Werbung

Nachricht vom 30.07.2018    

VC Neuwied lüftet die ersten Kader-Geheimnisse

Die vierte Saison für die Damen des VC Neuwied in der 2.Volleyball-Bundesliga Süd nimmt so langsam Fahrt auf. Sportdirektor Rolf Müller gab erste Einblicke in den Stand der Planungen und konnte schon einige Namen nennen, die in der nächsten Spielzeit, die am 15. September mit einem Heimspiel beginnt, das Trikot der Deichstadtvolleys tragen werden.

Lilli Werscheck bleibt dem VC erhalten. Fotos: Verein

Neuwied. Das Außenangreiferin Maike Henning und Libera Sarah Mahrokh Neuwied die Treue halten, war schon seit einigen Wochen bekannt. Nun gaben auch Lilli Werscheck und Jule Hellmann ihre Zusage für ein weiteres Jahr. Die Trainertochter Lilli Werscheck hatte, ebenso wie Maike Henning, auf Grund starker Leistungen, Begehrlichkeiten anderer Vereine geweckt. Unter ihnen die Erstligisten NawaRo Straubing und der VC Wiesbaden, sowie der Zweitliga-Meister VC Offenburg. Auch die Mittelblockerin Jule Hellmann, die besonders im letzten Drittel der abgelaufenen Saison dank mehr Spielpraxis zu einer echten Verstärkung geworden war, wird den Neuwieder Fans erhalten bleiben.

Nicht mehr dabei sein werden Anika Voigt( Laufbahnende), Antonija Legcevic, die wieder in ihre Heimat Kroatien zurückgekehrt ist, und leider auch das Neuwieder Eigengewächs Sabine Hoffmann. Die Universalspielerin hat ihren Lebensmittelpunkt vorerst in die ehemalige Bundeshauptstadt verlegt und schließt sich dem dortigen Regionalligateam vom SSF Bonn an, in dem übrigens mit Hannah Lamby und Lea Neumann zwei weitere VCN-Mädels aktiv sind.

„Ich möchte etwas Neues machen und brauche neue Impulse“, gibt der erste Neuzugang, die 32-jährige, gebürtige Mayenerin Sarah Funk in ihrer Vita als Devise aus. Die Zuspielerin verfügt über eine Menge Erst-und Zweitligaerfahrung, die sie über Alemannia Aachen und VT Aurubis Hamburg in den letzten Jahren zum starken TSV Bayer 04 Leverkusen führte. „Da ich in Andernach und Vallendar mit dem Sport Volleyball begonnen habe, schließt sich mit dem VCN scheinbar ein Kreis“, freut sich die 1.80 Meter große Akteurin auf die neue Aufgabe.

Der zweite Neuzugang, Zoe Liedtke, 19 Jahre jung, will nach ihrem erfolgreich bestandenen Abitur, nun auch im Volleyball durchstarten. Ihr großes Talent zeichnete sich bei TuRa Monschau ab, von wo sich die Annahme- und Außenangreiferin dem Zweit- bzw. Drittligisten SG Marmagen-Nettersheim anschloss. In der Saison 2015/16 dann der große Wurf. Sie wurde eine Lady in Black in Aachen und schnappte dort als Perspektivspielerin Erstligaluft. „Jetzt freue ich mich auf eine grandiose Saison“, meint das Talent.

Neuzugang Nummer drei ist Hannah Dücking, die auf den Außenpositionen zu Hause ist. Die 24-Jährige ist in der heimischen Volleyballszene keine Unbekannte. Aus der Jugend des VCN stammend verschlug es sie auf die andere Rheinseite, wo sie zu einer der wichtigsten Kräfte des FC Wierschem avancierte. In der vergangenen Saison spielte sie bei der DJK Andernach in der Oberliga und wechselt nun noch einmal in die Deichstadt. Die Dipl.-Finanzwirtin beim Finanzamt Mayen trainierte in der Vergangenheit immer wieder mal in Neuwied mit und stand auf der Wunschliste der Trainer.

Wenn es den Verantwortlichen des VCN nun noch gelingt, die beiden Schwestern Jana und Lea Schäbitz, Sarah Kamarah und Lena Overländer aus der Mannschaft des vergangenen Jahres zu einer weiteren Saison zu bewegen, können die Deichstadtvolleys zum offiziellen Trainingsbeginn am 8. August schon mal voll einsteigen. Ihr Sportdirektor Rolf Müller hofft, die eine oder andere Überraschung noch aus dem Hut zaubern zu können.

Der aktuelle Spielplan der 2. Volleyball-Bundesliga-Süd hält für die Neuwieder Fans ein Feuerwerk bereit, denn gleich drei Heimspiele hintereinander fordern deren uneingeschränkte Unterstützung. Gleich zum Saisonbeginn am 15. September sind die Roten Raben Vilsbiburg II, starker Tabellendritter der letzten Serie, in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums zu Gast. Eine Woche später stehen sich der VCN und der SV Lohhof gegenüber, die sich in der Spielzeit 2017/18 zwei spannende, enge Duelle lieferten. Das dritte Heimspiel wird dann zur Unbekannten. Mit dem TV 05 Waldgirmes kommt der erste von fünf neuen Gegnern nach Neuwied. Der Aufsteiger schaffte den Sprung in die 2.Liga als Vizemeister der 3. Liga Süd. Waldgirmes ist eine Volleyball-Hochburg zwischen Wetzlar und Gießen und die Damen aus Hessen haben sich viel vorgenommen. Alle Heimspiele werden wie gewohnt samstags um 19 Uhr angepfiffen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: VC Neuwied lüftet die ersten Kader-Geheimnisse

