Werbung

Nachricht vom 16.07.2018    

Manfred Scheid dominiert S-Springen beim RV Kurtscheid

Der Reiterverein Kurtscheid (RVK) und das Pferdesportzentrum Birkenhof kamen erstmals als Veranstalter mit der Austragung der Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz in Dressur und Springen zum Zuge. Ausschlaggebend war der neue Springplatz, der jetzt die erforderlichen Ausmaße besitzt. Manfred Scheid kam auf dem Platz bestens zurecht. Er brachte beim S**-Springen alle drei Pferde ins Stechen. Er war der einzige Reiter mit Null-Fehler-Ritten.

Manfred Scheid dominiert S**-Springen beim RV Kurtscheid. Fotos: Helmi Tischler-Venter und Wolfgang Tischler

Bonefeld. Die Höhepunkte des Turnierwochenendes vom Freitag bis Sonntag, den 15. Juli waren zweifelsohne die Dressurprüfung Klasse S* und das Springen der Klasse S** mit Stechen. Am Wochenende wurden auch gleichzeitig die Landesmeister gekürt. Möglich wurden die Meisterschaften für den Reiterverein (RV) Kurtscheid nur, weil der Verein und das „Gut Birkenhof“ kräftig in den Springplatz investiert hatten. Von der Größe und der Bodenbeschaffenheit ist er nun meisterschaftstauglich.

In der schweren Springprüfung startete auch die Lokalmatadorin Isabell Gerfer. Sie hatte im Umlauf einen Abwurf und landete am Ende auf Platz neun. Der Star des Springens war ganz klar Manfred Scheid vom Reiterverein Montabaur-Horressen. Bevor er in den Parcours ging, hatte er in der Meisterschaft bereits einen deutlichen Vorsprung. Er konnte sich vier Fehlerpunkte leisten und wäre damit noch Meister geworden. Mit seinem Pferd „Vitus K“ legte er jedoch eine fehlerfreie Runde hin und konnte nach dem letzten Sprung über die klar gewonnene Landesmeisterschaft jubeln.

Als zehnter Starter legte Scheid den ersten fehlerfreien Ritt im Umlauf hin. Er war noch mit den Pferden „Chesmu KJ“ und „Leotie KJ“ in der Wertungsprüfung. Auch mit diesen beiden Pferden blieb er fehlerfrei. Am Ende war er der einzige Reiter, der es ohne Fehler schaffte. Das Reglement sieht in diesem Fall vor, dass es kein Stechen gibt, sondern alle Pferde des Reiters Scheid auf Platz eins gesetzt werden.

Die Landesmeisterschaften im Dressurreiten wurden auf dem großen Viereck im Rosengarten des Guts Birkenhof ausgetragen. Höhepunkt war die Dressurprüfung Klasse S* Prix St-Georges-Kür am Sonntagnachmittag, bei der sowohl Choreographie als auch die Harmonie zur Musik und der jeweilige Schwierigkeitsgrad von der Jury bewertet wurden.

Lange sah es so aus, als werde der Vorjahres-Vize der Jungen Reiter Christian Alsdorf, der am Vortag das Goldene Reitabzeichen verliehen bekommen hatte und als Dritter im Viereck gestartet war, den Sieg davontragen vor der Titelverteidigerin Sophie Stilgenbauer, die mit dem eleganten „Scharon 17“ gleich danach ihre exakte Kür zeigte.

Schon beim Einreiten ließ Paula Braun „I’m happy“ erklingen, aber weder sie noch die nachfolgende Celine Geissler wurden durch die schmissige Musik auf das Siegertreppchen getragen. Die erste Bewerberin bei der Gruppe der „Reiter“ war Roxana Mohr. Ratlosigkeit machte sich bei den Technikern und Richtern breit und Aufregung bei der Reiterin, denn ihre CD lief nicht. Nach einigen bangen Minuten konnte der Stadionsprecher scherzen, weil das Problem behoben worden war und „Lesath“ seine Kür gehen konnte. Auch die Musik von Ann-Kathrin Horst-Saur musste zweimal gestartet werden. Marcel Kanz vom Rosenhof zeigte auf „Skarabeus 2“ eine starke Leistung, ebenso die Lokalmatadorin Denise Ewenz auf „Ruby’s Girl“ mit Trab-Passagen zu „Versuch’s mal mit Gemütlichkeit“. Denise landete am Ende auf Platz sechs.

Mit der Gemütlichkeit war es für die Wettbewerber vorbei, als Marie-Louise Colling auf „Wilhelm 39“ ihre Kür im Dressur-Viereck absolvierte. Ihre harmonische Darbietung wurde von den Richtern mit 72,350 Prozent bewertet und brachte dem Paar den Sieg ein.

