Werbung

Nachricht vom 30.07.2018    

„Kunst im gARTen“ in Linz zu sehen

Zu „Kunst im gARTen“ haben sich zu einer Idee der Künstlerin Edith Kaufmann insgesamt drei Künstlerinnen zusammengefunden. Inspiriert von ihrem wild romantischen Garten und der Tatsache, dass auch die beiden anderen Mitwirkenden rund um das bezaubernde Hundelskapellchen wohnen, werden Edith Kaufmann, Ditha Reichert und Iris Birrenbach das Wochenende vom 10. bis 12. August mit ihren Bildern im Garten von Edith Kaufmann gestalten.

Die drei Kunstschaffenden vom Hundelskapellchen (von links nach rechts): Ditha Rechert, Iris Sophia Birrenbach und Edith Kaufmann. Foto: privat

Linz. Das Ziel ist es dabei, die Vielfalt der Kunst in das natürliche Spannungsfeld zur Natürlichkeit des Gartens zu setzen und die Gäste auf eine kleine Entdeckungsreise mit zu nehmen, dabei Faszination und Inspiration zu wecken.

Edith Kaufmann malt seit nunmehr fast 30 Jahren und hat neben der Kunstschule in Filderstadt auch die Kunstschule in München besucht. Begonnen mit Drucken und Aquarellen kam sie später zur abstrakten Malerei und zur Arbeit mit Acryl, Pigmenten und anderen Materialien. Edith Kaufmann sagt über sich, dass ihr eine Stilrichtung nicht wichtig sei, vielmehr sei es die Neugier auf neue Welten, die ihr Schaffen prägt. So sammelte sie auch Erfahrungen in der Aktmalerei und im Bodypainting. Sie hat bereits auch in Linz schon mehrfach ausgestellt.

Kaufmann taucht wie ihr großes Vorbild und Inspiration Pablo Picasso gern in die Welt der Farben und Formen ein, arbeitet vom Gegenständlichen hin zur Abstraktion und möchte den Betrachtern Lust machen, sich dem Erlebnis und der Entdeckung hinzugeben.

Seit 15 Jahren malt Iris Sofia Birrenbach und lernte über viele Jahre in der Kreativ-Werkstatt der Künstlerin Luzie Adams. Sie sagt über ihren Ansatz, dass sie beim intuitiven Malen die Energien einfach aus ihrem Inneren heraus fließen lässt und in die Welt der Farben und Formen eintaucht. Sie lasse sich jedes Mal auf ein kreatives Abenteuer ein. Kreativ zu sein, heißt für sie Lebensfreude pur. Ihre Bilder malt sie mit Künstleracrylfarbe in Acrylmischtechnik oder auch sogenanntes Mixed Media auf grob- bis feinstrukturierter Baumwollleinwand oder Malkarton. Aktuell probiert sie sich auch im Acrylic Pouring aus, das ist ein experimenteller Stil, bei dem große Farbmassen sofort auf den Malträger gegossen werden. Durch das Zusammenfließen wird jedes Werk zu einem einzigartigen kreativen Farbspiel.

Die Künstlerin Ditha Rechert malt erst seit einigen Monaten. Nach ihrem erfolgreichen Arbeitsleben in einer Führungsposition eines internationalen Konzerns hat sie sich nun dem künstlerischen Wirken verschrieben. Sie hat sich als Autodidaktin ganz intensiv mit der Umsetzung ihrer Ideen und Gedanken in die Malerei auseinandergesetzt und in ganz unterschiedlichen Techniken bereits 50 Werke erschaffen. Sie hat große Freude sich in einem Spektrum von Landschaftsmalerei bis hin zum abstrakten Farbenspiel voller Energie und Kreativität auszudrücken. Manchmal entsteht ein Werk von Ditha Rechert ganz spontan, manchmal auch in einem längeren Prozess, aber stets mit einer kreativen Idee und mit ganzem Herzen.

Mit der Vernissage fällt am Freitag, den 10. August um 19 Uhr mit einem Sektempfang der Startschuss für die Bilderausstellung im Garten des Hauses Im Hundel 13, Linz am Rhein. Die katholische Gemeindereferentin Eva Maria Dech konnte für das Projekt als Laudatorin gewonnen werden und wird auf das künstlerische Wirken der Malerinnen eingehen.

Am Samstag, den 11. August kann man die Ausstellung ab 17 Uhr besichtigen. Als besonderer Leckerbissen gibt es um 18 Uhr eine Lifeperformance mit Body Painting. Hier wird Edith Kaufmann beispielhaft an einem Modell diese Kunstform den Besuchern näher bringen. Am Sonntag, den 12. August. ist der Kunstgarten Im Hundel 13, in Linz bereits ab 11 Uhr für die Besucher geöffnet.