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Die Polizei Neuwied musste sich mit diversen Straftaten beschäftigen

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung von diversen Delikten von Freitag, 18. bis Sonntag, 20. September. In einem Fall von Fahrraddiebstahl bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Gefälschte Rezepte in Bendorfer Apotheken vorgelegt

Die Polizei Bendorf berichtet, dass am Freitag ein Paar versucht hatte mit gefälschten Rezepten in den Besitz von starken Schmerzmitteln zu gelangen. Die Apotheker erkannten dies und riefen die Polizei. In Mühlhofen wurde ein Mann aufgegriffen, bei dem Restdrogen gefunden wurden.


Region, Artikel vom 20.09.2020

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Jetzt im beginnenden Herbst locken am Wegesrand noch immer viele süße Früchte. Wer ungefragt sich an privaten Obstbäumen bedient, der begeht einen Diebstahl. Da ist die Menge ganz egal, ob ein Apfel oder ein ganzer Sack voll. Früher war es mal Mundraub, heute ist es Diebstahl, der eine Strafe, meist in Form einer Geldbuße nach sich zieht.


Kultur, Artikel vom 19.09.2020

"Kölsche Tön" in historischem Ambiente

"Kölsche Tön" in historischem Ambiente

Neuwieder "Früh im Landratsgarten" präsentiert die Musikgruppe Rabaue. Über die anstehende Karnevals-Session in Corona-Zeiten wird derzeit heftig diskutiert. Umso mehr freuten sich am 18. September die zahlreichen Gäste beim Besuch im Biergarten des "Früh im Landratsgarten" über das Konzert der Kölner Musikformation Rabaue, die vor allem durch zahlreiche Auftritte und Erfolgstitel im Rheinischen Karneval bekannt sind.


Ärger beim Stromversorgerwechsel - Preisänderung trotz Garantie

INFORMATION | Wer schon einmal den Strom- oder Gasanbieter gewechselt hat, weiß: Viele Anbieter locken neue Kunden neben den Zauberworten wie „Neukundenbonus“ und „Sofortbonus“ auch mit der verheißungsvollen „Preisgarantie“. Dass der Strompreis in Deutschland aber aus mehreren Bestandteilen besteht und sich Garantien oft nur auf einen Teil des Preises beziehen, ist vielen nicht bekannt.




Aktuelle Artikel aus der Sport


FFC-Nachwuchs freut sich über neue Trainingsanzüge

Neuwied. Die E-Juniorinnen des 1. FFC Neuwied durften sich jetzt über ein ganz besonderes Starter-Paket freuen. Uwe Schellhaas ...

VfB Wissen punktet in Windhagen

Windhagen. Im vorgezogenen Freitagabendspiel traf der SV Windhagen auf den VfB Wissen. Vor der Partie gab es eine herzliche ...

SG Ellingen spendet an KiTas und Grundschule

Straßenhaus, Man beschloss im Vorstand, neben einigen Trainingsmaterialien und einem Schaukasten, die restlichen „Scheine“ ...

KSC Puderbach – Größter Verein im Kinder und Jugendbereich

Puderbach. Auf alle Mitglieder (inclusive Erwachsene) ist das KSC Karate Team das drittgrößte im Land, nach Frankenthal und ...

Deichstadtvolleys gastieren beim TV 05 Waldgirmes

Neuwied. "Wir haben in den zurückliegenden Wochen den Fokus absolut auf uns gelegt. Es war eine wirklich kurze Vorbereitung, ...

SG Grenzbachtal musste in Fernthal Federn lassen

Marienhausen. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, in der 27. Minute gelang dem Gastgeber der Treffer ...

Weitere Artikel


Mitsingkonzert in Waldbreitbach am Kirmesmontag

Waldbreitbach. So wird am Montag, den 20. August, ab 19 das Trio „Teamträllern – Songs die jeder kennt“, um Sängerin Saskia ...

Frühere Malberglaufsieger wieder am Start

Malberg. Am Veranstaltungstag sind von 16 bis 18 Uhr noch Nachmeldungen an der Malberghütte möglich. Dort, also am Ziel, ...

Ich tu´s: Hitzebildung in der Stadt entgegenwirken

Neuwied. Zielsetzung war einerseits eine attraktivere Stadtgestaltung, andererseits war bei dieser Forderung der Fokus auf ...

Neuwied bietet drei Tage Wildwestromantik

Neuwied. Zu der Wildwestromantik gehören Tippis, das Schießen mit Vorderladerwaffen, Trapperkleidung und Uniformen der Konföderierten. ...

„Kunst im gARTen“ in Linz zu sehen

Linz. Das Ziel ist es dabei, die Vielfalt der Kunst in das natürliche Spannungsfeld zur Natürlichkeit des Gartens zu setzen ...

„creole_sommer“: Gypsy Swing und finnischer Tango

Neuwied. „creole_sommer“: Das ist ein Fest für Menschen und Musiker im Zeichen gelebter kultureller Mannigfaltigkeit. Vom ...

Werbung