wurde mit großem positivem Feedback beendet. „Gratulation!“ – so Prof. Dr. Holger J. Schmidt, Professor an der Koblenzer University of Applied Sciences. Die ersten Zahlen, die er dem Unkeler Verbandsbürgermeister Karsten Fehr und seinem Remagener Amtskollegen Björn Ingendahl nach Abschluss der einmonatigen Online-Befragung mitteilte, waren mehr als positiv.


Trotz Corona-Krise: Stadtverwaltung Neuwied weiter sehr aktiv

Die Corona-Krise verändert auch die Abläufe in der Neuwieder Stadtverwaltung. Oberbürgermeister Jan Einig und Beigeordneter Ralf Seemann äußern sich zum neu ausgerichteten Alltag in den Ämtern. Tägliche Telefonkonferenzen und viele Mitarbeiter sind in Home Office.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Unterstützung für in Existenznot geratene Vereine möglich

Region. „Darüber hinaus wird das Land ein eigenes Hilfsprogramm für Sportvereine, die in ihrer Existenz bedroht sind, auflegen, ...

Rheinbrohler Turnerinnen starten in ein ungewisses Jahr

Rheinbrohl. Und so gingen auch 31 Turnerinnen des Turnvereins Rheinbrohl am 8. März an die Geräte, um ihre Trainingsfortschritte ...

Locker bleiben im Home Office - Tipps für Fitnessübungen

Region. Dass wir uns zurzeit fast nur zu Hause aufhalten, bietet allerdings auch ein paar Vorteile: zum Beispiel kann man ...

Fußballverband Rheinland setzt Spielbetrieb bis 20. April aus

Kreisgebiet. Daher hat der Fußballverband Rheinland in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband ...

Jeff Smith verlängert beim EHC Neuwied

Neuwied. Was Manager Carsten Billigmann da für einen außergewöhnlichen Regionalligaspieler im Sommer aus Diez an den Rhein ...

Deichstadtvolleys – Alle Spiele vom Verband abgesagt

Neuwied. Michael Evers, Präsident Volleyball Bundesliga: „Wir bedauern es natürlich sehr, dass das Coronavirus solch gewichtige ...

Weitere Artikel


Biathlon-Deutschland-Tour am 2. September in Heimbach-Weis

Neuwied. Der Etappenbeste wird sogar Ehrengast von Olympiasieger Fritz Fischer werden und ein einzigartiges Biathlonwochenende ...

Horhausener Radler absolvierten Tour Transalp

Horhausen. Sonja Schneeloch und Bernd Büdenbender vom TuS Horhausen stellten sich einer neuen Herausforderung: Sie starteten ...

Spieletreff Heimbach-Weis zieht nach den Sommerferien um

Neuwied. Dort erwartet Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis elf Jahren ein betreutes kostenfreies Spielangebot, das ...

Mobile Payment – die Geldbörse der Zukunft

Neuwied. Seit dem 30. Juli 2018 können die Kunden ihre Einkäufe im Handel schnell, einfach und bequem per Vorhalten des Smartphones ...

Ehrenamtliche für Vorlesetag 2018 gesucht

Neuwied. Die Planungen im Neuwieder Mehrgenerationenhaus sind in vollem Gang. Bisher beteiligen sich 28 Vorlesebegeisterte ...

PKW gerät auf Feldweg in Brand

Neustadt. Die um den PKW herum gelegen Sträucher hatten teilweise Feuer gefangen. Eine Fläche von rund 50 Quadratmetern war ...

Werbung