Wer nähere Informationen wünscht, kann sich an Edith Kaufmann unter der Mailadresse edith@edith-kaufmann.de oder unter der Rufnummer 02644-800338 wenden.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Kunst im gARTen“ in Linz zu sehen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kultur, Artikel vom 19.09.2020

"Kölsche Tön" in historischem Ambiente

"Kölsche Tön" in historischem Ambiente

Neuwieder "Früh im Landratsgarten" präsentiert die Musikgruppe Rabaue. Über die anstehende Karnevals-Session in Corona-Zeiten wird derzeit heftig diskutiert. Umso mehr freuten sich am 18. September die zahlreichen Gäste beim Besuch im Biergarten des "Früh im Landratsgarten" über das Konzert der Kölner Musikformation Rabaue, die vor allem durch zahlreiche Auftritte und Erfolgstitel im Rheinischen Karneval bekannt sind.


Die Polizei Neuwied musste sich mit diversen Straftaten beschäftigen

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung von diversen Delikten von Freitag, 18. bis Sonntag, 20. September. In einem Fall von Fahrraddiebstahl bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Region, Artikel vom 19.09.2020

Nicole nörgelt – über lästige Wespen

Nicole nörgelt – über lästige Wespen

GLOSSE | Hach, war das herrlich! Eine ganze Woche wunderbaren Spätsommer im September. Nochmal Sonne und angenehme Wärme ohne die brüllende Hitze, die sogar ausgemachten Sonnenkindern wie mir den Schweiß ausbrechen lässt. Nochmal ohne Jacke rausgehen, die warme Strahlen auf nackten Armen und Beinen, das Gesicht in den fast wolkenlosen Himmel halten, auf dem Balkon frühstücken… Nur, dass ich dabei ungebetene Gäste hatte, fand ich nicht so toll.


Ärger beim Stromversorgerwechsel - Preisänderung trotz Garantie

INFORMATION | Wer schon einmal den Strom- oder Gasanbieter gewechselt hat, weiß: Viele Anbieter locken neue Kunden neben den Zauberworten wie „Neukundenbonus“ und „Sofortbonus“ auch mit der verheißungsvollen „Preisgarantie“. Dass der Strompreis in Deutschland aber aus mehreren Bestandteilen besteht und sich Garantien oft nur auf einen Teil des Preises beziehen, ist vielen nicht bekannt.


Sport, Artikel vom 19.09.2020

VfB Wissen punktet in Windhagen

VfB Wissen punktet in Windhagen

SV Windhagen sucht weiter seine Form - auch nach der 4. Saisonniederlage noch ohne Punktgewinn am Tabellenende der Rheinlandliga. Der VfB Wissen entführte am Freitagabend die Punkte aus Windhagen.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


"Kölsche Tön" in historischem Ambiente

Neuwied. "Ausverkauftes Haus mit den nötigen Abstandsregeln", verkündete Früh-Restaurantleiter Frank Ruck am zurückliegenden ...

Mittwochskino zeigt auch während der Corona-Krise Filme

Neuwied. Und das empfiehlt sich, wenn man einen Blick auf das Programm bis Ende Oktober wirft. Am 23. September erzählt „Romys ...

Bernd Brunner: Die Erfindung des Nordens

Hachenburg/Neuwied. Die Kulturgeschichte einer Himmelsrichtung, der Norden Europas als Mythos und Sehnsuchtsort im Lauf der ...

Spaziergang auf römischer Grenzlinie mit einem Limes-Cicerone

Neuwied. Der Waldparkplatz am Heidegraben an der L 258 bei Anhausen ist Ausgangspunkt der circa 90-minütigen Wanderung auf ...

Campingplatz Sardella II wird nachgeholt

Bendorf. Um die Auflagen der aktuellen Corona-Verordnung einhalten zu können, wird die Vorstellung an zwei aufeinanderfolgenden ...

Dorothe Görgen: Sichtweisen ihrer inneren und äußeren Lebenswelt

Neuwied. Besucher benötigen zweifellos viel Zeit und noch mehr Muße, sowohl die großformatigen Objekte aus bemaltem Holz ...

Weitere Artikel


Neuwied bietet drei Tage Wildwestromantik

Neuwied. Zu der Wildwestromantik gehören Tippis, das Schießen mit Vorderladerwaffen, Trapperkleidung und Uniformen der Konföderierten. ...

VC Neuwied lüftet die ersten Kader-Geheimnisse

Neuwied. Das Außenangreiferin Maike Henning und Libera Sarah Mahrokh Neuwied die Treue halten, war schon seit einigen Wochen ...

Mitsingkonzert in Waldbreitbach am Kirmesmontag

Waldbreitbach. So wird am Montag, den 20. August, ab 19 das Trio „Teamträllern – Songs die jeder kennt“, um Sängerin Saskia ...

„creole_sommer“: Gypsy Swing und finnischer Tango

Neuwied. „creole_sommer“: Das ist ein Fest für Menschen und Musiker im Zeichen gelebter kultureller Mannigfaltigkeit. Vom ...

Einfacher und schneller: Kindergeld-Antrag online ausfüllen

Neuwied/Region. Ab sofort können Eltern ihr Kindergeld bequem und schneller online beantragen: Der neue Antrag auf Kindergeld ...

Pakete in Landschaft deponiert statt auszuliefern

Linz. Weitere interne Ermittlungen führten zum Aufgreifen der verantwortlichen Fahrerin des Unternehmens, die offensichtlich ...

Werbung