Gerade bei den jüngeren Teilnehmern zählt die Landesmeisterschaft als wichtige Sichtung und Standortbestimmung auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft. Diese findet Anfang September in München statt. Alle Ergebnisse des Turnierwochenendes finden Sie hier im Internet. (htv/woti)s



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
 


Kommentare zu: Manfred Scheid dominiert S-Springen beim RV Kurtscheid

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied - Task-Force beschließt weitere einschränkende Maßnahmen

Im Kreis Neuwied steigen die Fallzahlen weiterhin stark an. Seit letzter Woche liegt der 7-Tage Inzidenzwert über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Damit gilt der Kreis Neuwied als Risikogebiet und es wurden bereits einschränkende Maßnahmen erlassen.


Papaya-Koalition will massive Steuererhöhung in Stadt Neuwied

Fassungslos macht der Vorstoß der Papaya-Koalition und des Neuwieder Stadtvorstands den Grundsteuerhebesatz um 45 Prozent zu erhöhen. Diese Erhöhung geht voll zu Lasten aller Neuwiederinnen und Neuwieder, sei es Hausbesitzer oder Mieter, denn die Grundsteuer B wird regulär als Mietnebenkosten umgelegt, weiß Sigurd Remy zu berichten. Auch die AfD findet klare Worte.


Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Am heutigen Nachmittag (28. Oktober) haben die Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten sich über neue Maßnahmen beraten. Malu Dreyer hat die Maßnahmen in einer Pressekonferenz für Rheinland-Pfalz erläutert. Hier der erste Überblick über Maßnahmen, die ab 2. November bis zum 30. November gelten sollen.


Kfz-Zulassungsstelle gibt aktuelle Öffnungsregelungen bekannt

Wegen der teilweise reglementierten Terminvergabe weist die Kfz-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung Neuwied nochmals auf die aktuell geltenden Regelungen bei Terminvergabe und Öffnungszeiten hin.


Werner Böcking von Landrat Hallerbach verabschiedet

Werner Böcking aus Kurtscheid wurde im Rahmen einer Feierstunde von Landrat Achim Hallerbach und weiteren Mitgliedern des Kreisvorstands und der Verwaltung in den Ruhestand verabschiedet. Hallerbach skizzierte den beruflichen und ehrenamtlichen Werdegang.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys wollen Punkte aus Vilsbiburg mitbringen

Neuwied. Keine Frage aber auch, dass die unsichere Situation Mannschaft und Verantwortliche belastet: Cheftrainer Dirk Groß ...

Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Region. Die Unterbrechung betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen, Jugend und des Ü-Fußballs ...

Zweiter Meistergrad im Kung-Fu für Wladi Metzger

Neuwied. Die prüfenden Meister und Großmeister waren Toni Finken-Schaffrath (10. Toan, Europapräsident des Verbandes), Frank ...

Lokomotive Montabaur mit 11:0 Kantersieg gegen TuS Gladbach

Montabaur. Denn was den Zuschauern auf dem Sportplatz in Eschelbach im Meisterschaftsspiel der D-Klasse Südost gegen TuS ...

Franziska Schneider ist Vize-Rheinlandmeisterin im Halbmarathon

Waldbreitbach. Franziska Schneider wurde Vize-Rheinlandmeisterin der Frauen insgesamt. Mit 1:31:28 Stunden wurde sie zweite ...

Spielabsage für Deichstadtvolleys

Neuwied. Diese Nachricht von der Deutschen Volleyball-Liga erreichte VCN-Vorsitzenden Raimund Lepki am Freitagabend (23. ...

Weitere Artikel


Den Köppel einmal mit dem Segway erleben

Höhr-Grenzhausen. Treffpunkt ist der Waldparkplatz am Flürchen (am Ende der Bergstraße) in Höhr-Grenzhausen. Nach einer, ...

Alte Herren SG Ellingen erringen Bronze in Niederbreitbach

Straßenhaus. Im Auftaktspiel in der Gruppenphase gegen den späteren Finalisten aus Linz agierte man hochkonzentriert und ...

Sophia Junk holt Staffel-Gold bei der U 20 WM

Neuwied. Sophia Junk überzeugte gemeinsam mit ihren Mitläuferinnen Viktoria Dönicke (LV 90 Erzgebirge), Corinna Schwab (TV ...

Kiste fängt auf Balkon in Wienau Feuer

Dierdorf. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war Rauch vom Balkon des Hauses im ersten Stock zu sehen. Nachbarn war ...

HVV Windhagen sichert Schacht der Silbergrube

Windhagen. In der Nähe des Ortsteils Birken, auf einer bewaldeten Anhöhe jenseits der Autobahn A3 befindet sich ein Schacht, ...

Lauf „Rund um Rommersdorf über den Rheinsteig“

Neuwied. Es sind wieder folgende Bewerbe geplant: 16:10 Uhr Bambini-Lauf, Jahrgang 2010 und jünger, 250 Meter - 16:35 Uhr ...

Werbung